Theater und Orchester Heidelberg

Denn was in diesen Tagen und Wochen geschehen ist

Lesung zum internationalen Tag des Gedenkens für die Opfer des Nationalsozialismus

»Denn was in diesen Tagen und Wochen geschehen ist, das werden wir nicht vergessen«
(aus »Professor Mamlock« von Friedrich Wolf, Premiere am 4. April 2020)

Am 27. Januar 2020 jährt sich die Befreiung des Vernichtungslagers Auschwitz-Birkenau zum 75. Mal. Um an die Opfer des beispiellosen Rassenwahns im Dritten Reich zu erinnern, wurde dieser Tag zum internationalen Gedenktag erklärt. Auch das Theater und Orchester Heidelberg möchte mit einer Lesung aus dem Briefwechsel von Nelly Sachs und Paul Celan der Opfer des Holocaust gedenken. Musikalisch eingerahmt wird der Abend mit Klavierstücken von verfemten Komponisten, darunter Hans Gál, dessen Oper »Die Heilige Ente« im März 2020 Premiere haben wird.