Theater und Orchester Heidelberg

60 SECONDS / Born with the USA

von Nanine Linning
im Rahmen des Theaterspektakels Born with the USA

  • Archiv – Spielzeit 2014|15

  • Uraufführung

    US-Hospital, Krankenhaus-Flur

Ein endloser Gang: Rund 120 Meter lang führt er in die Tiefen des Hospitals. Wer dieses betritt, den stößt der kleine Empfangsraum als Patient direkt auf diesen ungewissen Weg – one way only? Wenn sich die automatischen Eingangstüren zischend schließen, hat man ihn entweder – nun im Freien – gerade passiert und trägt die Erinnerung mit sich, oder ihn zu betreten ist der nächste Schritt. Ein Schritt voller Hoffnung oder Verzweiflung.
Es ist ein Ort des Übergangs, ein Ort des Wandels zwischen der Welt der Gesunden und der Kranken, des Innen und Außen, den die Dance Company Nanine Linning/Theater Heidelberg in einer eindringlichen Tanzperformance auslotet. Ein Ort mit festen Regeln und Abläufen, dessen radikale, da schier physische Präsenz, dessen Tiefe wie gleichzeitige Enge mit den Mitteln des zeitgenössischen Tanzes hautnah erlebbar gemacht werden. Oftmals hieß es an diesem Ort zunächst einfach warten. Warten nach allem, was man hinter sich hatte, warten auf alles, was noch kommen mochte: Öffnete sich da vorne gerade eine Tür? Kommt dort nicht jemand zügig aus dem Licht am Ende des Flurs auf mich zu? Wenn einen schließlich der Schwindel packt, bleibt immer noch die Zeit zu fragen: »Bin das ich, oder sind es die Wände, die sich drehen?«

Bilder


Partner und Sponsoren