Theater und Orchester Heidelberg

Erreger

von Albert Ostermaier

  • Archiv – Spielzeit 2011|12

Autorenpreis des Heidelberger Stückemarktes 2000

Ein Börsenmakler, befallen von einem ungenannten Virus. Wie die Börsenwerte über den Monitor, flimmert die Sprache im Fieberrausch durch seinen Kopf. In einem rastlosen Monolog, »man muss so schnell rennen wie man kann, um an der selben Stelle zu bleiben«, wirbeln Kindheitserinnerungen, Allmachtsfantasien, Management-Philosophie, Börsen-ABC und Realität durcheinander. Was geschieht, wenn einem »Trader« der tägliche Hochleistungssport im Parkett des Börsensaals entzogen wird? »ich bin einfallsreich kreativ jung skrupellos hoch motiviert die gesellschaft kann es sich nicht leisten mich zu verlieren«, »ich funktioniere« – sein Burn-out ignorierend, merkt er nicht, wie sich die Grenzen zwischen abstrakter Finanzwelt und Wirklichkeit auflösen.
Albert Ostermaier gilt als einer der erfolgreichsten deutschen Lyriker und Dramatiker der Gegenwart. Viele seiner Gedichte und Theaterstücke wurden mit Preisen ausgezeichnet, wurden in mehrere Sprachen übersetzt und gelangten zu internationalen Aufführungen. Erreger wurde 2000 am Staatstheater Hannover uraufgeführt.

Besetzung