Franziska Kuba

Franziska Kuba studierte Schulmusik, Geschichte, Chordirigieren und Gesang in der alten Musik in Leipzig und Weimar. Nach ihrem Studium übernahm sie die künstlerische Leitung des »Vocalconsort Leipzig«, mit dem sie mit interessanten Programmen und feinfühligen Interpretationen im In- und Ausland konzertiert. Zudem gründete sie 2018 das Ensemble »Neue Kammer«, das sich in performativen Konzerten auf zeitgenössische und alte Musik spezialisiert. Mit diesem Ensemble verwirklicht sie ihr besonderes Interesse an zeitgenössischer Musik und publikumszugewandten Konzertformaten. Das Ensemble ist seit 2021 Stipendiat des InszeneVokal vom Deutschen Musikrat. Als freie Dirigentin führten sie bereits Engagements u. a. ans Konzerthaus Berlin, wo sie mit dem Klavierduo »Jussen Brüder«, dem Chor der Humboldt Universtät zu Berlin, der Al-Farida Musikakademie und Mitgliedern des Konzerthausorchesters zusammenarbeitete. Sie übernahm 2022 kommissarisch die künstlerische Leitung des Landesjugendchors Thüringen. Einstudierungen führten sie u. a. zum Rundfunkchor Berlin, dem GewandhausChor, dem Asambura Ensemble und der Opera Jeunesse. Zudem ist sie in diversen Produktionen am Schauspiel Leipzig als Bühnenmusikerin und Chorleiterin zu sehen. Franziska Kuba war Stipendiatin des Forum Dirigieren und wurde 2021 beim deutschen Chordirigent*innenpreis mit dem RIAS-Kammerchor mit dem Publikumspreis ausgezeichnet. Als Dozentin für Chorleitung war sie 2017-2021 an der Musikhochschule Freiburg tätig. Ab Oktober 2022 folgt Franziska Kuba ihrem Ruf als Professorin für Chorleitung an die HfM Detmold.

Aktuelle Spielzeit
Musikalische Leitung
2. Bachchor-Konzert