Theater und Orchester Heidelberg

Zugvögel

Ein Rechercheprojekt des Club Jugend zum Thema Straßenkinder

12+

»Wenn es kalt wird, dann fühle ich mich besonders einsam, dann brauche ich einen Ort, der mich wärmt.« Es gibt verschiedene Gründe, die dazu führen, dass Jugendliche auf der Straße landen. Eltern, die sich nicht kümmern können oder wollen. Ein Sozialsystem, durch welches einem die Wohnung oder die Familie genommen wird. Eine Krankheit, die einen von allen trennt… »Plötzlich stehe ich da, mit nur einem Paar Schuhe an den Füßen, ohne Geld, ohne Bleibe für die Nacht und ohne einen Menschen, der mir hilft.« Und dann gibt es da diese Clique. Sie lebt versteckt, hat ihren eigenen Zufluchtsort eingerichtet, ihre eigenen Regeln erstellt. Sie kämpft darum, ihre Wünsche und die Hoffnung nicht zu verlieren, sie kämpft für ihre Freiheit. »Ich darf bei ihnen bleiben. Es fühlt sich gut an.« Die einzige Bedingung ist: Schade niemals der Gruppe! Aber was, wenn das System der Gruppe gestört wird, Regeln zusammenbrechen, Misstrauen entsteht und Vertrauen, das wichtigste Gut, mehr und mehr verschwindet…?

Besetzung

  • Leitung
  • Mitarbeit Sarah Victoria Wagner
  • Mit Anaïs Cramer | Anna Schill | Clio Dinamarca | Cyrill Neher | Elina Hettich | Jakob Villhauer | Jaya Demmer | Kostas Gkikas | Ksenia Antonova | Lara Heyl | Maite Dárdano | Marie Haller | Olivia Gassert | Theo Winn