Theater und Orchester Heidelberg
Oktober
28
Heute

Im
Fokus

+++ Wir spielen weiter für Sie! Besuche unserer Vorstellungen und Konzerte sind aufgrund unseres Hygienekonzepts weiterhin möglich. Einzige Neuerung: Der Mund-Nasen-Schutz muss auch während der Vorstellung getragen und darf am Sitzplatz nicht abgenommen werden. +++
Die Theaterzeitung für November und Dezember ist da! +

Premiere verpasst?

Weitere Vorstellungen von »Pagliacci« im November und Dezember!

Barock-Fest Winter in Schwetzingen, Vorstellungen im November und Dezember und Theater rund um die Feiertage: Jetzt Karten sichern!

Der Kartenvorverkauf für die Konzerte und Musiktheatervorstellungen des Barock-Fests Winter in Schwetzingen läuft. Auch für die Vorstellungen im November sowie für die Termine rund um Weihnachten, Silvester und Neujahr hat der freie Verkauf begonnen.
Der Vorverkauf für die übrigen Termine im Dezember beginnt für Abonnent*innen am 26. Oktober 2020, im freien Verkauf sind die Vorstellungen ab 31. Oktober 2020.

Der Vorverkauf für das beliebte Lametta-Abo, unsere Geschenkidee zur Weihnachtszeit, startet ebenfalls am 31. Oktober 2020.

Karten erhalten Sie an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, unter 06221|58 20 000, tickets@theater.heidelberg.de oder online im Webshop.

Barock-Fest Winter in Schwetzingen, Vorstellungen im November und Dezember und Theater rund um die Feiertage: Jetzt Karten sichern! +
Ihr Theaterbesuch 
in unserer Joker-Spielzeit
Unser Spielplan für den Winter steht! Hier gibt es das Spielzeitheft 2020|21 − Dezember bis Januar zum Durchblättern. +

Die Fachzeitschrift Opernwelt honoriert die Wiederentdeckungen des Musiktheaters

In ihrem Jahrbuch blickt die Fachzeitschrift Opernwelt wieder auf die Premieren der vergangenen Spielzeit zurück – und einige Kritiker haben dabei Heidelberg im Blick.
In der »Bilanz des Jahres« bedenken die Rezensent*innen der Opernwelt das Theater und Orchester Heidelberg mit diversen Nennungen in der Kategorie »Wiederentdeckung«. Insgesamt vier Mal wurde hier Hans Gáls seit 1933 erstmals wieder gespielte komische Oper »Die heilige Ente« genannt: Neben Uwe Schweikert (Stuttgart) und Wiebke Roloff Halsey (London) sind auch Michael Stallknecht (München) und Stephan Mösch (Karlsruhe) von dieser Inszenierung begeistert.

Ekkehard Pluta (Berlin/Ulm) nennt Georg Caspar Schürmanns »Die getreue Alceste« als Wiederentdeckung des Jahres. Schürmanns Barockoper kam im Rahmen des Winters in Schwetzingen knapp 300 Jahre nach ihrer Uraufführung erstmals wieder auf die Bühne.

Wir freuen uns über die große Anerkennung, die sich in diesen Nennungen ausdrückt!

Han Kim, Lars Conrad, Chor; Foto Susanne Reichardt

Szenenfoto mit Han Kim, Lars Conrad, Chor; Foto Susanne Reichardt

Fachzeitschrift Opernwelt honoriert Wiederentdeckungen +