Theater und Orchester Heidelberg
Foto Ingo Höhn

Nico Wouterse

Zurück

wurde im niederländischen Heerlen geboren und am Conservatorium Maastricht ausgebildet. Nach seinem Diplom für Klassisches Saxophon studierte Wouterse Gesang bei Mya Besselink und Daniel-Lewis Williams und vertiefte seine Ausbildung bei Margreet Honig (Amsterdam) und Jean-Pierre Blivet (Paris). Er war Finalist beim »13ème concours international de chant« in Marmande (Frankreich) und erhielt ein Stipendium des Richard-Wagner-Verbandes Dessau. An den Theatern Trier und Dessau war Wouterse festes Ensemblemitglied. Gastengagements führten ihn zu diversen Festivals sowie an europäische Theater, darunter das Teatr Wilki in Warschau, das Theater aan het Vrijthof Maastricht, das Nationaltheater Weimar, die Oper Köln und das Staatstheater Cottbus. Weitere Opern- sowie Konzertverpflichtungen führten Wouterse u. a. nach Belgien, Frankreich, Polen, Lettland, in die Niederlande und die Schweiz. Er arbeitet regelmäßig mit renommierten Dirigenten wie etwa Cornelius Meister, Antony Hermus, Marcus Stenz und Friedrich Haider zusammen. Zu seinen bisher wichtigsten Rollen als Bassbariton gehörten Leporello (Don Giovanni) und Don Pizarro (Fidelio).

2014|15

2013|14

Der Schlachter Rumor

2011|12

Ramfis Aida
Il Re Aida