Theater und Orchester Heidelberg
Foto (Ausschnitt) Felix Broede

Mojca Erdmann

Zurück

Die Sopranistin Mojca Erdmann zählt zu den vielseitigsten Künstlerinnen der internationalen Musikszene und wird von Kritikern und Publikum gleichermaßen gefeiert. Sie ist bekannt für ihr breit gefächertes Repertoire, das von Barock bis zu zeitgenössischer Musik reicht und ist weltweit in allen wichtigen Opernhäusern, Festivals und Konzertsälen zu erleben. Mojca Erdmann gastierte bereits an den renommierten Opernhäusern weltweit und sang als Zerlina (Don Giovanni) und Despina (Così fan tutte) in Gala-Vorstellungen im Rahmen des Mozart-Zyklus an der Seite von Rolando Villazón und unter der Leitung von Yannick Nézet-Séguin am Festspielhaus Baden-Baden. Mojca Erdmann gibt regelmäßig weltweit Konzerte und Liederabende und ist regelmäßig zu Gast in Japan – gibt zum Beispiel mit dem Harfenisten Xavier de Maistre, Götz Payer oder mit Malcolm Martineau ausverkaufte Liederabende. Sie ist ein häufiger Gast in renommierten Konzertsälen wie dem Concertgebouw in Amsterdam, der Philharmonie in Köln und Berlin, der Alten Oper Frankfurt, wo sie von 2012 bis 2013 Artist in Residence war, dem Musikverein und dem Konzerthaus in Wien, der Schubertiade Schwarzenberg, der Laeiszhalle Hamburg, im Schloss Grafenegg, bei der Schubertiade Vilabertran, in der Tonhalle Zürich, in Jones Hall der Houston Symphony oder im Berliner Konzerthaus. Bei der Salzburger Mozartwoche ist sie ebenso regelmäßiger Gast wie beim Kissinger Sommer oder bei den Münchner Philharmonikern. Mojca Erdmann arbeitet mit Dirigenten wie Sir Simon Rattle, Nikolaus Harnoncourt, Zubin Mehta, Ivor Bolton, Manfred Honeck, Kent Nagano, Fabio Luisi, Paavo Järvi und Daniel Harding und tritt mit den Berliner Philharmonikern, mit dem Deutschen Symphonie Orchester Berlin, dem Bayerischen Radio Symphonie Orchester, den Wiener Symphonikern, dem Mahler Kammerorchester, dem Europäischen Kammerorchester, dem Dänischen und dem Schwedischen Radio Symphonie Orchester auf.