Theater und Orchester Heidelberg

Theatre, Freedom, Dialogue

Performative Lecture: Keine Liebe
von Pavel Yurov

Der ukrainische Regisseur und Kurator Pavel Yurov ist im Rahmen eines Stipendienprogramms der European Theatre Convention für vier Wochen zu Gast am Theater und Orchester Heidelberg.

In Form einer mini performative lecture präsentiert er am 18. November eigenes Textmaterial, an dem er während seines Aufenthalts in Heidelberg arbeitet. In den Text fließen seine Beobachtungen zu den kulturellen Unterschieden zwischen Deutschland und der Ukraine ein. Unter dem Arbeitstitel Keine Liebe geht es um scheiternde Beziehungsentwürfe in einer Welt der Entwurzelung, um die Erfahrungen des Fremdseins und die Frage nach Heimat.

Im Anschluss steht Pavel Yurov zum Gespräch zur Verfügung und wird auch über die politische und kulturelle Lage in der Ukraine berichten.