Theater und Orchester Heidelberg

Neuland

under construction

12+
    Uraufführung

    online auf www.theater-stream.de

Kameras an statt Vorhang auf. Der Blick durch die Linse des Endgeräts fokussiert fünf Räume, aus denen Menschen zurückblicken. Ein Klick und die Kamera zoomt näher heran. Bässe und Rhythmen wummern. Klick! Licht und Farben tanzen. Buchstaben und Worte klingen. Eine Stimme bittet einzutreten. Klick! Ein leerer Raum. Die Kamera hält inne, der leere Raum ist im Fokus. Die Menschen hinter den Linsen nennen ihn: Neuland. Dieses Neuland ist noch nicht beschrieben und doch bereits voll von Wünschen und Vorstellungen.

In einer interaktiven Performance versuchen fünf Performer*innen gemeinsam mit dem Publikum, einen Raum zu befüllen, der komplett leer ist. Auf der Suche nach Form und Inhalt folgen sie dabei einem intuitiv-spielerischen Ansatz, um herauszufinden, was im leeren Raum verhandelt werden soll. Festgeschriebenes gibt es nicht. Die Performer*innen sind sowohl von sich selbst als auch dem Publikum abhängig, welches bei »Neuland« zum*zur Mitspieler*in wird.

Im Zentrum dieser Performance steht der Prozess. Er bestimmt die gemeinsame Arbeit und auch das künstlerische Produkt. Denn er ist es, den alle Mitwirkenden erleben und aktiv gestalten können. Der Blick in Richtung Neuland ist ein Blick in die Zukunft und gibt allen Beteiligten Raum für utopische Zukunftsgedanken an ein gesellschaftliches Miteinander.

Premiere im Januar 2021 auf www.theater-stream.de

Termin

Di 23 Februar
Premiere
Uraufführung
online auf www.theater-stream.de

Neuland

under construction

12+
Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Besetzung

Partner und Sponsoren