Theater und Orchester Heidelberg

Leonce und Lena

Ein Lustspiel von Georg Büchner

  • Archiv – Spielzeit 2013|14

  • Wiederaufnahme

    Alter Saal+

Leonce und Lena, der Prinz von Popo und die Prinzessin von Pipi, sind miteinander verlobt. Dabei kennen sich die beiden Königskinder gar nicht. Sie fliehen vor der drohenden Hochzeit – und begegnen einander inkognito. Also ein Happy End? Sie haben Visionen, begehren auf und entlarven mit beißendem Spott die Missverhältnisse ihrer Zeit. Ihre Liebeserklärungen sind zugleich Huldigungen an den Tod. Sie fühlen sich als Automaten ohne Seele und sind nicht nur damit Wahlverwandte ihres Autors, der im Alter von 23 Jahren starb.
»Wollen wir ein Theater bauen?«, fragt Leonce. Und Büchner vermerkt: »Lena lehnt sich an ihn und schüttelt den Kopf.«

Besetzung

Bilder


Videos

LEONCE UND LENA

Trailer von Thiemo Hehl