Theater und Orchester Heidelberg
Posaunist Marek Janicki; Foto Ludwig Olah

Neujahrskonzert

Neujahrskonzert – Eine italienische Reise

Ernst Fischer Südlich der Alpen
Charles Gounod »Je veux vivre« Arie aus der Oper »Roméo et Juliette«
Vincenzo Bellini Ouvertüre und »Oh quante volte« aus der Oper »I Capuleti e i Montecchi«
Giacomo Puccini »In quelle trine morbide« aus der Oper »Manon Lescaut«
Umberto Giordano
 »Un di all’azzurro spazio« aus »Andrea Chénier«

Giuseppe Verdi Ouvertüre und Boléro: »Mercè, dilette amiche« aus der Oper »Les vêpres siciliennes«
Giacomo Puccini »Vissi dʼarte«, »O dolci mani«, »E lucevan le stelle«, Arien und Duett aus der Oper »Tosca«
Richard Strauss »Neapolitanisches Volksleben« aus der Symphonischen Fantasie »Aus Italien« op. 16
Giuseppe Verdi »Libiamo ne‘ lieti calici« (Brindisi) aus der Oper »La traviata«

Und wieder geht es mit Pauken und Raketen ins neue Jahr! Das Neujahrskonzert im Marguerre-Saal vereint alle Ingredienzien, die das Publikum in Feierstimmung versetzen. Das Konzert steht unter dem Titel »Südlich der Alpen – Eine italienische Reise«. Mit dabei: Arien und Ouvertüren unter anderem von Rossini, Bellini, Gounod, Verdi, Berlioz, Puccini und Richard Strauss. Nabil Shehata dirigiert das Philharmonische Orchester Heidelberg. Der Chefdirigent der Kammeroper München begann seine Laufbahn 2006, nachdem er Unterricht von Daniel Barenboim, Rolf Reuter, Lawrence Foster und Christian Thielemann erhalten hatte, und leitete Orchester in der ganzen Welt. In festlicher Atmosphäre und mit brillanter Musik wird der Jahreswechsel zu einem ganz besonderen Konzerterlebnis.