Theater und Orchester Heidelberg
Foto Joseph Franciosa | Gothamfotografia

War Games

dreiteiliger Abend von Nostos Tanztheater

Der Körper im Krieg. Der Körper als lebende Waffe. Im Lager. Gefangen. Ein traumatisierter Körper, Geflüchteter und Soldat zugleich. In »Cold Tears« und »Little Sorrows« hinterfragt Christina Liakopoyloy die Verbindung zwischen Opfern und Tätern. David Kwiek erzählt von Manusz – dem Protagonisten, der seinem Stück den Titel gibt. In einer Werkstatt findet er Ruhe und klare Ideen. In seinen Gedanken laufen Szenen von der Befreiung seines Volkes aus dem KZ. Manusz möchte in Deutschland zu Hause sein, einer von »uns« sein, doch es gelingt ihm nicht. Er erkennt, dass er es nicht schafft, alles unter einen Hut zu bringen: zwei, drei, viele Hüte – zwei, drei, viele Welten.

Termin

Fr 28 Januar
Gastspiel
20.00 Uhr > Zwinger 1 | anschl. Publikumsgespräch

War Games

dreiteiliger Abend von Nostos Tanztheater

Termine ausblenden
Änderungen vorbehalten

Besetzung

  • Cold Tears
  • Choreografie Christina Liakopoyloy
  • Mit David Kwiek
  • Manusz
  • Choreografie, Tanz und Video David Kwiek
  • Little Sorrows
  • Choreografie und Texte Christina Liakopoyloy
  • Mit Miriam Markl | Joseph Simon | Johannes Szilvássy