Theater und Orchester Heidelberg
Foto Annemone Taake

Heinrich Lohr

Zurück

Heinrich Lohr, 1975 in Nowosibirsk geboren und aufgewachsen in Wiesbaden, begann mit sechs Jahren das Geigenspiel und war Mitglied im Wiesbadener Knabenchor. Durch die Tätigkeit im kirchlichen Bläserchor kam Lohr zum Hornspiel. Den ersten Unterricht hatte er bei Helmut Fintl und studierte anschließend an der Folkwang-Hochschule Essen bei Professor Wolfgang Wilhelmi und an der Musikhochschule Köln bei Professor Erich Penzel und Professor Paul van Zelm. Während seines Studiums nahm er an mehreren Kammermusikkursen, u. a. bei Hermann Bäumer, teil.

Heinrich Lohr war Mitglied der Klassischen Philharmonie Bonn, des Gustav Mahler Jugendorchesters unter der Leitung von Mariss Jansons sowie der BR Orchesterakademie Ingolstadt unter der Leitung von Mstislaw Rostropowitsch. Er absolvierte Praktika bei den Bergischen Symphonikern und den Düsseldorfer Symphonikern. In der Saison 2002|03 war er stellvertretender Solohornist am Staatstheater Saarbrücken, 2003|04 war er als Hornist am Gärtnerplatztheater in München engagiert. Seit 2004|05 ist er Solohornist des Philharmonischen Orchsters Heidelberg. Heinrich Lohr ist regelmäßig als Kammermusiker in unterschiedlichen Formationen zu erleben und ist Mitglied im Moyaux-Bläserquintett.