Theater und Orchester Heidelberg
Foto Annemone Taake

Gloria Rehm

Zurück

begann ihre Bühnenkarriere im Ensemble der Oper Köln, wo sie u. a. bisher erfolgreich Fachpartien wie Adina im Elisir d’Amore, Blonde (Die Entführung aus dem Serail) und Ännchen (Der Freischütz) gestaltete. Großen Erfolg hatte sie auch als Zerbinetta (Ariadne auf Naxos). In den Hauptrollen der Uraufführungen Border und Musik erlangte sie Beachtung als expressive Interpretin zeitgenössischer Musik. Zur Spielzeit 2014|15 wechselte sie in das Ensemble des Staatstheaters Wiesbaden, wo sie großen Erfolg als Marie in der Premiere von Zimmermanns Die Soldaten hatte und 2017 in Rollen wie Adele, Konstanze und Königin der Nacht zu hören ist. Gastspiele führten sie neben Heidelberg u. a. nach Wien (Königin der Nacht), Düsseldorf (als Zerbinetta) und an die Oper Frankfurt.

Gloria Rehm ist Preisträgerin mehrerer Wettbewerbe, u. a. gewann erhielt sie 2013 den 1. Preis beim Richard-Strauss-Wettbewerb in München und erhielt 2012, 2014, 2015 und 2016 Nominierungen als »Nachwuchskünstlerin des Jahres« in der Fachzeitschrift Opernwelt. 2017 wurde sie als beste Sängerdarstellerin Musiktheater mit dem »Faust« ausgezeichnet.

2016|17

Lieschen, Lauras Dienstmädchen Wir gratulieren (Mazl tov) / Der Ring des Polykrates
Fradl, Dienstmädchen Wir gratulieren (Mazl tov) / Der Ring des Polykrates
Königin der Nacht Erzähl mal, Papa(geno)!
Königin der Nacht Die Zauberflöte
Ännchen Der Freischütz

2012|13