Theater und Orchester Heidelberg

Nicole Timm

Zurück

geboren und aufgewachsen in Berlin, studierte nach einer Schneiderlehre an der Staatsoper Berlin Kostüm- und Bühnenbild an der Universität der Künste Berlin in der Diplomklasse von Hartmut Meyer. Sie arbeitet nicht nur am Theater, sondern auch für Musikvideos, Filme und Projekte im öffentlichen Raum, wie »raumlaborberlin«, einem Kollektiv für Architektur und Städtebau. Bühnen- und Kostümbilder entwarf sie für Regisseure wie Vegard Vinge, Katarina Eckold und Reinhild Hoffmann in Berlin, Dänemark und für das Festival »Rencontres Internationales« in Paris. 2005 erhielt sie ein Förderstipendium der Komischen Oper Berlin. Außerdem lehrt sie seit 2010 in der Bühnenbildklasse der Universität der Künste Berlin.
Nicole Timm war am Theater und Orchester Heidelberg in der Spielzeit 2012|13 für die Ausstattung von Alles Gold was glänzt (Regie Milan Peschel) und in der Spielzeit 2014|15 für Die Kassette verantwortlich. In der Spielzeit 2017|18 kehrt sie für Arsen und Spitzenhäubchen nach Heidelberg zurück.

2017|18

Bühne und Kostüme Arsen und Spitzenhäubchen

2014|15

Bühne und Kostüme Die Kassette

2012|13

Bühne und Kostüme Alles Gold was glänzt