Theater und Orchester Heidelberg

Das Tierreich

von Nolte Decar
Schauspiel Leipzig, Regie Gordon Kämmerer

  • Archiv – Spielzeit 2014|15

  • Uraufführung

    Zwinger 1+

Ausgezeichnet mit dem Brüder-Grimm-Preis des Landes Berlin 2013

im Anschluss Publikumsgespräch

Es ist der erste Tag der Sommerferien und der Beginn eines aberwitzigen Reigens durch die Lebenswelt fast Erwachsener. Im kleinen Bad Mersdorf vermisst Regine Hummel ihren Chinchilla, versucht sich Heiner Liliencron in Annäherungsversuchen an Babet Müller, probt die Theatergruppe Kleists »Prinz Friedrich von Homburg«, will die Schulumbenennungs-AG demokratisch einen neuen Namen finden, ist Niko Antonopoulos schon lange in Nicole Schneider verliebt, bis … ein Leopard-II-Kampfpanzer vom Himmel herab auf die Schule fällt. War dieser Teil einer Waffenlieferung an eine saudi-arabische Kleinstadt oder eine illegale UFO-Lieferung? Sei’s drum, denn Jasper Hauff-Samel und Lilli Meier – die sich in der Abneigung  gegenüber Reclamheften und Kindergeschichten einig sind – haben einen Autounfall, wobei Lilli ein Bein verliert. Klaus Nöhler bemerkt, dass er gar keine Mädchen küssen möchte, sondern Steffen Thalbrück, dies und noch viel mehr, bis … der letzte Tag der Ferien naht.

Der Schauspieler, Koch und Regisseur Gordon Kämmerer inszenierte die Uraufführung des Stücks, das 2014 für den Heidelberger Stückemarkt nominiert war.

Besetzung

Regie Gordon Kämmerer
Bühne Jana Wassong
Kostüme Josa David Marx
Dramaturgie Julia Figdor
Licht Jörg Langkabel
Video Stini Röhrs
Mit Pina Bergemann, Julia Berke, Andreas Herrmann, Anna Keil, Dirk Lange, Michael Pempelforth