Theater und Orchester Heidelberg
Foto Susanne Reichardt

Jenny Mahla

Zurück

Jenny Mahla wurde 1990 in Waren/Müritz geboren. Nach verschiedenen Auslandsaufenthalten in den USA und Venezuela begann sie 2011 ihr Studium der Theaterwissenschaft an der Universität Leipzig. Als Regie- und Produktionsassistenz in interdisziplinären Projekten am damaligen Centraltheater Leipzig und bei Inszenierungen von Isabella Hertel-Niemann sowie Jasmina Rezig, sammelte sie parallel vielseitige berufspraktische Erfahrungen. Weiterhin arbeitete sie als Teil eines Kollektivs beim Festival »ÜBER LEBENSKUNST« der Kulturstiftung des Bundes am Haus der Kulturen der Welt in Berlin.
Innerhalb ihres Studiums fand sich mit dem Schwerpunkt Tanzwissenschaft und Gender-Studies recht schnell der Fokus des zeitgenössischen Tanzes. 2016 begleitete sie als Dramaturgie- und Produktionsassistenz »FLESH«, einen dreiteiligen Abend des Gastchoreografen Iván Pérez mit dem Leipziger Ballett am Schauspiel Leipzig. Diese erste Zusammenarbeit mit Iván Pérez markierte den Auftakt einer langfristigen künstlerischen Verbindung.  Nach ihrem Studienabschluss und einer längeren Assistenz beim Leipziger Ballett an der Oper Leipzig, arbeite sie unter anderem bei der euro-scene Leipzig. Im Mai 2018 begleitete sie Iván Pérez’ Neukreation »The Male Dancer« mit dem Ballett der Pariser Oper am Palais Garnier als Produktionsdramaturgin. Im September 2018 kam sie mit ihm ans Theater und Orchester Heidelberg, um das neue Dance Theatre Heidelberg (DTH) als Dramaturgin zu unterstützen.

Jenny Mahla was born in 1990 in Waren/Müritz. After various stays abroad in the USA and Venezuela, she began her theatre studies at the University of Leipzig in 2011. As a direction and production assistant in interdisciplinary projects at the former Centraltheater Leipzig and in productions by Isabella Hertel-Niemann and Jasmina Rezig, she gained a wide range of practical professional experience. Furthermore she worked as part of a collective at the festival »ÜBER LEBENSKUNST« of the Kulturstiftung des Bundes at the Haus der Kulturen der Welt in Berlin.

During her degree on dance studies and gender studies she quickly found her focus on contemporary dance. In 2016 she accompanied »FLESH«, a three-part evening of guest choreographer Iván Pérez with the Leipziger Ballett at the Schauspiel Leipzig, as dramaturgy and production assistant. This first collaboration with Iván Pérez marked the beginning of a long-term artistic relationship.  After completing her studies and a longer period as an assistant at the Leipzig Ballet of the Leipzig Opera, she worked for the euro-scene Leipzig and others. In May 2018 she accompanied Iván Pérez‘ new creation »The Male Dancer« with the ballet of the Paris Opera at the Palais Garnier as production dramaturge. In September 2018 she joined him at the Theater und Orchester Heidelberg to support the new Dance Theatre Heidelberg (DTH) as dramaturge.

Aktuelle Spielzeit

Dramaturgie Momentum  Termine anzeigen
Dramaturgie Impression  Termine anzeigen
Dramaturgie Exhausting Space  Termine anzeigen
Dramaturgie Dimension  Termine anzeigen

2018|19

Dramaturgie The Inhabitants
Dramaturgie Impression
Dramaturgische Betreuung Das Meer in mir
Dramaturgie Becoming