Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

8. Philharmonisches Konzert

Florence Price: »Ethiopia’s Shadow in America«
György Ligeti: Konzert für Violine und Orchester
William Levi Dawson: »Negro Folk Symphony«

In Illinois kommt sie 1887 auf die Welt und sie ist die erste afroamerikanische Komponistin klassischer Musik, die in den USA bekannt wurde: Florence Price. Ihre Musik fängt besonders die Anmutung afroamerikanischer Volksweisen ein, ohne direkt aus einem bestimmten Lied oder einer Melodie zu zitieren, eine Qualität, die besonders durch die Behandlung rhythmischer Elemente entsteht. »Ethiopia’s Shadow in America« aus dem Jahr 1932 gilt als ihr erstes Orchesterwerk.
György Ligeti hätte 2023 seinen 100. Geburtstag gefeiert. Mit relativ kleinem Orchester schafft der Meister der neuen Musik ein Violinkonzert, das durch die Verwendung von Okarinas, asiatischen Lotusflöten, modernen Orchesterinstrumenten und Perkussion für Form- und Farbenvielfalt sorgt.
Die 1934 uraufgeführte »Negro Folk Symphony« des US-Amerikaners William Dawson riss das Publikum von den Stühlen. In der traditionell gehaltenen Form führt die Sinfonie eine Fülle von Spiritual-Motiven ein und variiert sie gekonnt.

Termin

Mi 28 Juni
20.00 Uhr > Aula der Neuen Universität

8. Philharmonisches Konzert

mit Musik von Florence Price, György Ligeti und William Levi Dawson / Violine: Lena Neudauer / Musikalische Leitung: Christoph Altstaedt

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Partner und Sponsoren

  • Mit freundlicher Unterstützung durch