Theater und Orchester Heidelberg

Care 3.0

von Frauen und Fiktion

13+
    Nominierung Jugendstückepreis
    GastspielUraufführung

    Zwinger 3+

Frauen und Fiktion laden zu einem glamourösen Care-Contest ein. In einem Ballroom der besonderen Art treten fürsorgliche Figuren jenseits klarer Geschlechterrollen gegeneinander an. Sie battlen sich darin zu ernähren, sich zu kümmern, Geborgenheit zu geben, »nein« zu sagen, zuzuhören, geduldig zu sein. Wer ist der oder die ultimativ Sorgetragende? Die Texte für die Performance basieren auf rund 25 Interviews, die die Gruppe Frauen und Fiktion in Basel, Hamburg und Berlin geführt hat. Sie haben mit Menschen gesprochen, die professionell und/oder privat Fürsorge-Arbeit leisten. Darüber hinaus interviewten sie Drag-Kings/-Queens und Menschen, die in alternativen Familienmodellen leben, zu ihren Communities und Choosen Families. In Anlehnungen an Drag, Vouging und andere Performances von Gender zeigen sie, dass Geschlechterrollen sozial konstruiert sind. Wer übernimmt hauptsächlich Sorgearbeit in unserer Gesellschaft? Welchen Stellenwert sollte sie einnehmen? Das Publikum ist aufgefordert, seine Favorit*innen anzufeuern. Es wird geputzt und getanzt, geboren, gestorben und gefeiert. Auf diese Weise entsteht in der Performance ein Raum, in dem soziale Fürsorge-Rollen neu verteilt werden. We Care to Shine!

Besetzung

Von Frauen und Fiktion (Anja Kerschkewicz, Eva Kessler, Felina Levits, Paula Reissig)
Mit Kathrin Brogli, Florence Fausch, Jonas Mahari Grawert, Lina Krüger, Arnis Levits, Gregor Schuster, Marylin Nova White

Videos

Care 3.0