Theater und Orchester Heidelberg

Tanzgala Baden-Württemberg

im Rahmen der TANZBIENNALE HEIDELBERG

  • Archiv – Spielzeit 2015|16

  • Marguerre-Saal und Hebelhalle

Auch bei der 2. TANZBIENNALE HEIDELBERG präsentieren sich die Tanzschaffenden aus Baden-Württemberg innerhalb einer großangelegten Galaveranstaltung. Dem grenzen- und spartenüberschreitenden Ansatz des Festivals entsprechend, treten an einem einzigen Abend in der HebelHalle des UnterwegsTheaters und im Marguerre-Saal des Theaters und Orchesters Heidelberg Kompanien von Stadt- und Staatstheatern sowie der Freien Szene auf. Ein abwechslungsreicher Abend, der dem Publikum einen Überblick über die tänzerische Vielfalt des Landes verschafft.

Der Abend beginnt im Marguerre-Saal. Zum zweiten Teil des Abends geht es dank der Unterstützung durch die rnv und die HSB mit Bussen direkt und kostenfrei von der Altstadt (Uniplatz) zur HebelHalle. Wer mit dem eigenen Auto den Ortswechsel vollziehen möchte, hat hierzu ausreichend Zeit.

Im Anschluss an den zweiten Teil klingt der Abend mit einer gemeinsamen Party von Publikum und beteiligten Künstlern in der Hebel-Halle aus.

Beteiligte Kompanien und Ensembles sind u. a.: backsteinhaus produktion/Nicki Liszta (Freie Szene, Stuttgart), Gauthier Dance//Dance Company Theaterhaus Stuttgart, Nina Kurzeja (Freie Szene, Stuttgart), James Sutherland (Freie Szene, Pforzheim), Ballett Pforzheim (Stadttheater Pforzheim), La_Trottier Dance Collective (Freie Szene, Mannheim), Strado Compania Danza (Freie Szene, Ulm), Ballett Ulm (Stadttheater Ulm), Stuttgarter Ballett sowie die Dance Company Nanine Linning/Theater Heidelberg und das UnterwegsTheater.

Die Tanzgala Baden-Württemberg wird kuratiert von Bea Kießlinger.