Theater und Orchester Heidelberg
Foto MOMent (MEDEA ON MEDIA entertainment)

Death of a mans SALE

von Hyuntak Kim nach Arthur Miller in der Regie von Hyuntak Kim, MOMent (MEDEA ON MEDIA entertainment), Seoul

  • Archiv – Spielzeit 2017|18

  • GastspielUraufführung

    Zwinger 3+

In koreanischer Sprache mit deutschen Übertiteln

Die »Große Depression« im frühen 20. Jahrhundert, die den Hintergrund bildet für das Originalstück Tod eines Handlungsreisenden von Arthur Miller, setzt sich bis heute fort, in Form andauernder wirtschaftlicher Krisen. Willy Lomans einsames Leben, in dem er sich selbst erschöpft und all seine Lieben verliert auf der Jagd nach sinnlosen Träumen, gibt es ebenfalls immer noch bis heute in unserem Alltag. Damit das Publikum sich selbst erkennt und sich sein eigenes seelenloses Leben eingesteht, wählt die Inszenierung Death of a mans SALE einen provokant formalen Ansatz für die gesamte Aufführung, anstatt die Geschichte nachzuerzählen. Willy rennt auf einem Laufband mitten im Raum. Das Publikum versteht ihn weniger durch inhaltliche Reflexion als durch physische Teilhabe. Die Aufführung beginnt mit der letzten Szene des Originalstücks, in der Willy in den Tod läuft, und zeigt die vorausgegangenen Szenen als Rückblenden. Das Stück richtet sich hier und jetzt an die gegenwärtige Gesellschaft, an uns als Mitglieder dieser Gesellschaft und an das Theater, das diese Gesellschaft kritisiert.

Besetzung

Regie Hyuntak Kim | Mitarbeit Dongwoo Hwang | Licht Hyemin Park, Deahyeon Ji | Übertitel Sooeun Lee

Mit Jinsung Lee, Seong Seokjoo, Miok Kim, Yonghee Jung, Hyungsub Kim, Kyounghwa Kwak, Yerim Jo, Kayeon Lee, Taehun Kim, Minwoo Han

Videos

Death of a mans, SALE