Not all pages are available in English. In this case, content is displayed in German.
X

Jobs/Praktika/Ausbildung

Jobs

Der Heidelberger Stückemarkt, eines der wichtigsten deutschsprachigen Festivals für zeitgenössische Dramatik, zeigt vom 26. April bis 5. Mai 2024 wieder aktuelle Positionen neuer Dramatik mit Gastspielen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem diesjährigen Gastland Georgien. Mit seinem Autor*innenwettbewerb fördert das Festival noch nicht durchgesetzte Autor*innen.

Wir suchen Hospitant*innen, die das Festivalteam während des Heidelberger Stückemarkts tatkräftig unterstützen.

Voraussetzungen sind:

  • Kontaktfreudigkeit, Teamfähigkeit und Kommunikationsstärke
  • Selbstständigkeit und Organisationstalent
  • Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit
  • Flexibilität und Bereitschaft zur Arbeit
  • Sensibler Umgang mit Künstler*innen
  • Interesse an zeitgenössischem Theater und neuer Dramatik
  • Englischkenntnisse, Georgischkenntnisse von Vorteil
  • Theater-/Festivalerfahrung von Vorteil
  • Führerschein Klasse B sowie Fahrpraxis von Vorteil

Wir bieten intensive Einblicke in die Gestaltung und Umsetzung eines Theaterfestivals. Die Aufgaben bewegen sich vor allem in den Bereichen Künstler*innenbetreuung und Öffentlichkeitsarbeit.

Die Hospitanz wird vergütet.
Dauer der Hospitanz: 23. April bis 7. Mai 2024 und nach Vereinbarung.

Bewerbungsschluss ist der 20. März 2024 (Datum der E-Mail). Die Bewerbungsgespräche finden am 23. und 24. März online statt.

Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben) bitte digital an stueckemarkt@theater.heidelberg.de.

Im Philharmonischen Orchester Heidelberg ist ab 1. Dezember 2024 die Stelle Violoncello Tutti im Umfang von 100 % fest zu besetzen.

Voraussichtlicher Probespieltermin: 13. Mai 2024 um 10:00 Uhr

Die Vergütung erfolgt nach TVK B.

Bewerbungen bitte ausschließlich über www.muv.ac, wo Sie auch weitere Informationen finden.
Bewerbungsschluss ist der 7. April 2024.

Fragen richten Sie bitte an: philharmoniker [​at​] heidelberg.de

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht einen Bass II für den Opernchor   

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet als Fünfspartenhaus mit Musiktheater, Tanz, Schauspiel, Jungem Theater und Konzert eine große Bandbreite an kulturellem Leben in Heidelberg an. Als einer der größten Arbeitgeber der Stadt strebt das Theater sowohl beim Publikum als auch bei der Belegschaft eine hohe Diversität an. Die wechselnden Spielorte in Heidelberg bringen unterschiedliche Möglichkeiten mit sich und bieten somit eine vielfältige künstlerische Plattform für Schauspieler*innen, Sänger*innen, Musiker*innen, Tänzer*innen sowie Regieteams und die technischen Abteilungen.

Zum künstlerischen Profil des Hauses gehören im Musiktheater auch die Festivals Winter in Schwetzingen und die Heidelberger Schlossfestspiele.

Der Opernchor unter Leitung von Frau Virginie Déjos hat eine Größe von 23 Planstellen und ist in der Regel an 5 bis 6 Neuproduktionen pro Spielzeit beteiligt.

Voraussetzungen

  • Abgeschlossenes Gesangsstudium, akzentfreie Beherrschung der deutschen Sprache

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des NV Bühne.
Die Vergütung erfolgt nach NV-Bühne, Sonderregelung Chor, Gagenklasse 2b

Ein Vorsingen - ausschließlich auf vorherige Einladung - findet am 20. März 2024 von 17:00 bis 20:00 Uhr statt. Die Einladungen sowie die Bekanntgabe des Programms erfolgen bis zum  29. Februar 2024. Wir bitten von Nachfragen vor diesem Termin abzusehen.

Fahrt- und Übernachtungskosten zum Vorsingen werden nicht erstattet.

Bitte schicken Sie Ihre Bewerbungsunterlagen mit Lebenslauf, künstlerischem Werdegang, einem Ton- oder Videobeispiel als Link und Lichtbild bis zum 25. Februar 2024 gern per E-Mail (max 1 MB) an:

Theater und Orchester Heidelberg
z. H. Frau Zwickler
Theaterstraße 10
D-69117 Heidelberg
theaterverwaltung@heidelberg.de

 

Die Stadt Heidelberg fördert die Gleichbehandlung ihrer Mitarbeiter*innen. Bei uns sind alle Talente unabhängig von Alter, Geschlecht, ethnischer und kultureller Herkunft, Religion, Weltanschauung, sexueller Orientierung und Identität oder Behinderung willkommen.

Als Ansprechpartnerin für vertrauliche/persönliche Angelegenheiten, die den Arbeitsalltag betreffen, steht eine betriebsinterne Vertrauensgruppe zur Verfügung.

Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Im Philharmonischen Orchester Heidelberg (des. GMD Mino Marani, TVK B) ist ab November 2024 (oder nach Vereinbarung) die Stelle des*der 1. Konzertmeister*in (1. Violine) im Umfang von 100 % fest zu besetzen.

Voraussichtlicher Probespieltermin: 22. April 2024 um 10:00 Uhr

Die Vergütung erfolgt nach TVK B.

Bewerbungen bitte ausschließlich über www.muv.ac, wo Sie auch weitere Informationen finden.
Bewerbungsschluss ist der 17. März 2024.

Fragen richten Sie bitte an: philharmoniker [​at​] heidelberg.de

Der Eigenbetrieb Theater und Orchester der Stadt Heidelberg sucht für die Heidelberger Schlossfestspiele befristet in der Zeit von 15. April 2024 bis 09. August 2024 einen*eine LKW-Fahrer*in in Vollzeit (39 Wochenstunden) mit den Fahrerlaubnisklassen C oder C1.           

Ihre Aufgaben:

  • Transporte für die Abteilungen Bühnentechnik, Ton, Beleuchtung, Requisite, Kostüm und Maske zwischen dem Theater, den Lagerstätten des Theaters und unseren Spielstätten auf dem Schloss
     

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • ein gültiger Führerschein bis 7,5 t
  • körperliche Eignung, handwerkliches Geschick
  • umsichtiges und aufmerksames Fahren
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch an Wochenenden und Feiertagen

Die Beschäftigung und die Vergütung erfolgen nach den Bedingungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V).

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung bis zum 10. April 2024 per E-Mail oder schriftlich an:

Theater und Orchester Heidelberg
Verwaltung
Frau Alexandra Zwickler
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg

alexandra.zwickler [​at​] heidelberg.de

Für Fragen zu der Tätigkeit steht Ihnen der Bühnenmeister Rolf Bader (rolf.bader [​at​] heidelberg.de) gerne zur Verfügung.
 

Regelmäßig sucht das Theater und Orchester Heidelberg Aushilfen für Auf- und Abbau bei den Orchesterauftritten

Unter Anleitung der Orchesterwarte können Sie hinter die Kulissen des Orchesterbetriebs blicken und unterstützen die Orchesterwarte bei Auf- und Abbau an den Vorstellungsorten.

Dies umfasst:

  • Mitarbeit bei Transport und Kontrolle von Instrumenten und Orchesterinventar (Stühle, Pulte, Podeste, Pultlampen, Noten etc.)
  • Auf- und Abbau nach Anleitung durch die Orchesterwarte an diversen Spielstätten (Theater Heidelberg, Schloss Heidelberg, Neue Aula, Gastspielstätten)

Die Arbeitszeit orientiert sich an den Einsätzen des Orchesters und kann nach Möglichkeiten und Bedarf mit den Orchesterwarten vereinbart werden. Die Vergütung erfolgt stundenweise und nach TVöD-V.

Wir wünschen uns:

  • Teamfähigkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zur Arbeit auch am Abend und am Wochenende
  • Sorgfalt im Umgang mit Orchesterinventar und Instrumenten
  • Spontaneität
  • Uneingeschränkte körperliche Belastbarkeit
  • Interesse an Abläufen in Oper und Konzert
  • Führerschein vorteilhaft

Haben wir Ihr Interesse geweckt und erfüllen Sie die Anforderungen?

Dann melden Sie sich bitte mit Lebenslauf und kurzem Movitationsschreiben bei Orchesterinspektorin Celine Stöckle unter celine.stoeckle@heidelberg.de.

 

Wenn Sie Lust haben, sind Sie in diesem Jahr dabei! Wir suchen für die Heidelberger Schlossfestspiele 2024 (15.4. bis 9.8.2024) Mitarbeiter*innen in den Bereichen Bühnentechnik, Beleuchtung und Tontechnik.

Heidelbergs Schlossruine gilt nicht nur als die meistbesuchte in Deutschland. Sie beherbergt im Sommer auch die schönsten Spielstätten des Theaters und Orchesters Heidelberg: den Schlosshof, den Dicken Turm und die Bühne im Englischen Bau. Sie sind die Kulisse für Produktionen aller Sparten und festliche Konzerte im Rahmen der Heidelberger Schlossfestspiele.

Sie können sich für folgende Zeiträume, auch in Teilzeit bewerben:

  • die gesamte Zeit vom 15.4.2024 bis 9.8.2024
  • den Aufbau und die Einrichtung der Bühnen vom 15.4.2024 bis 17.5.2024
  • die Betreuung von Proben und Vorstellungen vom 21.5.2024 bis 28.7.2024
  • den Abbau der Bühnen vom 25.7.2024 bis 9.8.2024

Ihre Aufgaben sind:

  • Auf- und Abbautätigkeiten für das jeweilige Gewerk (Bühne, Beleuchtung, Ton)
  • Proben-/Vorstellungseinrichtung und -betreuung
  • Transporte

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

Bereich Bühnentechnik:

  • körperliche Eignung, handwerkliches Geschick und Interesse am Theater
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch an Wochenenden und Feiertagen
  • idealerweise abgeschlossene Ausbildung als Veranstaltungstechniker*in oder eine handwerkliche Ausbildung als Schlosser*in, Schreiner*in, Gerüstbauer*in, Zimmermann*Zimmerfrau

Bereiche Beleuchtung/Ton:

  • berufliche Erfahrung in den genannten Gewerken
  • idealerweise abgeschlossene Ausbildung als Veranstaltungstechniker*in

Wir bieten:

  • Vergütung nach Tarifvertrag Öffentlicher Dienst
  • Arbeit in einem motivierten Team
  • vielseitige und interessante Aufgaben in den Bereichen der Veranstaltungstechnik
  • Möglichkeit einer längerfristigen Weiterbeschäftigung
  • bei den Schlossfestspielen die beste Aussicht auf Heidelberg und Umgebung

Die Stadt Heidelberg fördert die Gleichbehandlung ihrer Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen daher Bewerbungen aller Menschen, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Das Theater und Orchester Heidelberg hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen und Männer haben bei uns die gleichen Chancen. Die Stelle ist grundsätzlich auch für schwerbehinderte Bewerber*innen geeignet.

Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort und bis zum 1. April 2024 per E-Mail an: theaterverwaltung [​at​] heidelberg.de

Theater und Orchester Heidelberg
Theaterverwaltung
z. Hd. Frau Zwickler
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht ab 1. März 2024 einen*eine Schlosser*in oder Metallbauer*in in Teilzeit (50 %).

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Haus (Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Junges Theater und Konzert). In den 2012 sanierten Gebäuden befinden sich zwei Vollbühnen, die Theaterwerkstätten (Schreinerei, Schlosserei, Malersaal und Dekowerkstatt), ein Orchester- und Chorprobesaal und vier Probebühnen unter einem Dach. Das Theater verfügt über eine außergewöhnliche Architektur, welche die alten und neuen Bühnenbereiche kombiniert. Ein spannendes Haus mit außergewöhnlichen Möglichkeiten. Weiterhin haben wir den Zwinger 1 und 3 sowie die Schlossfestspiele und das Theater in Schwetzingen als feste Spielstätten.

Ihre Aufgaben:

Sie verstärken unser Team in der Schlosserei und erledigen alle dort anstehenden berufsspezifischen Aufgaben.

  • Anfertigung von Bühnendekorationsteilen nach Modellen, Zeichnungen und anderen Vorlagen
  • Verarbeitung von Halbzeugen und Fertigteilen aus Metall, Eisenwaren und Kunststoff
  • Bedienung der Maschinen und Kenntnisse der Werkzeuge zum Schweißen
  • Wartung und Instandhaltung der Arbeitsmittel und Einrichtungen
  • Mitarbeit bei technischen Einrichtungen auf der Bühne

Ihr Profil:

  • eine abgeschlossene Berufsausbildung als Schlosser*in, Metallbauer*in oder in einem vergleichbaren Bereich
  • idealerweise gute Schweißkenntnisse
  • Sie haben Lust, an außergewöhnlichen Projekten mitzuarbeiten
  • handwerkliches Geschick
  • eigenverantwortliches Arbeiten
  • hohe Einsatzbereitschaft und Motivation
  • Eigeninitiative, Teamfähigkeit sowie hohes Maß an Flexibilität
  • Interesse an Hydraulik und Pneumatik sind von Vorteil

Wir bieten:

  • ein abwechslungsreiches Arbeitsumfeld, mit interessanten und vielseitigen Tätigkeiten
  • Vereinbaren Sie Familie, Beruf und Karriere, nehmen Sie an umfangreichen Fortbildungs- und Personalentwicklungsangeboten teil und nutzen Sie in aktiven Pausen gemeinsam mit Kolleg*innen kostenlose Sportangebote.
  • Jobticket: Für die entspannte Fahrt zur Arbeit nutzen Sie das von der Stadt Heidelberg bezuschusste Deutschlandticket mit einem aktuellen Eigenanteil von lediglich 9,80 Euro pro Monat
  • Fahrradgutschein: Alle Angestellten können sechs Mal pro Jahr einen Antrag auf einen Gutschein in Höhe von 40 Euro stellen, einzulösen in örtlichen Fahrradläden.
  • Profitieren Sie von den Vorteilen des öffentlichen Dienstes wie beispielsweise einem sicheren, konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz sowie einer fairen und pünktlichen Bezahlung.

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach TVÖD.

Wenn Sie interessiert sind, Näheres über die Arbeitsmöglichkeiten an unserem Haus zu erfahren, nehmen Sie Kontakt mit dem Leiter der Schlosserei Marco Schaffer auf (06221 / 5835 370).

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail im PDF-Format bis spätestens 29. Februar 2024 an:

Theater und Orchester Heidelberg 
Verwaltung, Frau Zwickler
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
E-Mail: theaterverwaltung [​at​] heidelberg.de

Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.
Das Theater und Orchester Heidelberg begrüßt Bewerbungen von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuellen Identität oder Orientierung, Behinderung, ihres Alters und Geschlechts. Der Auswahlprozess findet ausschließlich aufgrund der fachlichen Qualifikation statt.

Der Eigenbetrieb Theater und Orchester Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

einen*eine Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizungs-­ und Klimatechnik in Vollzeit (39 Wochenstunden).

Der städtische Eigenbetrieb Theater und Orchester Heidelberg betreibt den Theaterbetrieb mit fünf Sparten: Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Junges Theater und Konzert. Unsere Spielstätten befinden sich im Stadtzentrum von Heidelberg im Großen Haus in der Theaterstraße und mit dem Jungen Theater und der Studiobühne in der Zwingerstraße.

Das Theater wurde nach einer umfangreichen Sanierung und Erweiterung im Jahr 2012 wieder eröffnet. In dem Gebäudekomplex in der Theaterstraße gibt es neben den üblichen Sanitäranlagen eine neue, umfangreiche Heizungs- und Klimaanlage mit Kühlaggregaten, Fernwärme, Wärmerückgewinnung, Kreislaufverbundsystem und Geothermie. Ein Teil der Anlage ist zusätzlich mit einer Befeuchtungsanlage ausgestattet. Die Steuerung erfolgt über eine moderne Gebäudeleittechnik (GLT). Die Gebäude in der Zwingerstraße wurden bis 2020 umfangreich saniert.
 

Ihr künftiger Aufgabenbereich

Sie führen Wartungs-, Prüf- und Instandsetzungsarbeiten bei den Anlagen der Heizungs-, Klima- und Lüftungstechnik und der Brandmeldeanlage durch. Sie betreuen Fremdfirmen. Hinzu kommt die Bedienung der GLT zusammen mit den anderen vier Kollegen der Abteilung Haus- und Betriebstechnik.
 

Diese Voraussetzungen sollten Sie erfüllen

  • Eine abgeschlossene Berufsausbildung als Mechatroniker*in für Kältetechnik oder Anlagenmechaniker*in für Sanitär-, Heizungs- und Klimatechnik bzw. eine gleichwertige Ausbildung
  • Ausbaufähige Kenntnisse im Bereich Mess,- Steuerungs- und Regeltechnik
  • Sicherheit im Umgang mit Computern, insbesondere im Hinblick auf die GLT sowie Kenntnisse und praktische Erfahrung in der Anwendung von Microsoft-Office
  • Teamfähigkeit, selbstständiges und verantwortungsbewusstes Arbeiten
     

Wir bieten Ihnen

  • Arbeit in einem motivierten Team im technischen Bereich
  • vielseitige Aufgaben in partnerschaftlicher und wertschätzender Arbeitsatmosphäre in einem abwechslungsreichen Arbeitsumfeld
  • agile Arbeitsformen und flache Hierarchien
  • Bezahlung nach TVöD-V in Entgeltgruppe 9a (bis 29.02.2024 zwischen 3.271,39 € und 4.258,04 € und aufgrund einer Tariferhöhung ab dem 01.03.2024 zwischen 3.662,32 € und 4.703,23 €)
  • Zuwendung nach den tarifvertraglichen Regelungen des TVöD-V
  • umfangreiche Fortbildungs- und Personalentwicklungsangebote sowie kostenlose Sportangebote gemeinsam mit Kolleg*innen in aktiven Pausen
  • ein von der Stadt Heidelberg bezuschusstes Deutschlandticket mit einem aktuellen Eigenanteil von lediglich 9,80 € pro Monat
  • sechs Mal pro Jahr Fahrradgutscheine bei überwiegender Nutzung eines Fahrrades zum Arbeitsplatz
  • einen sicheren und konjunkturunabhängigen Arbeitsplatz sowie eine faire und pünktliche Bezahlung


Die Stadt Heidelberg fördert die Gleichbehandlung ihrer Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen daher Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Das Theater und Orchester Heidelberg hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen und Männer haben bei uns die gleichen Chancen. Die Stelle ist grundsätzlich auch für schwerbehinderte Bewerber*innen geeignet.


Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den Betriebsingenieur Bernd Blaß, Bernd.Blass [​at​] Heidelberg.de, 06221 / 5835 122.

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail im PDF-Format bis spätestens 29. Februar 2024 an:

Theater und Orchester Heidelberg
Verwaltung Frau Zwickler
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg

theaterverwaltung@heidelberg.de
 

Noch nie auf der Bühne gestanden? Dann wird es Zeit! Das Theater und Orchester Heidelberg sucht regelmäßig Statist*innen für seine Produktionen.

Aktuell suchen wir

  • für die spartenübergreifende musikalische Komödie »Zusammenstoß« Statist*innen (m/w/d) ab 18 Jahren für inszenierte, offene Umbauten mit szenischer Präsenz. Ein Casting ist für Ende Februar geplant. 

Anmeldung und weitere Informationen bei der Leiterin der Statisterie, Meike Bergmann, unter statisterie [​at​] theater.heidelberg.de.

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet als Fünfspartenhaus mit Musiktheater, Tanz, Schauspiel, Jungem Theater und Konzert eine große Bandbreite an kulturellem Leben in Heidelberg an. Wir betreiben zwei feste Spielstätten im Haupthaus in der Theaterstraße mit dem Marguerre-Saal und dem Alten Saal. Hier befinden sich auch unsere Theaterwerkstätten. Zwei weitere Spielstätten, die Studiobühne Zwinger1 und das Junge Theater, sind in der nahe dem Haupthaus gelegenen Zwingerstraße. Für unser Barock-Festival Winter in Schwetzingen bespielen wir die Bühne des historischen Rokokotheaters, im Sommer veranstalten wir die Heidelberger Schlossfestspiele.

Wenn Sie Lust haben, sind Sie noch diese Spielzeit mit dabei! Denn wir suchen für das Theater und Orchester Heidelberg ab sofort technische Aushilfskräfte, als Auf- und Abbauhelfer*innen für die Bereiche Bühnentechnik, Beleuchtung und Tontechnik. Sehr gerne auch Studierende! Bewerben Sie sich jetzt!

Ihre Aufgaben sind:

  • Auf-, Um- und Abbau von Theaterdekorationen an den vom Theater bespielten Orten, dem Großen Haus in der Theaterstraße, den Spielstätten in der Zwingerstraße und den Bühnen auf dem Heidelberger Schloss
  • Ladetätigkeiten sowie Transporte zwischen unseren Außenlagern und Probebühnen und den Spielstätten
  • Umbauten und Verwandlungen während der Vorstellungen und Proben auf und hinter der Bühne
  • Proben- und Vorstellungsbetreuung
  • Instandhaltung, Pflege, Reparatur von Materialien
  • Mithilfe bei der Anfertigung von Dekoration
  • Betreuung von Gastspielen

Sie erfüllen folgende Voraussetzungen:

  • körperliche Eignung, handwerkliches Geschick und Interesse am Theater
  • sehr gerne eine handwerkliche Ausbildung als Schlosser*in, Schreiner*in, Gerüstbauer*in, Zimmermann*Zimmerfrau oder vergleichbare Berufserfahrung.
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten, auch an Wochenenden und Feiertagen.
  • Auch motivierte und interessierte Quereinsteiger*innen sind uns willkommen.

Wir bieten:

  • Vergütung nach TVöD
  • Arbeit in einem motivierten Team
  • vielseitige und interessante Aufgaben in den Bereichen der Veranstaltungstechnik
  • Die Möglichkeit, sich in einem neuen Tätigkeitfeld auszuprobieren und zu orientieren

Die Stadt Heidelberg fördert die Gleichbehandlung ihrer Mitarbeiter*innen. Wir begrüßen daher Bewerbungen aller Menschen, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität. Das Theater und Orchester Heidelberg hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen und Männer haben bei uns die gleichen Chancen. Die Stelle ist grundsätzlich auch für schwerbehinderte Bewerber*innen geeignet.

Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Bei Rückfragen wenden Sie sich bitte an den technischen Direktor Peer Rudolph:
peer.rudolph [​at​] heidelberg.de, 06221 / 5835 240.

Bitte richten Sie Ihre Bewerbung ab sofort per E-Mail oder schriftlich an:

Theater und Orchester Heidelberg
Theaterverwaltung
z. Hd. Frau Zwickler
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg

theaterverwaltung [​at​] heidelberg.de
 

Wer Lust hat, sich im Rahmen der juristischen Ausbildung mit den vielfältigen Themen zu beschäftigen, die in einem Theater aus juristischer Sicht zu bearbeiten sind, kann die Wahlstation im Theater und Orchester Heidelberg absolvieren.

Die Arbeitsschwerpunkte liegen im Arbeitsrecht, Tarifrecht, Allgemeinen Zivilrecht und Öffentlichen Recht. Daneben wird es aber auch Berührungspunkte zu weiteren Rechtsgebieten geben.

Die rechtliche Bearbeitung erfolgt natürlich immer im Hinblick auf die Besonderheiten eines Kulturbetriebs.

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei
Thomas Eisenträger
Verwaltungsleiter
thomas.eisentraeger [​at​] heidelberg.de

Sollten Sie daran interessiert sein, dass Ihre Bewerbungsunterlagen unabhängig vom Ausgang eines Bewerbungsverfahrens längerfristig aufbewahrt werden, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte die ausgefüllte und unterschriebene Einwilligung bei.

Praktika

Grundsätzliche Voraussetzung für alle Hospitanzen und Praktika am Theater und Orchester Heidelberg ist

  • dass das Praktikum verpflichtend ist aufgrund einer schulrechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie oder
  • dass das Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums dient oder
  • dass das Praktikum begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung absolviert wird, wenn nicht zuvor ein solches Praktikumsverhältnis mit demselben Auszubildenden bestanden hat.
  • Voraussetzung bei Praktika in den technischen Bereichen ist aus Sicherheitsgründen ein Mindestalter von 15 Jahren. 

Bewerbungen für Hospitanzen und Praktika bitte ausschließlich über das Online-Formular der Stadt Heidelberg.

Für Praktikantenstellen beim Philharmonischen Orchester Heidelberg gelten gesonderte Regelungen.

Die Kostümabteilung bietet produktionsbezogen regelmäßig Kostümbildhospitanzen für die Neuproduktionen aller Sparten an.

Ihr Aufgabengebiet:
Die Kostümbildhospitant*innen begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere und unterstützen die Kostümbildner*innen sowie die Kostümabteilung bei der Organisation, dem Einkauf von Kostümteilen und Accessoires.

Wir erwarten von Ihnen:
Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig sein und selbstständig und umsichtig arbeiten. Flexibilität und Engagement sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen:
Sie erhalten Einblicke in den künstlerischen Entstehungsprozess einer Inszenierung und den Beruf des Kostümbildes.

Der Zeitraum beträgt in der Regel 6 bis 8 Wochen vom Probenbeginn bis zur Premiere.

Voraussetzung für eine Kostümhospitanz ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da die Proben vormittags und abends stattfinden.
Das Praktikum bzw. die Hospitanz wird nicht vergütet.

Bewerbungen bitte ausschließlich über das Online-Formular der Stadt Heidelberg.

Die Abteilungen Regie und Dramaturgie des Theaters und Orchesters Heidelberg suchen regelmäßig Regie- und Dramaturgiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Hospitanzen sollten zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Bewerbungen bitte ausschließlich über das Online-Formular der Stadt Heidelberg.

Regulär bieten wir Praktika in folgenden Bereichen an:

  • Ausstattung/Bühnenbild
  • Theatermalerei/Plastik
  • Schlosserei
  • Schreinerei
  • Veranstaltungstechnik

Bewerbungen bitte ausschließlich über das Online-Formular der Stadt Heidelberg.
Telefonische Auskünfte bei Judith Grätzer, Bühnenbildassistentin, 06221 / 5835 310.

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet Stellen an:

  • in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit,
  • in der Musikvermittlung und im Orchesterbüro,
  • im Kostüm,
  • in der Maske und
  • in der Tonabteilung sowie
  • im Jungen Theater in der Theaterpädagogik
  • sowie im Bereich Dramaturgie-/Regiehospitanz.

Bewerbungen laufen zentral über die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e. V., weitere Informationen unter www.lkjbw.de.

Der »Girlsʼ and Boysʼ Day« findet am Donnerstag, den 25. April 2024 statt. Dieser jährlich stattfindende Berufsorientierungstag hat den Schwerpunkt, traditionelle Rollenvorstellungen bei der Berufswahl abzubauen. Das Amt für Chancengleichheit koordiniert diesen Tag und vergibt die Praktikumsplätze. In diesem Jahr ist das Angebot an Halbtages-Praktika für Jungen und Mädchen auf die Stadtverwaltung Heidelbergs beschränkt. Daher kann ausnahmsweise nur den Kindern der Stadtmitarbeiter*innen ein Praktikumsplatz innerhalb der städtischen Behörden zugewiesen werden. Das Theater und Orchester Heidelberg beteiligt sich mit einem Angebot für Mädchen in der theatereigenen Schlosserei und der Schreinerei. Informationen beim Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

Kontakt: Susanne Fiek, 06221 / 5815 570, susanne.fiek [​at​] heidelberg.de

Ausbildung

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet folgende Ausbildungen an:

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Raumausstatter*in
  • Theatermaler*in + Plastiker*in Fachrichtung Theatermaler
  • Theatermaler*in + Plastiker*in Fachrichtung Theaterplastiker
  • Bachelor of Arts – Messe-, Kongress- und Eventmanagement
  • Maßschneider*in

Bitte beachten Sie, dass nicht in jedem Jahr eine Ausbildung in allen Berufen begonnen werden kann. Die aktuell angebotenen freien Ausbildungsstellen finden Sie hier.

Ausbildungsbeginn ist in allen Berufsbildern jeweils im September. Eine verkürzte Ausbildung wird unabhängig von der Vorbildung oder den Leistungen während der Ausbildung nicht gewährt.

Eine Übersicht über alle Ausbildungsberufe sowie einen Link zum Bewerbungsportal bei der Stadt Heidelberg finden Sie hier.


Ansprechpartnerin für Ausbildungsberufe am Theater beim Personal- und Organisationsamt ist Frau Zink, 06221 / 58 11 621, E-Mail: Ausbildung [​at​] Heidelberg.de


Informationen zu ALLEN Berufen am Theater gibt es auf der Homepage des Deutschen Bühnenvereins