Theater und Orchester Heidelberg

Amor ist mein Lied

Carl Philipp Emanuel Bach, zu Lebzeiten berühmter als sein Vater Johann Sebastian, ist einer der bedeutendsten Vertreter der musikalischen Empfindsamkeit. Anlässlich seines 300. Geburtstages interpretieren die junge französische Mezzosopranistin Amélie Saadia und Gerd Amelung Sonaten und weltliche Lieder eines der Hamburger Bachs.
Programm

Johann Friedrich Gräfe (1711-1787)
Das Clavier, aus: Musikalisches Vielerley, 13. Stück

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1786)
Das Privilegium, aus: Clavierstücke verschiedener Art

Sonate h-moll
Allegretto – Andante – Cantabile
aus: Clavier-Sonaten für Kenner und Liebhaber, 1. Sammlung 1779 Wq 55

Anonym
Ihr Geist ist schön aus: Musikalisches Mancherley, 13. Stück

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1786)
La Spinoza, Allegretto, aus: Musikalisches Mancherley, 2. Stück

Die Landschaft aus: Clavierstücke verschiedener Art

Klage zweier Freunde bey einem Glase Wein
Andante, aus: Musikalisches Mancherley, 19. Stück

Bacchus und Venus aus: Musikalisches Vielerley, 30. Stück

Johann Philipp Kirnberger (1721-1783)
Die gute Wirtschaft aus: Musikalisches Vielerley, 14. Stück

Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1786)
Sonate A-Dur
Allegro assai – Poco Adagio – Allegro
aus: Clavier-Sonaten für Kenner und Liebhaber, 1. Sammlung 1779 Wq 55

Johann Otto Uhde (1725-1766)
Vieni al mio Sen – Al furor d‘avversa Sorte
Accompagnato und Aria des Temistocle aus: Musikalisches Mancherley, 8. Stück

Johann Christoph Friedrich Bach (1732-1795)
Die Zeit aus: Musikalisches Vielerley, 20. Stück