Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Newsletter & Info-Material

Info-Material bestellen

Hiermit bestelle ich folgendes Info-Material:
Spielzeitheft
Monatsspielplan inkl. Festival- und Sonderflyer
Monatsspielplan und Sonderflyer des Jungen Theaters
ausschließlich Festival- und Sonderflyer (Heidelberger Schlossfestspiele, Stückemarkt u. a.)
Informationen zum Theaterbus Heidelberg
Informationen zum Freundeskreis

 

* Pflichtfelder


Unser Info-Material können Sie auch schriftlich anfordern:
Theater und Orchester Heidelberg
Theaterstr. 10
69117 Heidelberg.


Wir verwenden Ihre Daten ausschließlich für den Versand unseres Newsletters bzw. unserer Printmaterialien und geben diese nicht an Dritte weiter. Selbstverständlich können Sie sich jederzeit und ohne Angabe von Gründen vom Versand schriftlich (per Post oder E-Mail: versand@theater.heidelberg.de) abmelden.


Weiteres zum Datenschutz:
https://www.theaterheidelberg.de/service/datenschutz-auf-theaterheidelberg-de/


Datenschutzhinweis für Newsletter & Info-Material
Ansprechpartnerin
Anna Winkler-Dresp, Marketing
Tel. 06221|5835 661
E-Mail: marketing@theater.heidelberg.de

Letzten Newsletter anschauen

Monatsnewsletter: September



Sehr geehrte Damen und Herren,

die Türen unserer Theaterkasse sind wieder regulär geöffnet – und ab September öffnet sich auch der Vorhang unserer Bühne wieder für Sie, liebes Publikum!

Im September erwartet Sie mit der Premiere von »Ernst ist das Leben (Bunbury)« eine Komödie von Oscar Wilde, in »Der Mond braust durch das Neckartal« verbinden sich Musiktheater und Schauspiel. Auch vom Jungen Theater, vom Dance Theatre Heidelberg und im Bereich Konzert gibt es bereits im September eine große Anzahl verschiedener Angebote.

Mit dem Schaufenster-Theaterspaziergang »Durchblicke« laden wir Sie gleich zu Beginn des Monats am 10. und 11. September 2020 ein, die Heidelberger Altstadt mit Ihrem Smartphone theatralisch zu erkunden.

Als kleine Übersicht finden Sie hier auch schon einen Vorblick auf den Oktober. Der Vorverkauf für die Vorstellungen im September und Oktober beginnt am 4. Juli 2020!



Wie ernst ist das Leben?

Mit der ersten Premiere »Ernst ist das Leben (Bunbury)« von Oscar Wilde wird im Marguerre-Saal die neue Spielzeit eröffnet. Wir zeigen Wildes berühmte Komödie in der Übersetzung von Elfriede Jelinek: schonungslos, heutig, voll böser Pointen und wahnsinnig komisch.

Premiere am Samstag, 19. September 2020 um 19.00 Uhr



Lieder und Texte aus dem romantischen Exil

In der spartenübergreifenden Produktion »Der Mond braust durch das Neckartal« dürfen Sie sich von singenden Schauspieler*innen und sprechenden Opernsänger*innen überraschen lassen. Das abwechslungsreiche Programm reicht von Heinrich Heine und Franz Schubert bis hin zu Konstantin Wecker und Element of Crime und wirft eine spannende, neue Perspektive auf die Romantik.

Premiere am Freitag, 25. September 2020 um 20.00 Uhr



Get moving again

Wieder in Bewegung kommen ist das derzeitige Motto für die Tänzer*innen des Dance Theatre Heidelberg, aber auch Sie als unser Publikum haben die Chance mit uns wieder bewegende Erfahrungen zu machen. Der »DTH-Workshop« mit Leonardo Rodrigues findet online statt und das hat auch den Vorteil, dass Sie ihn sich so oft sie wollen anhören und teilen können. Alle Folgen des »DTH-Workshop Podcast« mit den Tänzer*innen sind übrigens auch weiterhin online verfügbar.

Samstag, 26. September 2020, 12.00 Uhr, online unter www.theaterheidelberg.de



Stipendiat*innen Konzert in Schwetzingen

Im »28. Konzert mit Stipendiaten der Jürgen Ponto-Stiftung« geben drei junge Nachwuchsmusiker*innen im Rahmen des Schwetzinger Mozartfests eine Kostprobe ihres Könnens: Geigerin Morgane Voisin, Bratschistin Charlotte Stickel und Cellist Philipp Schupelius. Auf dem Programm stehen W. A. Mozarts Symphonie D-Dur KV 196/121 sowie das Rondo B-Dur KV 269, W. Cramers »La Chasse« für Violine und Orchester, I. Holzbauers Violinkonzert A-Dur und A. Fils‘ Concerto D-Dur für Viola und Orchester. Dietger Holm dirigiert das Philharmonische Orchester Heidelberg.

25. September 2020, 20.00 Uhr, Rokokotheater Schwetzingen

Karten voraussichtlich ab Ende Juli unter www.mozart-gesellschaft-schwetzingen.de oder 01805/700733



In ferne Galaxien

In den unendlichen Weiten des Universums hat Joni ein schwarzes Loch gefunden. Dieses Loch sitzt genau in der Mitte ihres Bauchs und hat die Kraft alles einzusaugen, was ihr zu nahekommt. Joni fühlt sich unverstanden von der Welt um sie herum und kurzer Hand macht sie sich gemeinsam mit ihrem kleinen Bruder auf eine Reise der besonderen Art – hinein in das große schwarze Loch.

Termine für »Satelliten am Nachthimmel« ab dem 24. September 2020, mobil im Klassenzimmer. Buchbar bei Claudia Villinger unter claudia.villinger@heidelberg.de oder 06221-58 35460

 



Fette Beats im Klassenzimmer

Mit jeder Menge Girl-Power entert die Schauspielerin Johanna Dähler das Klassenzimmer und entdeckt mit Schüler*innen ab 12 Jahren die Welt des Cloud-Raps. In der Lecture-Performance »Namaste my Class« wird die Geschichte des deutschsprachigen Hip Hops beleuchtet und weibliche Ikonen des Raps vorgestellt.

Termine ab dem 17. September 2020, mobil im Klassenzimmer. Buchbar bei Claudia Villinger unter claudia.villinger@heidelberg.de oder 06221-58 35460



Terminvorschau Oktober 2020

»Summernightdreamers«
Musiktheater nach Henry Purcell, Benjamin Britten und John Casken
Premiere am Samstag, 3. Oktober 2020 um 19.00 Uhr

»1. Philharmonisches Konzert«
Musik von Wolfgang Amadeus Mozart, Karola Obermüller und Ludwig van Beethoven
Konzert am Mittwoch, 7. Oktober und Donnerstag, 8. Oktober 2020 um 20.00 Uhr

»Ödipus«
Tragödie von Sophokles
Premiere am Samstag, 10. Oktober 2020 um 20.00 Uhr

»Pagliacci« (Der Bajazzo)
Oper von Ruggero Leoncavallo
Premiere am Samstag, 17. Oktober 2020 um 19.00 Uhr

»1. Familienkonzert«
#Beethoven
Sonntag, 18. Oktober 2020 um 11.00 und 16.00 Uhr

»1. Bachchor-Konzert«
Überraschungsprogramm
Samstag, 24. Oktober 2020 um 19.00 Uhr

»1. Lunchkonzert«
Musik von Reinhard Glière und anderen
Dienstag, 27. Oktober 2020 um 12.30 Uhr

»Orpheus. Ohne Angst«
Oper für junges Publikum mit Musik von Christoph Willibald Gluck und Claudio Monteverdi
Premiere am Freitag, 30. Oktober 2020 um 20.00 Uhr

Letzten Familien-Newsletter anschauen

Familien-Newsletter Juli 2020

Liebe theaterinteressierte Familien,

ab September spielen wir wieder für Sie! Für Kinder und Jugendliche aller Altersgruppen und Geschmäcker findet sich eine große Auswahl an Produktionen, die von Schauspiel über Konzert und Musiktheater bis Tanz reicht – und teilweise auch verschiedene Sparten innerhalb einer einzigen Produktion zusammenbringt wie bei »Orpheus. Ohne Angst« und »Der Mond braust durch das Neckartal«.

Digital stellen die Spielclubs der aktuellen Spielzeit ab Montag, 20. Juli 2020 ihre Präsentationen vor. Wer Feuer fängt, kann sich gleich für die Spielclubs der nächsten Spielzeit anmelden!

Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommer und freuen uns sehr auf das Wiedersehen im September!



Beethoven entdecken 4+

Ein komischer Kauz war er schon, der Ludwig. Er legte nicht viel Wert auf gepflegtes Aussehen, Ordnung und Rechtschreibung. Er wechselte in seinem Leben 68 Mal seine Wohnung und sein Kaffee schmeckte ihm nur, wenn er aus genau 60 Kaffeebohnen gemacht wurde. Kinder ab vier Jahren und ihre Familien können im 1. Familienkonzert »#Beethoven« die Musik von Ludwig van Beethoven entdecken. In kleiner Besetzung spielen Mitglieder des Philharmonischen Orchesters Heidelberg Werke des berühmten Komponisten.

Sonntag, 18. Oktober 2020, 11.00 und 16.00 Uhr, Alter Saal



Und wie geht’s weiter? 6+

Genau das wollen wir von euch wissen! Im Rahmen unserer Aktion »Ende gut. Alles gut.« haben Schauspieler*innen des Jungen Theaters Geschichten erzählt – die genau im spannendsten Moment aufhören. Nun seid ihr eingeladen, das Ende selbst zu erfinden. Erzählt unsere Geschichten weiter und filmt euch dabei mit dem Handy, macht eine Tonaufnahme oder schreibt uns einen Text. Schickt uns euer Ergebnis und wir veröffentlichen es auf unserer Website!



Spielclubs 2019|20: »Furcht.Los!«

Die Spielclubs des Jungen Theaters Heidelberg haben in dieser Spielzeit unter dem Motto »Furcht.Los!« gearbeitet. Je nach Altersgruppe und selbstgewähltem thematischen Schwerpunkt wurde dabei das große Thema »Angst« aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet.

Durch die aktuelle Situation hat die Probenarbeit der Spielclubs online stattgefunden. Auch die Ergebnisse werden nun online veröffentlicht.

Veröffentlichung auf www.theaterheidelberg.de

Anmeldung für den Zugangslink zur Online-Premiere und Nachgespräch mit den Beteiligten an constanze.wohninsland@heidelberg.de

Club #1 Sorg.Los! (6-9 Jahre): Gruselalarm! 6+
Montag, 20. Juli 2020, 17.00 Uhr

Club #2 Beispiel.Los! (10-13 Jahre): Welcome to the Freakshow! 10+
Dienstag, 21. Juli 2020, 19.00 Uhr

Club #3 Mut.Los! (13-15 Jahre): Dear fear 13+
Mittwoch, 22. Juli 2020, 19.00 Uhr

Club #4 Takt.Los! (ab 18 Jahren): Am Rand 16+
Tanztheater
Donnerstag, 23. Juli 2020, 19.00 Uhr

Club #5 Seelen.Los! (16-21 Jahre): Baby, it’s a wild world! 14+
Freitag, 24. Juli 2020, 19.00 Uhr

Club #6 Rast.Los! (ab 20 Jahren): Porträt eines Planeten 16+
Videocollage frei nach Dürrenmatts »Übungsstück für Schauspieler«
Samstag, 25. Juli 2020, 19.00 Uhr



Hast du Zeit? 6-99

In der kommenden Spielzeit heißt es bei den Spielclubs »Wir spielen auf Zeit!« Unter diesem Motto wird ab Oktober 2020 geforscht und gearbeitet. In der Regel treffen sich die Teilnehmer*innen wöchentlich, am Ende der Spielzeit gibt es öffentliche Aufführungen unter anderem auf dem 15. Festival »Junges Theater im Delta«. Das Auftakttreffen der Spielclubs 2020|21 dient zum ersten Kennenlernen und Informieren.

Nähere Informationen zu Termin und Uhrzeit hier, Voranmeldung und Kontakt bei Markus Strobl 06221|5835 512, markus.strobl@heidelberg.de



Theaterlabor für Mut-Hasen und solche, die es werden wollen 7-10

In den Herbstferien wird es gruselig: Im »Theaterlabor. Test: Mut« bietet sich Unerschrockenen die Möglichkeit, in die Welt von Schatten, Gespenstern und knarzenden Dielenböden einzutauchen. Ausgehend von Arne Rautenbergs Gruselgedichten wird erforscht, wie Mut klingt und mit eigenen Texten der Angst das Gruseln gelehrt. Gemeinsam mit Schauspieler*innen des Jungen Theaters entsteht dabei ein »schauerhafter« Theater-Podcast.

Montag, 26. bis Donnerstag, 29. Oktober 2020, jeweils 9.00 bis 12.00 Uhr

Information und Anmeldung bis 20. Oktober 2020 unter jungestheater@heidelberg.de



Komödie um einen Vornamen 12+

Jack Worthing hat einen Bruder erfunden: Ernst. Und führt mit dessen Identität ein ausschweifendes Leben in der Großstadt. Algernon Moncrieff hat einen Bekannten erfunden: Bunbury. Diesen nutzt er, um sich auf dem Land zu vergnügen und befreundet sich wiederum mit Ernst. Wo die Namensverwirrung aufhört, fangen die Wirren der Liebe erst an. »Ernst ist das Leben (Bunbury)« heißt die rasante Komödie – schonungslos, heutig und voll böser Pointen.

Unseren neuen Video-Trailer zu dieser Produktion finden Sie hier – viel Spaß!

Premiere Samstag, 19. September 2020, 19.00 Uhr, Marguerre-Saal



Oper für junge Ohren 12+

Orpheus ist der Popstar der Operngeschichte. Als er seine große Liebe Eurydike verliert, begibt sich Orpheus auf eine existenzielle Reise in die Unterwelt, um Eurydike dem Totenreich zu entreißen. In der außergewöhnlichen spartenübergreifenden Produktion »Orpheus. Ohne Angst« kommen Tanz, Musiktheater und Junges Theater zusammen. Mit Musik von Christoph Willibald Gluck und Claudio Monteverdi erzählen die Darsteller*innen von den großen Gefühlen der Menschheit: Liebe und Sehnsucht. Teenage-Herzschmerz ist garantiert.

Einen ersten Eindruck vermittelt der Video-Trailer, dafür bitte hier klicken – lassen Sie sich verzaubern!

Premiere Freitag, 30. Oktober 2020, 20.00 Uhr, Alter Saal



Vor dem Laptop tanzen 14+

Der DTH-Workshop findet diesmal noch digital statt und unserer Probenleiter Leonardo Rodrigues wird euch per Video anleiten. An der englischsprachigen Einheit können alle Interessierten teilnehmen und die Arbeit des DTH selbst körperlich kennenlernen. Wir freuen uns, euch nach dem erfolgreichen DTH-Workshop-Podcast nach dem Sommer auch wieder mit Bild und Ton zu versorgen, um in Bewegung zu kommen.

Samstag, 26. September 2020, 12.00 Uhr, online unter www.theaterheidelberg.de



Proben der neuen Tanzproduktion 14+

Beim DTH-Open-Studio können alle Interessierte in den Probenraum der Tänzer*innen schauen und sehen wie und woran sie gerade arbeiten. Die neue Premiere »Oscillation« steht für den 7. November an und unter den derzeitigen Hygieneauflagen werden wir auch in der Art und Weise der Stückentwicklung kreativ um den notwendigen Abstand beim Tanzen zu wahren. Was trotz Distanz an emotionaler Verbindung möglich ist, können online mit verfolgen.

Samstag, 10. Oktober 2020, 12.00 Uhr Online, unter www.theaterheidelberg.de



Bei dieser Krimi-Oper ist Spannung garantiert 14+

Als Ruggero Leoncavallo sieben Jahre alt war, erlebte er bei einer Zirkus-Aufführung eine ganz besondere Szene: ein Clown erwischt in flagranti seine Frau hinter der Bühne mit einem anderen Darsteller und erschlägt beide, während die Show noch läuft. In seiner Oper »Pagliacci« (Der Bajazzo) stellt er genau dieses Ereignis nach. Seine Musik ist hoch-emotional und zugänglich, wodurch sie besonders für junge Opern-Einsteiger zum zündenden Erlebnis werden kann.

 Premiere Samstag, 17. Oktober 2020, 19.00 Uhr, Marguerre-Saal



Fanclub der Sehnsucht 15+

 Mit Schauspiel und Musiktheater wirft die Revue »Der Mond braust durch das Neckartal« einen lustvoll-distanzierten Blick auf das Romantische – damals wie heute. Mit bekannten und unbekannten Liedern, Texten und Coverversionen von Clara Schumann und Franz Schubert, Heinrich Heine und Joseph von Eichendorff, Manfred Maurenbrecher und Konstantin Wecker – und vielen anderen. Sie sind der Fanclub der Sehnsucht – unverbesserliche Romantiker*innen.

Premiere Freitag, 25. Oktober 2020, 20.00 Uhr, Alter Saal