Theater und Orchester Heidelberg
array(2) { [0]=> string(93) ""https://www.theaterheidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/Pinocchio_Druck_SR_04_klein.jpg"" [1]=> string(84) ""https://www.theaterheidelberg.de/wp-content/uploads/2019/06/04.12_Online_SR_08.jpg"" }
Dezember
10
Heute

Im
Fokus

»Und wann krieg ich mein Geschenk?« Die Lametta-Abos sind da! >

Generalmusikdirektor Elias Grandy leitet das 3. Philharmonische Konzert mit Musik von Felix Mendelssohn Bartholdy, Richard Strauss und Johannes Brahms

Am Mittwoch- und Donnerstagabend wird die international gefeierte Sopranistin Mojca Erdmann eine Auswahl der »Sechs Lieder op. 68« nach Gedichten von Clemens Brentano sowie weitere Orchesterlieder von Richard Strauss singen. »Sie verfügt über eine glockenhelle Stimme von seltener Reiheit«, schwärmt Die Presse aus Wien. »Diese Stimme ist, verbunden mit Erdmanns detailgenauer dynmischer Arbeit perfekt geeignet, Strauss-Lieder in Minidramen zu verwandeln.
Auf dem Programm des Philharmonischen Orchesters Heidelberg steht außerdem die Konzert-Ouvertüre »Meeresstille und glückliche Fahrt« von Felix Mendelssohn Bartholdy nach Gedichten von Johann Wolfgang von Goethe sowie Johannes Brahms’ Symphonie Nr. 1 c-moll.

An beiden Konzertabenden findet um 19.15 Uhr eine Einführung mit Konzertdramaturg Stefan Klawitter statt. Karten für die Konzerte am 11. und 12. Dezember 2019 in der Aula der Neuen Universität erhalten Sie an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, unter 06221|5820 000, tickets@theater.heidelberg.de oder online im Webshop.

1.Phiko_Online_SR_02

 

Mendelssohn, Strauss und Brahms am Mittwoch und Donnerstag im Philharmonischen Konzert +

Am 12. Dezember 2019 wäre Johann Kresnik 80 Jahre alt geworden. Zum Gedenken an den Choreografen und Regisseur findet am 15. Dezember 2019 eine Filmmatinee im Gloria-Kino statt. 

Foto Thilo Beu

Johann Kresnik; Foto Thilo Beu

Der in Mannheim lebende Kunstkritiker und Filmemacher Rudij Bergmann hat Johann Kresnik über viele Jahre mit der Kamera begleitet und insbesondere seine Zeit in Heidelberg dokumentieren können. In seinem Film »Wider den Alptraum Gesellschaft getanzt – Johann Kresnik und sein choreografisches Theater« versucht Bergmann sowohl den künstlerischen als auch persönlichen Lebensweg dieses ungewöhnlichen Choreografen, der seinen politisch-aufklärerisch orientierten Ansichten über die Jahrzehnte treu geblieben ist, nachzuzeichnen.

Im Nachgespräch mit dem leitenden Dramaturg Jürgen Popig und ehemaligen Begleiter*innen Kresniks freuen wir uns gemeinsam mit dem Publikum, an das Schaffen von Johann Kresnik und seine Bedeutung für Heidelberg und die Tanzgeschichte zu erinnern.

Weitere Informationen und Tickets für die Matinee am 15. Dezember 2019 um 11. 00 Uhr im Gloria-Kino in der Hauptstraße 146 sowie unter 06221|253 19.

 

 

Filmmatinee zum Gedenken an Johann Kresnik am Sonntagvormittag +
Der Winter in Schwetzingen erfindet sich neu
Raritäten deutscher Barockmusik begeistern im Rokokotheater

Um Ihnen eine langfristige Planung Ihres Theaterbesuchs zu ermöglichen, haben wir unsere Vorverkaufsregelungen an Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasst.

Seit 2. November 2019 können Sie Karten für alle bereits feststehenden Vorstellungen der aktuellen Spielzeit 2019|20 kaufen.
Weitere Termine sind in Planung. Über diese sowie Sonderformate und Gastspiele informieren wir Sie weiterhin in unseren Monatsspielplänen und auf unserer Homepage. Für diese zusätzlichen Termine können Sie jeweils ab 1. des Vormonats Tickets im freien Verkauf erwerben. Für Abonnent*innen besteht weiterhin die Möglichkeit, zwischen dem 1. und dem 5. des Vormonats auf ein spezielles Abo-Kontingent (nach Verfügbarkeit) zurückzugreifen. Bitte wenden Sie sich hierfür telefonisch oder per E-Mail an die Theaterkasse.

Der Vorverkauf für das iberoamerikanische Festival ¡Adelante! hat begonnen. Karten erhalten Sie online über den Webshop sowie an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, unter 06221|5820 000 oder tickets@theater.heidelberg.de.

Um Sie über Aktualisierungen bezüglich des Vorverkaufs und neue Vorstellungstermine informieren zu können, gibt es den »Vorverkaufs-Newsletter«. Zu diesem können Sie sich unter Service/Newsletter & Info-Material direkt selbst eintragen.

Vorverkauf für iberoamerikanisches Festival ¡Adelante! und alle feststehenden Vorstellungen der Spielzeit läuft +
Die Winterausgabe der Theaterzeitung ist da! +
Alle Infos zur Saison! Hier gibt es das Spielzeitheft 2019|20 zum Durchblättern. +