Theater und Orchester Heidelberg

Martin G. Berger

Zurück

Martin G. Berger wurde 1987 in Berlin geboren und wuchs in Berlin, Istanbul und München auf. Er ist Regisseur, Autor, Performer und Übersetzer. Von 2009 bis 2011 war er als Regieassistent und Abendspielleiter an der Oper Dortmund engagiert, bis 2015 dann in selber Position an der Staatsoper Hannover. Während dieser Zeit arbeitete er mit Regisseuren wie Christine Mielitz, Sebastian Baumgarten und Benedikt von Peter. Parallel entstanden seine ersten Arbeiten als Regisseur, darunter die Kinderoper Das schlaue Gretchen (Dortmund, 2011), die Jugendoper Im Schatten des Maulbeerbaums (Hannover, 2013) sowie die von ihm verfassten Musicals Lacht nur! (Hannover, 2010) und Krawall (Hannover, 2013). Für seine Inszenierung Die Fledermaus im großen Haus der Staatsoper Hannover gewann er 2015 den Karan-Armstrong-Preis der Götz-Friedrich-Stiftung. Mit seinem Label hier:Leben machte sich Berger auch in der Freien Szene einen Namen, unter anderem mit einem experimentellen Zugriff auf das Genre Musical, in Produktionen wie Celebration (2009), Anyone Can Whistle (2012), Grey Gardens (2013), Gypsy (2014) und Galathea bleibt. Seine Inszenierung des Musicals Stella an der Neuköllner Oper brachte ihm den Deutschen Musical-Theater Preis für die »Beste Regie« ein, in Trier gewann er den »Ersten Trierer Musical-Award« mit einem Konzept zu Jesus Christ Superstar, das er dort dann auch erfolgreich umsetzte.
2016 konzipierte und inszenierte er in der Tischlerei der Deutschen Oper Berlin das Musiktheaterprojekt Neuland mit 50 Berliner- und geflüchteten Jugendlichen, bereits Ende 2015  war in Hannover mit Orlando eine Crossoverproduktion zwischen vermittelnder Performance und Oper mit 30 Jugendlichen zu sehen. Zu seinen Arbeiten in der Saison 2016|17 gehören Die verkaufte Braut an der Staatsoper Hannover, Il tabarro und Gianni Schicchi am Theater Bremen und Dido an der Deutschen Oper Berlin. Mit Faust stellt sich Martin G. Berger erstmalig am Theater und Orchester Heidelberg vor.

2017|18