Theater und Orchester Heidelberg
Foto Susanne Reichhardt

Gabriel Kähler

Zurück

geboren 1989 in Heidelberg. Von 2012 bis 2016 Schauspielstudium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien Hannover. Bereits während des Studiums Gastengagements am Schauspiel Hannover in »Floh im Ohr« (Regie: Thomas Dannemann) und »Was ihr wollt« (Regie: Marius von Mayenburg), sowie am Thalia in der Gaußstraße Hamburg in »Hamletmaschine« (Regie: Sophia Barthelmes). Nach Beenden des Studiums 2016 trat er sein Festengagement am Jungen Schauspielhaus Hamburg an, wo er vier Jahre blieb. Hier entwickelten sich langjährige Arbeitsfreundschaften mit Klaus Schumacher, Clara Weyde, Alexander Riemenschneider, Anne Bader, Moritz Beichl, Isabel Osthues und Gertrud Pigor. Gabriel Kähler wurde für seine Darstellung bei »Dies ist kein Tagebuch« 2017 sowie »Dschabber« 2020 von der Zeitschrift Theater heute als Nachwuchsschauspieler des Jahres nominiert. Seit Sommer 2020 arbeitet er freischaffend. Im Oktober 2020 spielte er in der Komödie am Kurfürstendamm im Schillertheater Berlin den Musiktheaterabend »Rio Reiser – Mein Name ist Mensch«. Für »Der gestiefelten Kater« kehrt Gabriel Kähler nun als Schauspieler zurück in seine Heimat und in das Haus, in dem seine Liebe zum Theater, damals noch als Teenie im Publikum, geweckt wurde.

2021|22