Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Newsletter & Info-Material

Info-Material bestellen

Hiermit bestelle ich folgendes Info-Material:
Spielzeitheft
Monatsspielplan inkl. Festival- und Sonderflyer
Monatsspielplan und Sonderflyer des Jungen Theaters
ausschließlich Festival- und Sonderflyer (Heidelberger Schlossfestspiele, Stückemarkt u. a.)
Informationen zum Theaterbus Heidelberg
Informationen zum Freundeskreis

 

* Pflichtfelder


Unser Info-Material können Sie auch schriftlich anfordern:
Theater und Orchester Heidelberg
Theaterstr. 10
69117 Heidelberg.


Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unseres Newsletters bzw. unserer Printmaterialien und geben diese nicht an Dritte weiter. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit und ohne Angabe von Gründen vom Versand schriftlich (per Post oder E-Mail: versand@theater.heidelberg.de) abmelden.


Weiteres zum Datenschutz:
https://www.theaterheidelberg.de/service/datenschutz-auf-theaterheidelberg-de/


Datenschutzhinweis für Newsletter & Info-Material
Ansprechpartnerin
Anna Winkler-Dresp, Marketing
Tel. 06221|5835 661
E-Mail: marketing@theater.heidelberg.de

Letzten Newsletter anschauen

Monatsnewsletter: September



Sehr geehrte Damen und Herren,

die Türen unserer Theaterkasse sind wieder regulär geöffnet – und ab September öffnet sich auch der Vorhang unserer Bühne wieder für Sie, liebes Publikum!

Im September erwartet Sie mit der Premiere von »Ernst ist das Leben (Bunbury)« eine Komödie von Oscar Wilde, in »Der Mond braust durch das Neckartal« verbinden sich Musiktheater und Schauspiel. Auch vom Jungen Theater, vom Dance Theatre Heidelberg und im Bereich Konzert gibt es bereits im September eine große Anzahl verschiedener Angebote.

Mit dem Schaufenster-Theaterspaziergang »Durchblicke« laden wir Sie gleich zu Beginn des Monats am 10. und 11. September 2020 ein, die Heidelberger Altstadt mit Ihrem Smartphone theatralisch zu erkunden.

Als kleine Übersicht finden Sie hier auch schon einen Vorblick auf den Oktober. Der Vorverkauf für die Vorstellungen im September und Oktober beginnt am 4. Juli 2020!



Wie ernst ist das Leben?

Mit der ersten Premiere »Ernst ist das Leben (Bunbury)« von Oscar Wilde wird im Marguerre-Saal die neue Spielzeit eröffnet. Wir zeigen Wildes berühmte Komödie in der Übersetzung von Elfriede Jelinek: schonungslos, heutig, voll böser Pointen und wahnsinnig komisch.

Premiere am Samstag, 19. September 2020 um 19.00 Uhr



Lieder und Texte aus dem romantischen Exil

In der spartenübergreifenden Produktion »Der Mond braust durch das Neckartal« dürfen Sie sich von singenden Schauspieler*innen und sprechenden Opernsänger*innen überraschen lassen. Das abwechslungsreiche Programm reicht von Heinrich Heine und Franz Schubert bis hin zu Konstantin Wecker und Element of Crime und wirft eine spannende, neue Perspektive auf die Romantik.

Premiere am Freitag, 25. September 2020 um 20.00 Uhr



Get moving again

Wieder in Bewegung kommen ist das derzeitige Motto für die Tänzer*innen des Dance Theatre Heidelberg, aber auch Sie als unser Publikum haben die Chance mit uns wieder bewegende Erfahrungen zu machen. Der »DTH-Workshop« mit Leonardo Rodrigues findet online statt und das hat auch den Vorteil, dass Sie ihn sich so oft sie wollen anhören und teilen können. Alle Folgen des »DTH-Workshop Podcast« mit den Tänzer*innen sind übrigens auch weiterhin online verfügbar.

Samstag, 26. September 2020, 12.00 Uhr, online unter www.theaterheidelberg.de



Stipendiat*innen Konzert in Schwetzingen

Im »28. Konzert mit Stipendiaten der Jürgen Ponto-Stiftung« geben drei junge Nachwuchsmusiker*innen im Rahmen des Schwetzinger Mozartfests eine Kostprobe ihres Könnens: Geigerin Morgane Voisin, Bratschistin Charlotte Stickel und Cellist Philipp Schupelius. Auf dem Programm stehen W. A. Mozarts Symphonie D-Dur KV 196/121 sowie das Rondo B-Dur KV 269, W. Cramers »La Chasse« für Violine und Orchester, I. Holzbauers Violinkonzert A-Dur und A. Fils‘ Concerto D-Dur für Viola und Orchester. Dietger Holm dirigiert das Philharmonische Orchester Heidelberg.

25. September 2020, 20.00 Uhr, Rokokotheater Schwetzingen

Karten voraussichtlich ab Ende Juli unter www.mozart-gesellschaft-schwetzingen.de oder 01805/700733



In ferne Galaxien

In den unendlichen Weiten des Universums hat Joni ein schwarzes Loch gefunden. Dieses Loch sitzt genau in der Mitte ihres Bauchs und hat die Kraft alles einzusaugen, was ihr zu nahekommt. Joni fühlt sich unverstanden von der Welt um sie herum und kurzer Hand macht sie sich gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder auf eine Reise der besonderen Art – hinein in das große schwarze Loch.

Termine für »Satelliten am Nachthimmel« ab dem 24. September 2020, mobil im Klassenzimmer. Buchbar bei Claudia Villinger unter claudia.villinger@heidelberg.de oder 06221-58 35460

 



Fette Beats im Klassenzimmer

Mit jeder Menge Girl-Power entert die Schauspielerin Johanna Dähler das Klassenzimmer und entdeckt mit Schüler*innen ab 12 Jahren die Welt des Cloud-Raps. In der Lecture-Performance »Namaste my Class« wird die Geschichte des deutschsprachigen Hip Hops beleuchtet und weibliche Ikonen des Raps vorgestellt.

Termine ab dem 17. September 2020, mobil im Klassenzimmer. Buchbar bei Claudia Villinger unter claudia.villinger@heidelberg.de oder 06221-58 35460



Terminvorschau Oktober 2020

»Summernightdreamers«
Musiktheater nach Henry Purcell, Benjamin Britten und John Casken
Premiere am Samstag, 3. Oktober 2020 um 19.00 Uhr

»1. Philharmonisches Konzert«
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Karola Obermüller und Ludwig van Beethoven
Konzert am Mittwoch, 7. Oktober und Donnerstag, 8. Oktober 2020 um 20.00 Uhr

»Ödipus«
Tragödie von Sophokles
Premiere am Samstag, 10. Oktober 2020 um 20.00 Uhr

»Pagliacci« (Der Bajazzo)
Oper von Ruggero Leoncavallo
Premiere am Samstag, 17. Oktober 2020 um 19.00 Uhr

»1. Familienkonzert«
#Beethoven
Sonntag, 18. Oktober 2020 um 11.00 und 16.00 Uhr

»1. Bachchor-Konzert«
Überraschungsprogramm
Samstag, 24. Oktober 2020 um 19.00 Uhr

»1. Lunchkonzert«
Musik von Reinhard Glière und anderen
Dienstag, 27. Oktober 2020 um 12.30 Uhr

»Orpheus. Ohne Angst«
Oper für junges Publikum mit Musik von Christoph Willibald Gluck und Claudio Monteverdi
Premiere am Freitag, 30. Oktober 2020 um 20.00 Uhr

Letzten Familien-Newsletter anschauen

Familiennewsletter – Junges Theater zu Hause – Theater und Orchester Heidelberg



Liebe theaterinteressierte Familien,

was passiert momentan hinter den geschlossenen Türen des Theaters? Aktuell wird auf allen Bühnen für die Premieren der nächsten Spielzeit geprobt, natürlich unter Berücksichtigung der nötigen Maßnahmen.

Nicht nur der Probenbetrieb läuft, auch die digitalen Angebote wachsen: Unter dem Titel »Junges Theater zu Hause« haben wir eine Auswahl an Möglichkeiten »Zum Mitmachen«, »Zum Zuhören« und »Zum Zuschauen« zusammengestellt!

Die Angebote »Zum Mitmachen« richten sich an Kinder und Jugendliche ganz verschiedener Altersgruppen: Wir laden ein, das Theaterlogo umzugestalten und wöchentlich neue Geschichten zu Ende zu spinnen.

Wir freuen uns auf Ihre Reaktionen und natürlich auch, Sie bald wieder begrüßen zu können!

Bleiben Sie gesund!



»Ende gut. Alles gut!«

Seit heute sind in der Rubrik »Zum Mitmachen« zwei neue Geschichten ohne Ende zu finden – zugänglich als Video, gelesen von Schauspieler Marco Sykora und als Pdf zum Download. Beide Geschichten sind erfunden von Josefine Rausch, Dramaturgin am Jungen Theater Heidelberg. Doch an der spannendsten Stelle hören sie auf! Die Geschichte »Benno räumt auf« richtet sich an junge Menschen ab 6 Jahren, »Parole El Leguano« an alle ab elf Jahren. Wie das Mitmachen funktioniert? Alle Infos dazu hier. Jede Woche wird es neue Geschichten zum Weitererzählen geben, jeweils eine für die Jüngeren und eine für die Älteren.



»Malwettbewerb«

Für alle, die lieber mit Farben und Formen als mit Worten kreativ werden wollen, haben wir einen Malwettbewerb zu unserem Theaterlogo ausgeschrieben! Bis 15. Juni sammeln wir die schönsten Entwürfe, wie unser Logo als Malvorlage benutzt und umgestaltet werden könnte! Es haben uns schon einige farbenfrohe Entwürfe erreicht, vielen Dank an alle fürs Mitmachen!



»Let’s talk about Ludwig«

Die Familien- und Jugendkonzerte können aktuell nicht auf der Bühne stattfinden, Moderator Malte Arkona (ARD, KiKA) hat stattdessen im Rahmen eines Podcasts interessante und witzige Infos und Hintergründe für alle Musikinteressierten! Mit Generalmusikdirektor Elias Grandy und Konzertpädagogin Judith Raspe unterhält er sich in sieben Podcast-Folgen über Beethovens »Fünfte«. Die Podcasts »Let’s Talk about Ludwig« gibt es hier zum Zuhören. Viel Spaß!