Theater und Orchester Heidelberg
Foto: Annemone Taake

Lisa Wildmann

Zurück

in Linz geboren, studierte nach einer Tanzausbildung Schauspiel und Regie am Mozarteum Salzburg. Bereits während des Studiums spielte sie bei den Salzburger Festspielen unter der Regie von Peter Stein. Nach ihrem ersten Engagement am Landestheater Linz ging sie ans Theater Bielefeld. Von 2005 bis 2010 war sie Ensemblemitglied am Staatstheater Stuttgart; hier arbeitete sie unter anderem mit Friederike Heller, Enrico Lübbe, Volker Lösch, Jan Neumann, Annette Pullen, Stephan Rottkamp und Hasko Weber und spielte Rollen wie Medea, Fräulein Julie oder Ulrike Meinhof. Seither ist sie als freie Schauspielerin unter anderem am Schauspielhaus Wien, an der Staatsoper Stuttgart, bei den Kunstfestspielen Herrenhausen zu sehen. In Heidelberg stand sie bereits als Sarah in dem Stück Zeitstillstand im Zimmertheater auf der Bühne. In der Spielzeit 2012/13 ist Lisa Wildmann als Gast am Theater und Orchester Heidelberg in Hedda Gabler (Regie Cornelia Crombholz) zu sehen.

2015|16

2012|13

Frau Elvsted Hedda Gabler