Theater und Orchester Heidelberg
Foto Susanne Reichardt

Laura Hrgota-Jannene

Zurück

Laura Hrgota-Jannene begann ihren tänzerischen Ausbildungsweg an der Staatlichen Ballettschule Berlin. Darauf folgte ein Studium des zeitgenössischen Tanzes an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main unter der Leitung von Dieter Heitkamp. In Frankfurt kam sie mit verschiedenen Improvisationstechniken sowie konkret auch der Kontaktimprovisation in Berührung. Ein Auslandssemester führte sie in die Niederlande, wo sie an der Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten weitere tänzerische Facetten sowie pantomimische Ansätze und diverse Körperbewusstheitsmethoden und konkrete Techniken wie Gaga kennen- und schätzenlernte. Nach ihrer Rückkehr nach Frankfurt erhielt sie die Chance, mit verschiedenen Choreografen wie Iván Pérez, Georg Reischl, Johannes Wieland und Paul White zu arbeiten und dabei Kommunikationsweisen, Kollektivität, Individualität und soziale Identitätsrollen im Tanz herauszufordern.

In der Spielzeit 2019|20 ist sie als Praktikantin Teil des Dance Theatre Heidelberg (DTH).

Laura Hrgota-Jannene began her dance training at the Staatliche Ballettschule Berlin. She continued studying contemporary dance at the Frankfurt University of Music and Performing arts under the direction of Dieter Heitkamp. In Frankfurt she was introduced to various improvisation techniques as well as specifically contact improvisation. A semester abroad led her to the Netherlands, where she got to know and appreciate further dance facets including pantomimic approaches and various body awareness methods as well as concrete techniques such as gaga at the Amsterdamse Hogeschool voor de Kunsten. After her return to Frankfurt, she got the chance to work with different choreographers such as Iván Pérez, Georg Reischl, Johannes Wieland and Paul White, challenging communication, collectivity, individuality and social identity roles in dance.

In the 2019|20 season she is an intern at the Dance Theatre Heidelberg (DTH).