Theater und Orchester Heidelberg

Marija Joković

Zurück

Die Serbin Marija Joković absolvierte ihr Gesangsstudium an der Akademie der Schönen Künste in Belgrad sowie der Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien bei Frau Prof. G. Lechner mit Auszeichnung. Bereits während ihres Studiums hatte sie am Belgrader Nationaltheater zahlreiche Opernauftritte und war im Rahmen universitärer Produktionen u. a. als Annio in La clemenza di Tito, Orfeo in L’anima del filosofo (Haydn), Celia in La fedelta premiata (Haydn), und Idamante in Idomeneo am Schloss Schönbrunn, Wien zu hören. Außerdem trat sie als Dorabella (Schloss Weikersheim), als Nancy in Albert Herring (Tiroler Landestheater Innsbruck) und in der Titelrolle von Rossinis Adina (Festival in Wildbad) auf. In der Spielzeit 2012│13 war sie Ensemblemitglied der Vlaamse Opera Antwerpen, wo sie u. a. die Partien der Fenena in Nabucco (Verdi), der Dritten Dame (Zauberflöte), des Blumenmädchens und des Knappen (Parsifal) (Best Anniversary Wagner Production – Opera Awards 2014) und der Paquette in Candide (Bernstein) übernahm. In der Spielzeit 2014│15 wird sie als Hänsel in Hänsel und Gretel und als Mlle Dangeville in Adriana Lecouvreur am Tiroler Landestheater Innsbruck zu hören sein, wo sie bereits als Blumenmädchen in Parsifal singt. Beim 3. Lech Classic Music Festival 2014 übernimmt die Mezzosopranistin die Partie des Amor in Orfeo ed Euridice (C. W. Gluck). Mit der Partie der Dorabella in Così fan tutte gibt sie zuvor ihr Debüt am Theater und Orchester Heidelberg.

2013|14

Dorabella Così fan tutte