Theater und Orchester Heidelberg
array(3) { [0]=> string(93) ""https://www.theaterheidelberg.de/wp-content/uploads/2019/05/Pinocchio_Druck_SR_04_klein.jpg"" [1]=> string(86) ""https://www.theaterheidelberg.de/wp-content/uploads/2019/06/Website_Tanz_RZ_mB_3.jpg"" [2]=> string(95) ""https://www.theaterheidelberg.de/wp-content/uploads/2017/05/Steppenwolf_P_039_beschnitten.jpg"" }
November
18
Heute

Im
Fokus

»Und wann krieg ich mein Geschenk?« Die Lametta-Abos sind da! >

Generalmusikdirektor Elias Grandy verlängert seinen Vertrag in Heidelberg

Generalmusikdirektor Elias Grandy setzt seine Arbeit in Heidelberg auch in den kommenden Jahren fort. Der Gemeinderat hat einer entsprechenden Vertragsverlängerung bis 2024 zugestimmt. Der 39-jährige Elias Grandy ist seit September 2015 Generalmusikdirektor des Philharmonischen Orchesters Heidelberg. Als erstklassiger Dirigent, der in Oper und Konzert gleichermaßen zu Hause ist, wird er seither vom Publikum und der Presse gefeiert.

»Wir schätzen uns sehr glücklich, dass Heidelberg auch in den kommenden Jahren von der kreativen Energie Elias Grandys profitieren wird. Er ist ein erstklassiger junger Generalmusikdirektor, der als Dirigent am hiesigen Theater, aber auch auf internationaler Bühne zeigt, wie er das Publikum begeistern und Heidelbergs Namen in die Welt hinaustragen kann«, sagte Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner.

Der Intendant des Theaters und Orchesters Heidelberg Holger Schultze erklärte: »Ich bin froh, Elias Grandy weiterhin als Generalmusikdirektor am Heidelberger Theater zu wissen und freue mich sehr auf die weitere Zusammenarbeit. Der Erfolg seiner künstlerischen Arbeit und die Entwicklung des Orchesters sind regional sowie überregional viel beachtet und geschätzt.«

»Es freut mich außerordentlich, die Zusammenarbeit mit dem Philharmonischen Orchester und den Verantwortlichen des Theaters und der Stadt Heidelberg weiter fortzuführen. Mit allen Beteiligten ist in den letzten Jahren ein Vertrauen entstanden, das sich im Erfolg und der künstlerischen Entwicklung des Orchesters direkt widerspiegelt. Es ist mir eine Ehre, auch in den kommenden Jahren zum Musikleben dieser Stadt beizutragen«, sagte Elias Grandy bei der Vertragsunterzeichnung.

OB Eckart Würzner und GMD Elias Grandy unterzeichnen die Verträge im Beisein von Roland Haag, Intendant Holger Schultze und Bürgermeister Joachim Gerner; Foto Philipp Rothe

OB Eckart Würzner und GMD Elias Grandy unterzeichnen die Verträge im Beisein von Roland Haag, Intendant Holger Schultze und Bürgermeister Joachim Gerner; Foto Philipp Rothe

Generalmusikdirektor Elias Grandy verlängert Vertrag in Heidelberg +

Club #8 des Jungen Theaters Heidelberg nominiert im Wettbewerb »Jugendbegleiter. Kultur. Schule«

Das Junge Theater Heidelberg ist beim diesjährigen Wettbewerb »Jugendbegleiter. Kultur. Schule« mit seinem Club #8, der Theater-AG an der Grundschule Emmertsgrund, unter den Top 10 aller Bewerbungen! Außerdem freuen wir uns für die Theater-AG des Dietrich-Bonhoeffer-Gymnasiums Eppelheim, die bei den 33. Heidelberger Schultheatertagen zu Gast bei uns war und ebenfalls unter den Nominierten ist.

Die Stiftung Kulturelle Jugendarbeit veranstaltet in Kooperation mit der Jugendstiftung Baden-Württemberg alle zwei Jahre den Wettbewerb »Jugendbegleiter. Kultur. Schule«. Ziel des Wettbewerbs ist es, herausragende Jugendbegleiter-Angebote aus dem Bereich der kulturellen Bildung sichtbar zu machen und das Engagement aller Beteiligten zu würdigen.

Club #8 des Jungen Theaters Heidelberg nominiert im Wettbewerb »Jugendbegleiter. Kultur. Schule« +

Um Ihnen eine langfristige Planung Ihres Theaterbesuchs zu ermöglichen, haben wir unsere Vorverkaufsregelungen an Ihre Bedürfnisse und Wünsche angepasst.

Seit 2. November 2019 können Sie Karten für alle bereits feststehenden Vorstellungen der aktuellen Spielzeit 2019|20 kaufen.
Weitere Termine sind in Planung. Über diese sowie Sonderformate und Gastspiele informieren wir Sie weiterhin in unseren Monatsspielplänen und auf unserer Homepage. Für diese zusätzlichen Termine können Sie jeweils ab 1. des Vormonats Tickets im freien Verkauf erwerben. Für Abonnent*innen besteht weiterhin die Möglichkeit, zwischen dem 1. und dem 5. des Vormonats auf ein spezielles Abo-Kontingent (nach Verfügbarkeit) zurückzugreifen. Bitte wenden Sie sich hierfür telefonisch oder per E-Mail an die Theaterkasse.

Der Vorverkauf für das iberoamerikanische Festival ¡Adelante! hat begonnen. Karten erhalten Sie online über den Webshop sowie an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, unter 06221|5820 000 oder tickets@theater.heidelberg.de.

Um Sie über Aktualisierungen bezüglich des Vorverkaufs und neue Vorstellungstermine informieren zu können, gibt es den »Vorverkaufs-Newsletter«. Zu diesem können Sie sich unter Service/Newsletter & Info-Material direkt selbst eintragen.

Vorverkauf für iberoamerikanisches Festival ¡Adelante! und alle feststehenden Vorstellungen der Spielzeit läuft +

Für Carlo Goldonis Komödie »Der Diener zweier Herren« im Marguerre-Saal suchen wir Statist*innen.

Gesucht werden Damen bis jung gebliebene 40 Jahre und Herren bis jung gebliebene 50 Jahre. Aufgaben auf der Bühne sind unter anderem das Spielen eines Gondoliere für die Herren und ein Auftritt in venezianischen Karnevalskostümen für die Damen.

Die Goldoni-Inszenierung von Holger Schultze feiert am 29. November 2019 Premiere im Marguerre-Saal.
Das Casting findet am Montagabend, 18. November 2019, im Theater statt. Weitere Informationen erhalten Interessierte von der Leiterin der Statisterie, Sandra Wisotzki, wisotzki.theater.heidelberg@gmail.com.

Statist*innen für »Der Diener zweier Herren« gesucht +
Der Winter in Schwetzingen erfindet sich neu
Jetzt Programm des Barock-Fests entdecken und Karten sichern!
Alle Infos zur Saison! Hier gibt es das Spielzeitheft 2019|20 zum Durchblättern. +