Theater und Orchester Heidelberg

Symphonic Cinema Classics

3. Schlosskonzert

Die größten Hits Hollywoods sind erneut auf dem Heidelberger Schloss zu hören: Symphonic Cinema Classics. Und kaum ein Blockbuster-Kino-Abenteuer kann ohne sie beginnen – die 20th Century-Fox-Fanfare. Darauf folgt meistens ergreifende und packende Musik, die das große Kopfkino in Gang setzt und einmal mehr zeigt, wie grandiose Bilder, garniert mit Tönen und Klängen, erst zu leben beginnen. Nicht umsonst spielt sie in vielen Filmen die heimliche Hauptrolle: Filmmusik. Sie schafft erst die Stimmungen, welche die Zuschauer erleben oder erleben sollen. Und sie lässt den Puls höher schlagen. Oder sie streichelt die Seele, träumt, feiert. Oder sie strömt und lodert. Manchmal verstummt sie – und das kann sehr beklemmend sein. Symphonic Cinema Classics: mit Filmmusik werden Bilder und Geschichten wachgerufen. Zum Beispiel mit »Tara’s Theme« von Max Steiner aus dem mit acht Oscars ausgezeichneten Klassiker Vom Winde verweht. Oder mit dem berühmten »Raider’s march« von John Williams, der unverkennbar mit den Abenteuern von Dr. Henry Walton Jones Jr., besser bekannt als Indiana Jones, verbunden ist. Die Suite aus Forrest Gump von Alan Silvestri ruft sofort die Geschichte wach vom gleichnamigen Lebenskünstler, der auf der Suche nach Glück durch die amerikanische Geschichte wandert. Fehlen darf auf keinen Fall Monty Normans Musik aus der erfolgreichsten Agentenreihe aller Zeiten, James Bond. Oder John Barrys Jenseits von Afrika, Hans Zimmers Gladiator-Suite und Erich Wolfgang Korngolds Ouvertüre zum Abenteuerfilm Unter Piratenflagge aus dem Jahr 1935. Dann wird wieder klar, wie Klassiker der Filmmusik Helden, Schurken, Drama, Triumph und Leidenschaft im großen Kopfkino aufleuchten lassen.

Programm

Alfred Newman (1901-1970), arrangiert von Marco Jovic
20th Century Fox Fanfare

Max Steiner (1888-1971)
»Tara’s Theme« aus Vom Winde verweht (1939)

Ron Goodwin (1925-2003)
Miss Marple Theme

Henry Mancini (1924-1994), arrangiert von Calvin Custer
Musik aus dem Film The Pink Panther (1963)

Monty Norman (*1928)
James Bond Medley

John Williams (*1932)
»Raider’s March« aus dem Film Indiana Jones (1981)

Alan Silvestri (*1950)
Suite aus dem Film Forrest Gump (1994)

John Williams
Musik aus dem Film E. T. – Adventures on Earth (1982)

Pause

Erich Wolfgang Korngold (1897-1957)
Ouvertüre zu Unter Piratenflagge (Captain Blood) (1935)

John Barry (1933-2011), arrangiert von Nic Raine
Musik aus dem Film Jenseits von Afrika (1985)

Ennio Morricone (*1928)
Musik aus dem Film The Good, the Bad and the Ugly (1966)

Ennio Morricone
»Deborah’s Theme« aus dem Film Once upon a time in America (1984)

Hans Zimmer (*1957), arrangiert von Nic Raine
Suite aus dem Film Gladiator (2000)

Klaus Badelt (*1967)
Musik aus dem Film Fluch der Karibik (2003)

Pressestimmen

  • Einen »filmreifen Auftritt« mit »großer Filmmusik« habe Dietger Holm mit dem Philharmonischen Orchester Heidelberg hingelegt, so Hans-Günter Fischer im Mannheimer Morgen (23.07.2016). Akustisch komme die »Sache auf den Punkt«, zudem hätten Holms Ansagen an solchen Abenden »inzwischen Kultcharakter«, und auch diesmal habe er die Besucher »nicht enttäuscht«.

     

    »Mitreißende Klassiker der Filmmusik« in einem »unterhaltsamen Abend« erlebte Sebastian Jutisz und schreibt in der Rhein-Neckar-Zeitung (23.07.2016) weiter, die Musiker hätten bekannte Soundtracks »sehr stimmungsvoll« präsentiert. »Mal tänzerisch und verspielt, mal bedrohlich und düster« seien die Melodien dem Besucher im Ohr geblieben. »Entertainer-Qualitäten« habe Dietger Holm bei seiner »humorvollen und lässigen« Moderation bewiesen.

     

Partner und Sponsoren

  • In Kooperation mit der Europäischen Film Philharmonie