Theater und Orchester Heidelberg
Foto Los Barbaros

Die Erklärungen | Las Explicaciones

von Los Bárbaros, Madrid

auf Spanisch mit deutschen Übertiteln

Übersetzung von Charlotte Roos

»Los Bárbaros« haben sich vorgenommen, die Welt ein wenig in Ordnung zu bringen, angefangen bei sich selbst. Aus diesem Grund reisen sie in ihrem neuen Stück zu ihrem eigenen Ursprung: zum ersten Stück, das sie gemacht haben. Sie werden uns einfach – ein Remake ihrer selbst – von diesem Werk erzählen, das nur noch in der Erinnerung von Javier Hernando und Miguel Rojo, den Gründern des Kollektivs, existiert – und in der Erinnerung der wenigen, die Gelegenheit hatten, es zu sehen. Eine Reise in die utopischen Welten der Imagination, auf die »Los Bárbaros« in ihren Stücken immer wieder zurückgreifen.

Das Kollektiv »Los Bárbaros« hat sich allmählich einen festen Platz in der zeitgenössischen Theaterszene erobert. Mit einer ganz eigenen Theatersprache entstehen unterschiedliche Formate sowohl im Theater als auch im öffentlichen Raum oder zum Beispiel in einem Museum.

»Die Erklärungen« kommt zu einer Zeit, in der Beziehungen zwischen Realität und Fiktion in aller Munde sind, künstlerisch und politisch. In anderen Stücken untersuchten »Los Bárbaros« Fiktionen, die aus der Realität entstehen, jetzt gehen sie von der Fiktion aus, um zu sehen, welche Orte auf der Landkarte der Realität sie erreichen können.

Besetzung

Projektleitung Javier Hernando, Miguel Rojo
Konzept Rocío Bello, Elena H. Villalba, Javier Hernando und Miguel Rojo
Licht Miguel Ruz
Bühne Javier Hernando, Miguel Rojo
Film Visual Creative Producción Audiovisual
Kamera und Schnitt Pablo García Sanz
Ton und Mischung Miguel Sánchez González

Produktion Los Bárbaros, Koproduktion Centro de Cultura Contemporánea Conde Duque

Mit Rocío Bello und Elena H. Villalba