Theater und Orchester Heidelberg

Spielplanbegleitende Angebote

Bei uns besteht das Theatererlebnis nicht nur aus dem Vorstellungsbesuch. Unsere theaterpädagogischen Begleitangebote bieten eine thematische Vertiefung zu Stoff, Ästhetik sowie Form und sorgen für Nachhaltigkeit.
Bei den Angeboten handelt es sich um Empfehlungen. Es ist jederzeit möglich individuelle Begleitangebote abzusprechen.

Übersicht über die spielplanbegleitenden Angebote

Probenklasse
Begleitung des Probenprozesses einer Produktion mit ein bis zwei Probenbesuchen, Workshop und Gesprächen mit dem Team

MAL GUCKEN!
offene Probe mit Einführung für Pädagog*innen

Begleitmaterial
Informationen und Anregungen zur eigenen Vor- und Nachbereitung im Unterricht, hier Download möglich

Vorbereitung
90-minütiger spielpraktischer Workshop in der Schule bzw. Einrichtung vor dem Vorstellungsbesuch

Einführung
Informationen zur Produktion für das gesamte Publikum (in der Regel 45 Minuten vor Vorstellungsbeginn)

Nachgespräch
Austausch mit den Beteiligten der Produktion im Anschluss an die Vorstellung

Nachbereitung
90-minütiger spielpraktischer Workshop in der Schule nach dem Vorstellungsbesuch

Vor- und Nachbereitungen sind für unsere Kooperationsschulen kostenfrei. Für alle anderen Schulen und Einrichtungen fällt eine Gebühr von 30 € pro Schulstunde an. Für Schulbesuche außerhalb Heidelbergs werden die Fahrtkosten mit 0,25 €/km berechnet. Einführungen und Nachgespräche sind kostenfrei.
Kontakt Pädagog*innen der jeweiligen Sparten

Weitere Angebote

Konzert
Probenbesuch

Mal hören, wie es vor der Premiere klingt? Zuschauen, wie professionelle Musiker*innen arbeiten und wie das Orchester ein sinfonisches Werk perfektioniert? Dazu laden wir Schüler*innen- und Studierendengruppen bei dem Besuch einer Probe des Philharmonischen Orchesters ein. Auf die Gruppe zugeschnittene Einführungen und Gespräche mit einzelnen Musiker*innen sind nach Absprache möglich.
Kosten 3 € pro Person
Kontakt Judith Raspe

Profis zu Besuch
Um aus direkter Nähe ihr Instrument und sich selbst vorzustellen, besuchen Musiker*innen und Sänger*innen Kindergärten und Schulen. Sie machen das Klassenzimmer oder den Gruppenraum zur Bühne und erzählen je nach Alter ihrer jungen Gastgeber*innen musikalische Geschichten, berichten über den Musiker*innenberuf und die Arbeit in einem professionellen Orchester.
Kostenfreies Angebot
Kontakt Judith Raspe


Dance Theatre Heidelberg

DTH-Open-Studio

Bei diesem Format gibt das Dance Theatre Heidelberg im Rahmen von Offenen Proben Einblicke in die Arbeitsprozesse der Tanzstücke. Meist werden bestimmte Szenen der kommenden Produktion von den Tänzer*innen geprobt, so dass man einen Eindruck von der Arbeitsweise in der Company bekommt, aber auch bereits etwas von der kommenden Premiere sieht. Der anschließende Austausch über das Gesehene stellt für die Künstler*innen einen wertvollen Input dar.
Kostenfreies Angebot
Kontakt Jenny Mahla

DTH-Off-Stage
Das Gesprächsformat der letzten Spielzeiten »DTH-Einblicke« gab bereits die Möglichkeit, verschiedenste Künstler*innen oder Wissenschaftler*innen, die zu den Produktionen der Tanzstücke beitragen, zu treffen. Nun wird dieser Rahmen thematisch und räumlich erweitert, um in lockerer Atmosphäre gemeinsam über die vielseitigen Prozesse hinter den Kulissen ins Gespräch zu kommen.
Kostenfreies Angebot
Kontakt Jenny Mahla