Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Jobs, Praktika, Ausbildung

Jobs

Grafikdesign (w/m/d)

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht schnellstmöglich einen:eine Grafikdesigner:in in Vollzeit.

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet als Fünfspartenhaus mit Musiktheater, Tanz, Schauspiel, Jungem Theater und Konzert eine große Bandbreite an kulturellem Leben in Heidelberg an.
Das Team um Intendant Holger Schultze legt Wert auf eine offene und teamorientierte Arbeitsweise und bringt dafür die notwendige Flexibilität mit. Als einer der größten Arbeitgeber der Stadt strebt das Theater sowohl beim Publikum als auch bei der Belegschaft eine hohe Diversität an. Die unterschiedlichsten Biografien treffen hier aufeinander und leben und arbeiten gemeinsam für ein Ziel: Theater, das bewegt!

Die wechselnden Spielorte in Heidelberg bringen unterschiedliche Möglichkeiten mit sich und bieten somit eine gemeinsame Spielwiese für Schauspieler:innen, Sänger:innen, Musiker:innen, Tänzer:innen sowie Regieteams und die technischen Abteilungen.
Wir nehmen die stetigen Veränderungen in der Gesellschaft auf, indem wir unsere Strukturen und Zielsetzungen, wie zum Beispiel Digitalisierung, Nachhaltigkeit oder Vereinbarkeit von Familie und Beruf, laufend überprüfen.

Du möchtest Teil unseres Teams werden?

Das Arbeitsgebiet umfasst u. a. folgende Aufgaben:

  • Verantwortliche Umsetzung, Weiterentwicklung und Pflege des öffentlichen Erscheinungsbildes des Theaters in enger Zusammenarbeit mit der Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit und dem Intendanten
  • Gestaltung von Drucksachen, Werbemitteln, Vorlagen und Online-Anwendungen für Web und Social Media
  • Zusammenarbeit mit der externen Lead-Agentur und der externen Web-Agentur bei einzelnen Projekten
  • Produktionsabsprachen mit Druckereien und Herstellern
  • Entwicklung von neuen bzw. Weiterentwicklung von bestehenden Corporate Identities für die Festivalformate des Theaters und Orchesters Heidelberg

Voraussetzung:

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium in den Bereichen Grafikdesign, Kommunikationsdesign, Visuelle Kommunikation
  • erste Berufserfahrung in Kulturinstitutionen, Design-Agenturen oder im vergleichbaren Umfeld
  • Typografisches Gespür (weitreichende Erfahrungen im Editorial Design, Komposition und Layout, Satz von Mengentexten, sowie Fachwissen in der Mikrotypografie)
  • Grundlegende Kenntnisse in der Bildbearbeitung und Retusche
  • umfassende Kenntnisse in der Anwendung von InDesign, Photoshop und Acrobat Pro
  • Kenntnisse im Bereich Animation, Motion Design, Filmschnitt und/oder 3D-Design sind von Vorteil
  • Erfahrung in der Reinzeichnung von Printprodukten verschiedener Größe
  • Überblick über Termine und Projektverläufe auch in Hochstressphasen
  • saubere Dokumentablage und strukturierter Umgang mit umfangreichen Korrekturläufen
  • eigenverantwortliche, lösungs- und teamorientierte Arbeitsweise
  • Organisationstalent, Kommunikationsfähigkeit und Effizienz in digitaler Kommunikation
  • Einsatzbereitschaft und Belastbarkeit
  • Zuverlässigkeit
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten (Kernzeiten: Mo bis Fr, 9.00-18.00 Uhr)
  • sehr gute Deutschkenntnisse (korrekte Orthografie); sehr gute Englischkenntnisse sind von Vorteil

Wir bieten:

  • komplett ausgestatteten Arbeitsplatz und der aktuellen Version der Adobe Creative Cloud
  • Arbeit in einem motivierten Team im künstlerischen Bereich
  • vielseitige Aufgaben in partnerschaftlicher und wertschätzender Arbeitsatmosphäre
  • agile Arbeitsformen und flache Hierarchien
  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine Beschäftigung nach Tarifvertrag Normalvertrag Bühne in einem Eigenbetrieb der Stadt Heidelberg
  • Vergütung gemäß NV Bühne (SR) Solo
  • Zuwendung nach den tarifvertraglichen Regelungen
  • die Teilnahme an tariflichen Veränderungen gemäß NV Bühne
  • eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte über die Bayerische Versorgungskammer
  • Unterstützung von nachhaltiger Mobilität auf dem Weg zum Arbeitsplatz: Bezuschussung eines Jobtickets für den öffentlichen Personennahverkehr und Unterstützung durch Fahrradgutscheine (4 x im Jahr in Höhe von jeweils 40 €) bei überwiegender Nutzung des Fahrrads für den Arbeitsweg
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Stadt Heidelberg fördert die Gleichbehandlung ihrer Mitarbeiter:innen. Wir begrüßen daher Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.
Das Theater und Orchester Heidelberg hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte, Schwarzen Menschen und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Bei gleicher Eignung werden Frauen in Bereichen, in denen sie unterrepräsentiert sind, sowie schwerbehinderte Menschen bevorzugt berücksichtigt.

Als Ansprechpartnerin für vertrauliche/persönliche Angelegenheiten, die den Arbeitsalltag betreffen, steht eine betriebsinterne Vertrauensgruppe zur Verfügung.
Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Vertragsverhältnis

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach dem an deutschen Bühnen gängigen Tarifvertrag NV Bühne und orientiert sich zeitlich an der Spielzeit der Bühne (September bis August).  Die zeitliche Befristung liegt bei Vertragsbeginn bei zwei Spielzeiten, mit der Aussicht auf Verlängerung, die im Oktober des Vorjahres vereinbart wird.

Die Vergütung erfolgt nach Absprache und ist abhängig von Erfahrung und Qualifikationen.

Fahrt- und Übernachtungskosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail im PDF-Format schnellstmöglich an:

Theater und Orchester Heidelberg
Anke Scheller
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
anke.scheller@heidelberg.de

Stellv. 2. Konzertmeister*in 1. Violine 100% (1) – Fest

Im Philharmonischen Orchester Heidelberg (GMD Elias Grandy, Ehrendirigent Mario Venzago) ist zum nächstmöglichen Zeitpunkt die Stelle

Stellv. 2. Konzertmeister*in 1. Violine (m/w/d) im Umfang von 100% fest zu besetzen.

Voraussichtlicher Probespieltermin: 17. März 2022 um 10.00 Uhr.

Die Vergütung erfolgt nach TVK B.

Bewerbungen bitte ausschließlich über www.muv.ac, wo Sie auch weitere Informationen finden.
Bewerbungsschluss ist der 20. Februar 2022.

Fragen richten Sie bitte an: philharmoniker@heidelberg.de

Inspizient:in, Schwerpunkt Schauspiel (w/m/d)

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht für die Zeit vom 30. Mai bis 7. August 2022 sowie vom 12. September 2022 bis 28. Februar 2023 eine:n Inspizientin:Inspizienten, Schwerpunkt Schauspiel

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet als Fünfspartenhaus mit Musiktheater, Tanz, Schauspiel, Jungem Theater und Konzert eine große Bandbreite an kulturellem Leben in Heidelberg an.
Das Team um Intendant Holger Schultze legt Wert auf eine offene und teamorientierte Arbeitsweise und bringt dafür die notwendige Flexibilität mit.
Als einer der größten Arbeitgeber der Stadt strebt das Theater sowohl beim Publikum als auch bei der Belegschaft eine hohe Diversität an. Die unterschiedlichsten Biografien treffen hier aufeinander und leben und arbeiten gemeinsam für ein Ziel: Theater, das bewegt!
Die wechselnden Spielorte in Heidelberg bringen unterschiedliche Möglichkeiten mit sich und bieten somit eine vielfältige künstlerische Plattform für Schauspieler:innen, Sänger:innen, Musiker:innen, Tänzer:innen sowie Regieteams und die technischen Abteilungen.
Wir nehmen die stetigen Veränderungen in der Gesellschaft auf, indem wir unsere Strukturen und Zielsetzungen, wie z.B. Digitalisierung, Nachhaltigkeit oder Vereinbarkeit von Familie und Beruf, laufend überprüfen.

Für den genannten Zeitraum suchen wir eine:n Inspizientin:Inspizienten für Produktionen auf der Bühne im Alten Saal sowie ggf. für die Schlossfestspiele. Der Schwerpunkt liegt auf Schauspielproduktionen, jedoch können auch Sonderveranstaltungen, Festivals sowie Tanzproduktionen und Konzerte mit in den Aufgabenbereich fallen.

Beschreibung

  • Sie sind die Schnittstelle zwischen künstlerischem und technischem Betrieb
  • Sie unterstehen direkt der künstlerischen Leitung und arbeiten eng mit den Regieteams sowie allen technischen Abteilungen zusammen
  • Sie machen sich eigenständig mit dem Stücktext vertraut und sind im Probenbetrieb stets auf dem aktuellen Stand der Inszenierung
  • vom Inspizientenpult aus steuern Sie den (zeitlichen) Ablauf vor und während der Bühnenproben und Vorstellungen
  • Sie koordinieren die Einsätze für alle Mitwirkenden und Gewerke (insbesondere Bühnentechnik, Beleuchtung, Ton und Requisite)
  • Sie gewährleisten den korrekten und reibungslosen Verlauf von Bühnenproben und Vorstellungen

Voraussetzungen

  • Sie sind eine engagierte und kommunikative Persönlichkeit
  • Sie bringen eine hohe Belastbarkeit, große Selbstständigkeit und Teamfähigkeit mit
  • Sie haben Berufserfahrung im Spielbetrieb eines Theaters
  • Sie sind im Umgang mit Künstler:innen und technischen Abläufen eines großen Bühnenbetriebs gut vertraut
  • Sie verlieren auch in unübersichtlichen Situationen nicht den Überblick, sondern bewahren einen kühlen Kopf
  • zeitliche Flexibilität
  • Organisationstalent
  • Notenlesen von Vorteil

Wir bieten

  • Arbeit in einem motivierten Team im künstlerischen Bereich
  • vielseitige Aufgaben in partnerschaftlicher und wertschätzender Arbeitsatmosphäre
  • agile Arbeitsformen und flache Hierarchien
  • eine interessante, vielseitige und verantwortungsvolle Tätigkeit
  • eine Beschäftigung nach Tarifvertrag Normalvertrag Bühne in einem Eigenbetrieb der Stadt Heidelberg
  • Vergütung gemäß NV Bühne (SR) Solo
  • Zuwendung nach den tarifvertraglichen Regelungen
  • die Teilnahme an tariflichen Veränderungen gemäß NV Bühne
  • eine betriebliche Altersvorsorge für Tarifbeschäftigte über die Bayerische Versorgungskammer
  • Unterstützung von nachhaltiger Mobilität auf dem Weg zum Arbeitsplatz: Bezuschussung eines Jobtickets für den öffentlichen Personennahverkehr und Unterstützung durch Fahrradgutscheine (4 x im Jahr in Höhe von jeweils 40 €) bei überwiegender Nutzung des Fahrrads für den Arbeitsweg
  • Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten

Die Stadt Heidelberg fördert die Gleichbehandlung ihrer Mitarbeiter:innen. Wir begrüßen daher Bewerbungen aller Fachkräfte, unabhängig von Geschlecht, ethnischer, kultureller oder sozialer Herkunft, Alter, Religion, Weltanschauung, Behinderung oder sexueller Identität.

Das Theater und Orchester Heidelberg hat sich darüber hinaus zum Ziel gesetzt, die Vielfalt der Belegschaft und die berufliche Gleichstellung zu fördern. Bewerbungen von Menschen mit Flucht- oder familiärer Migrationsgeschichte und People of Color sind daher ausdrücklich erwünscht. Frauen und Männer haben bei uns die gleichen Chancen. Die Stelle ist grundsätzlich auch für schwerbehinderte Bewerber:innen geeignet.

Als Ansprechpartnerin für vertrauliche/persönliche Angelegenheiten, die den Arbeitsalltag betreffen, steht eine betriebsinterne Vertrauensgruppe zur Verfügung.

Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

 

Vertragsverhältnis

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach dem an deutschen Bühnen gängigen Tarifvertrag NV Bühne.
Die Vergütung erfolgt nach Absprache und ist abhängig von Erfahrung und Qualifikationen.
Fahrt- und Übernachtungskosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen per Post oder E-Mail im PDF-Format bis spätestens 20. Februar 2022 an:

Theater und Orchester Heidelberg
Künstlerisches Betriebsbüro
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
kbb@theater.heidelberg.de
06221 | 5835051

Statist:innen (m/w/d) gesucht

Noch nie auf der Bühne gestanden? Dann wird es Zeit! Das Theater und Orchester Heidelberg sucht regelmäßig Statist:innen für seine Produktionen.
Weitere Informationen bei der Leiterin der Statisterie, Nina Pfaff, unter statisterie@theater.heidelberg.de.

Einwilligung zur Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen

Sollten Sie daran interessiert sein, dass Ihre Bewerbungsunterlagen unabhängig vom Ausgang eines Bewerbungsverfahrens längerfristig aufbewahrt werden, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte die ausgefüllte und unterschriebene Einwilligung bei.

Praktika und Hospitanzen

Aufgrund der aktuellen coronabedingten Vorgaben ist es uns zurzeit nur unter Vorbehalt möglich, Praktika und Hospitanzen anzubieten.

Hinweis zur Voraussetzung von Hospitanzen und Praktika

Grundsätzliche Voraussetzung für alle Hospitanzen und Praktika am Theater und Orchester Heidelberg ist

  • dass das Praktikum verpflichtend ist aufgrund einer schulrechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie oder
  • dass das Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums dient oder
  • dass das Praktikum begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung absolviert wird, wenn nicht zuvor ein solches Praktikumsverhältnis mit demselben Auszubildenden bestanden hat.

Für Praktikantenstellen beim Philharmonischen Orchester Heidelberg gelten gesonderte Regelungen.

Kostümhospitanz in der Kostümabteilung

Die Kostümabteilung bietet produktionsbezogen regelmäßig Kostümbildhospitanzen für die Neuproduktionen aller Sparten an.

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Theater mit Oper, Konzert, Schauspiel und Tanz sowie einem eigenen Ensemble für Kinder- und Jugendtheater.

Ihr Aufgabengebiet:
Die Kostümbildhospitant:innen begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere und unterstützen die Kostümbildner:innen sowie die Kostümabteilung bei der Organisation, dem Einkauf von Kostümteilen und Accessoires.

Wir erwarten von Ihnen:
Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig sein und selbstständig und umsichtig arbeiten. Flexibilität und Engagement sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen:
Sie erhalten Einblicke in den künstlerischen Entstehungsprozess einer Inszenierung und den Beruf des Kostümbildes.

Der Zeitraum beträgt in der Regel 6 bis 8 Wochen vom Probenbeginn bis zur Premiere.

Voraussetzung für eine Kostümhospitanz ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da die Proben vormittags und abends stattfinden.
Das Praktikum bzw. die Hospitanz wird nicht vergütet.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte vorzugsweise per E-Mail an die Leiterin der Kostümabteilung: katharina.kromminga@heidelberg.de

Hospitanzen in den Bereichen Regie und Dramaturgie

Die Abteilungen Regie und Dramaturgie des Theaters und Orchesters Heidelberg suchen regelmäßig Regie- und Dramaturgiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Hospitanzen sollten zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an ida.feldmann@heidelberg.de.

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur

SetWidth220-FSJKulturLogoDas Theater und Orchester Heidelberg bietet Stellen an: in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Musikvermittlung und im Orchesterbüro, im Kostüm, in der Maske und in der Tonabteilung sowie im Jungen Theater in der Theaterpädagogik sowie im Bereich Dramaturgie-/Regiehospitanz.
Bewerbungen laufen zentral über die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e. V., weitere Informationen unter www.lkjbw.de.

Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur haben die beiden FSJler:innen Niklas (Ton) und Nisa (Presse/ÖA) diese Podcastreihe produziert und aufgenommen. Ziel der Reihe ist es, Einblicke in die FSJKultur-Stellen am Theater und Orchester Heidelberg zu geben.
Ein eigenverantwortliches Projekt (EVP) ist fester Bestandteil des FSJKultur. Die Reihe wurde im März 2021, während des Lockdowns, aufgenommen.
Hier ist ein kleiner Ausschnitt der Reihe zu hören.

Folge 1 mit Niklas aus der Tonabteilung

 

Folge 2 mit Nisa aus der Öffentlichkeitsarbeit

 

Folge 3 mit Moritz aus der Kostümabteilung

 

Praktika in den Werkstätten

Regulär bieten wir Praktika in folgenden Bereichen an:

Ausstattung/Bühnenbild, Theatermalerei/Plastik, Schlosserei, Schreinerei und Veranstaltungstechnik

Schriftliche Bewerbungen sind bitte zu richten an:
Frau Bettina Ernst, Ausstattung, Theater und Orchester Heidelberg, Theaterstraße 10, 69117 Heidelberg oder per E-Mail an ausstattung@theater.heidelberg.de
Telefonische Auskünfte über Bettina Ernst, 06221 | 5835 290

Girlsʼ and Boysʼ Day

Der »Girlsʼ and Boysʼ Day« am 22. April 2021 fällt leider pandemiebedingt aus. Dieser jährlich stattfindende Berufsorientierungstag hat den Schwerpunkt, traditionelle Rollenvorstellungen bei der Berufswahl abzubauen. Das Amt für Chancengleichheit koordiniert diesen Tag und stellt zusammen mit externen Kooperationspartner:innen aus der mittelständischen Wirtschaft, den Universitätskliniken und anderen Heidelberger Institutionen ein vielseitiges Angebot an Halbtages-Praktika für Jungen und Mädchen zur Verfügung. Das Theater und Orchester Heidelberg beteiligt sich mit einem Angebot für Mädchen in der theatereigenen Schlosserei und der Schreinerei. Informationen ab beim Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

Kontakt Susanne Fiek, 06221|5815 570, susanne.fiek@heidelberg.de

Ausbildung

Ausbildung am Theater und Orchester Heidelberg

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet folgende Ausbildungen an:

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Raumausstatter:in
  • Theatermaler:in + Plastiker:in Fachrichtung Theatermaler
  • Theatermaler:in + Plastiker:in Fachrichtung Theaterplastiker
  • Bachelor of Arts – Messe-, Kongress- und Eventmanagement

Bitte beachten Sie, dass nicht in jedem Jahr eine Ausbildung in allen Berufen begonnen werden kann. Die aktuell angebotenen freien Ausbildungsstellen finden Sie hier.

Ausbildungsbeginn ist in allen Berufsbildern jeweils im September. Eine verkürzte Ausbildung wird unabhängig von der Vorbildung oder den Leistungen während der Ausbildung nicht gewährt.

Eine Übersicht über alle Ausbildungsberufe sowie einen Link zum Bewerbungsportal bei der Stadt Heidelberg finden Sie hier.

Ansprechpartnerin für Ausbildungsberufe am Theater beim Personal- und Organisationsamt ist Frau Zink, Tel. 06221.58 11 621, E-Mail: marion.zink@heidelberg.de

Informationen zu ALLEN Berufen am Theater gibt es auf der Homepage des Deutschen Bühnenvereins