Theater und Orchester Heidelberg

Unterwegs zu Festivals rund um den Globus

Wir freuen uns sehr über die mehrfache Auszeichnung unserer Arbeit und die Einladungen nach Santiago de Chile, São Paulo, Budapest, Mülheim, Mexiko und Havanna!

Gleich zu Beginn der Spielzeit 2018|19 ging es wieder auf Reisen.

Die Koproduktion des Theaters Heidelberg mit dem chilenischen Colectivo Zoológico »Nimby (Not in my backyard)«, entstanden im Rahmen des ¡Adelante!-Festivals 2017, wurde Anfang September beim Festival Mirada in São Paulo gezeigt.
Maria Milisavljevics Stück »Beben«, 2017 ausgezeichnet mit dem AutorenPreis des Heidelberger Stückemarkts und im Mai 2018 eingeladen zu den Mülheimer Theatertagen NRW, geht Mitte September auf Gastspielreise durch Mexiko und Kuba.

Nach Santiago a Mil, Chile, reiste »Nimby« auch zum Festival Mirada nach São Paulo, Brasilien

Die deutsch-chilenische Koproduktion des Colectivo Zoológico mit dem Theater und Orchester Heidelberg, »Nimby (Not in my backyard)«, war vom 15.1. bis 17.1.2018 beim internationalen Theaterfestival Santiago A Mil in Chile (03.1.-21.1.2018) zu Gast. Drei Wochen lang wurden Produktionen und Inszenierungen aus der ganzen Welt gezeigt.

Gleich zu Beginn der Spielzeit 2018|19 ging die Reise weiter: »Nimby«, ursprünglich entstanden im Rahmen des ¡Adelante!-Festivals 2017 und gefördert von der Kulturstiftung des Bundes, spielte am 6. und 7. September 2018 beim Festival Mirada in São Paulo, Brasilien.

»Beben« auf Gastspielreise nach Mexiko und Kuba

»Beben« war in der Inszenierung von Erich Sidler zu den 43. Mülheimer Theatertagen 2018 eingeladen. Die Autorin Maria Milisavljevic war für den mit 15.000 Euro dotierten Mülheimer Dramatikerpreis nominiert. Damit hat das Theater Heidelberg 2018 zum ersten Mal überhaupt an dem traditionsreichen Stückewettbewerb in Mülheim an der Ruhr teilgenommen.

Zum Beginn der Spielzeit 2018|19 war »Beben« auf großer Gastspielreise in Mexiko (17./18. September 2018) und Kuba (21./22. September 2018 im Teatro Trianon, Havanna).

»Der gute Mensch von Sezuan« beim Budapest Spring Festival

Die deutsch-ungarische Koproduktion »Der gute Mensch von Sezuan« in der Inszenierung des ungarischen Starregisseurs Victor Bodo gastierte am 19. und 20. April 2018 beim 38. Budapest Spring Festival (30.3.-22.4.2018). Das Festival gilt als das größte internationale Kulturevent Budapests und lockt Gäste in herausragende internationale Gastspiele aus den Bereichen Theater, Oper, Konzert und Jazz. In zahlreichen namhaften Spielstätten finden Veranstaltungen statt, genauso aber auch open air auf Plätzen und in Parks.
Im József-Katona-Theater präsentierten die Heidelberger Schauspieler gemeinsam mit den ungarischen Kollegen zwei Vorstellungen des Brecht-Klassikers.