Theater und Orchester Heidelberg

Sung min Song

Zurück

Seit der Spielzeit 2017|18 ist Sung min Song Ensemblemitglied am Saarländischen Staatstheater, wo sein Repertoire Opern wie »Così fan tutte«, »Die Zauberflöte«, »La Traviata«, »Der Rosenkavalier«, Gounods »Faust« und »Don Carlos« umfasst. Gleich zu Beginn seines Saarbrücker Engagements begeistert er Publikum wie Presse als Arnold in Rossinis »Guillaume Tell«, die Opernproduktion wird von Arte Concert aufgezeichnet und ausgestrahlt. In dieser Spielzeit folgen seine Rollendebüts in »Les pêcheurs de perles« im Saarländischen Staatstheater und Dvořáks »Rusalka« (Prinz) in der Komischen Oper Berlin sowie Gastspiele mit dem Berliner Rundfunk Orchester, Puccinis »Messa di Gloria« in Mailand und Verdis »Requiem« am Theater Basel.
Die Aufführung von Strauss »Feuersnot« mit dem Münchner Rundfunkorchester unter der Leitung von Ulf Schirmer, bei der Sung min Song die Tenorpartie interpretiert, wird von cpo auf CD veröffentlicht. 2016 strahlt der Bayerische Rundfunk Rossinis »Stabat Mater« mit den Bamberger Symphonikern unter der Leitung von Alain Altinoglu aus. 2018 singt er Verdis »Messa da Requiem« beim Rheingau Musik Festival sowie im Herkulessaal der Münchner Residenz unter der Leitung von Kent Nagano. 2019 tritt er bei den Tiroler Festspielen in Erl bei einer Produktion von Rossinis »Guillaume Tell« (Arnold) unter der Leitung von Michael Güttler auf und singt Puccinis »Messa di Gloria« mit dem MDR Sinfonieorchester und MDR Rundfunkchor unter der Leitung von Domingo Hindoyan im Leipziger Gewandhaus. 2020 singt er Verdis »Messa da Requiem« im Konzerthaus Dortmund unter der Leitung von Gabriel Feltz.
Gast-Engagements führen ihn an die Opéra de Marseille, die Opéra National de Lorraine à Nancy, zu den Münchner Opern-Festspielen, Tiroler Festspielen in Erl, zum Rheingau Musik Festival und zum Kissinger Sommer sowie den Dresdner Musikfestspielen, MDR Musiksommer, Star & Rising Stars Festival in München und dem Schleswig-Holstein-Musikfestival. Zudem tritt er in der Berliner Philharmonie, dem Gewandhaus in Leipzig, der Philharmonie im Münchner Gasteig, der Kölner Philharmonie, der Alten Oper Frankfurt, dem Konzerthaus Dortmund und im Palau de la Musica in Valencia auf.
Sung min Song wird von Klangkörpern wie dem WDR Sinfonieorchester Köln, MDR Sinfonieorchester, Münchner Rundfunkorchester, den Bamberger Symphonikern, dem Orquesta de Valencia, Orchestre Philharmonique de Marseille, Orchestre symphonique et lyrique de Nancy begleitet – unter der Leitung von Dirigenten wie Kent Nagano, Alain Altinoglu, Domingo Hindoyan, Rani Calderon, Lawrence Foster, Enoch zu Guttenberg, Sebastian Rouland, Ulf Schirmer, Yaron Traub, Michael Güttler, Yoel Gamzou und Gabriel Feltz.

2019|20

Camille de Rosillon Die lustige Witwe
Tenor 4. Bachchor-Konzert