Theater und Orchester Heidelberg

Joana Mallwitz

Zurück

Joana Mallwitz, 1986 in Hildesheim geboren, begann 2004 ein Studium im Fach Dirigieren bei Eiji Oue und Martin Brauß sowie im Fach Klavier in der Klasse von Bernd Goetzke an der Musikhochschule Hannover, das sie im 2009 abschloß. Seit 2004 ist sie als Dirigentin Stipendiatin der Studienstiftung des Deutschen Volkes und wurde 2009 mit dem »Praetorius Musikpreis 2009« ausgezeichnet.
In der Spielzeit 2006/2007 erhielt Joana Mallwitz als Dirigentin und Solorepetitorin in Heidelberg ihr erstes Festengagement und war von 2007/2008 bis zum Sommer 2011 hier als Zweite Kapellmeisterin und Assistentin des Generalmusikdirektors verpflichtet und leitete Repertoirevorstellungen, Wiederaufnahmen, Premieren und Symphoniekonzerte. Als Assistentin von Cornelius Meister erarbeitete sie 2010 am Theater an der Wien Strauß‘ Die Fledermaus und an der Königlichen Oper Kopenhagen Wagners Tristan und Isolde. Joana Mallwitz dirigierte das Philharmonische Orchester Heidelberg sowie, in Sonderkonzerten, die Bochumer bzw. Nürnberger Symphoniker, die TfNPhilharmonie Hildesheim und das Osnabrücker Symphonieorchester.
2012 debütiert Joana Mallwitz mit Wagners Götterdämmerung an der Nationaloper in Riga, wo sie kurz vorher ihr Hausdebüt mit Mozarts Don Giovanni gibt. Im Dezember 2011 leitet sie das Silvester-Konzert des Royal Danish Orchestra in Kopenhagen.

2011|12

Musikalische Leitung Aida