Theater und Orchester Heidelberg

Mozart-Messe

Wolfgang Amadeus Mozart Messe Nr. 17 c-Moll KV 427 für Soli, Chor, Orchester und Orgel »Grosse Messe«

Neben dem Requiem gehört die c-Moll-Messe KV 427, die sogenannte »Große Messe«, zu den schönsten und geheimnisvollsten Werken Mozarts und der Kirchenmusik überhaupt. In einer Zeit der Verliebtheit mit Constanze Weber scheint Mozart das eheliche Gelübde in Form einer Messkomposition abgelegt zu haben. Dabei dachte er daran, die Geliebte gegen den massiven Widerstand ihrer Familie als Braut heimzuführen. Die Messe hat Mozart allerdings nicht fertiggestellt. Immerhin: Teile des Werkes wurden am 23. Oktober 1783 in St. Peter in Salzburg – mit Constanze als Sopransolistin – aufgeführt, wobei Mozart die fehlenden Sätze aus älteren eigenen Messkompositionen in C-Dur ergänzt hat.

Wir laden Sie herzlich ein, vor dem Konzert die Einführung mit Bruno Dumbeck und GMD Elias Grandy zu besuchen. Die Einführung auf der Empore der Peterskirche beginnt um 19.10 Uhr.