Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Jobs, Praktika, Ausbildung

Jobs

Elternzeitvertretung für die Maske (Vollzeit)

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht eine

Elternzeitvertretung für die Maske
in Vollzeit (41 Stunden)
ab Dezember 2020, voraussichtlich für 11 Monate, bis Ende Oktober 2021, mindestens aber bis Ende Juli 2021.

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Haus (Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Junges Theater und Konzert) und ist aktuell in der Lage, aufgrund eines durchdachten Hygienekonzepts die nun wieder stattfindenden Vorstellungen auch maskenbildnerisch zu betreuen.

Neben der besonderen Umsicht, die das Arbeiten in der aktuellen Situation erfordert, setzen wir viel Freude am Beruf und ein aktives Interesse an unseren vielfältigen Aufgaben voraus.
Wir bieten eine angenehme Arbeitsatmosphäre im jungen Team mit eigenem Zuständigkeitsbereich und somit die Möglichkeit, die berufliche Selbstständigkeit weiterzuentwickeln.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages NV Bühne.

Sollten wir Ihr Interesse geweckt haben, dann richten Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen an kerstin.geiger@heidelberg.de.

Herren-Maßschneider*in

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht zum nächstmöglichsten Zeitpunkt einen*eine Herren-Maßschneider*in in Vollzeit.

Die Kostümabteilung des Theaters und Orchesters Heidelberg unter der Leitung von Katharina Kromminga fertigt in der Schneiderwerkstatt Kostüme für ca. 30 Produktionen pro Spielzeit an. Erarbeitet werden Kostüme in unterschiedlichen Stilen, aus allen Zeiten und Epochen, auch Tier- und Fantasiekostüme werden angefertigt. Gefragt sind sowohl klassisches Handwerk, wie auch historische und moderne Verarbeitungstechniken.

Ihre Aufgaben:

  • Neuanfertigung, Änderung und Aufarbeitung aller Kostüme im Bereich Herren für Schauspiel, Musiktheater, Tanz und Junges Schauspiel

Dieses Profil erwarten wir:

  • Abgeschlossene Ausbildung als Herrenmaßschneider*in (ausdrücklich nicht als Änderungsschneider*in, das entspricht leider nicht den Anforderungen an die Aufgaben)
  • Erste Berufserfahrung im Theaterbereich
  • selbstständige verantwortungsbewusste Arbeitsweise, Geduld, Flexibilität, Belastbarkeit unter Zeitdruck, Teamfähigkeit, respektvoller Umgang mit den Kolleg*innen
  • Freude an der Umsetzung künstlerischer Ideen, Interesse an den Abläufen eines Theaterbetriebes.

Das Arbeitsverhältnis ist zunächst befristet auf ein Jahr. Bei Bewährung besteht eine Perspektive auf unbefristete Weiterbeschäftigung.

Die durchschnittliche wöchentliche Arbeitszeit beträgt 39 Stunden.

Das Arbeitsverhältnis einschließlich Bezahlung richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrages für den öffentlichen Dienst (TVöD-V).

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte vorzugsweise per E-Mail an die Leiterin der Kostümabteilung: katharina.kromminga@heidelberg.de.

Statist*innen gesucht

Noch nie auf der Bühne gestanden? Dann wird es Zeit! Das Theater und Orchester Heidelberg sucht regelmäßig Statist*innen für seine Produktionen.
Weitere Informationen bei der Leiterin der Statisterie, Nina Pfaff, unter statisterie@theater.heidelberg.de.

Einwilligung zur Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen

Sollten Sie daran interessiert sein, dass Ihre Bewerbungsunterlagen unabhängig vom Ausgang eines Bewerbungsverfahrens längerfristig aufbewahrt werden, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte die ausgefüllte und unterschriebene Einwilligung bei.

Praktika und Hospitanzen

Aufgrund der aktuellen coronabedingten Vorgaben ist es uns bis auf Weiteres leider nur eingeschränkt möglich, Praktika und Hospitanzen anzubieten.

Hinweis zur Voraussetzung von Hospitanzen und Praktika

Grundsätzliche Voraussetzung für alle Hospitanzen und Praktika am Theater und Orchester Heidelberg ist

  • dass das Praktikum verpflichtend ist aufgrund einer schulrechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie oder
  • dass das Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums dient oder
  • dass das Praktikum begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung absolviert wird, wenn nicht zuvor ein solches Praktikumsverhältnis mit demselben Auszubildenden bestanden hat.

Für Praktikantenstellen beim Philharmonischen Orchester Heidelberg gelten gesonderte Regelungen.

Hospitanz im Bereich Management/Dramaturgie Dance Theatre Heidelberg

Die Sparte Tanz des Theaters und Orchesters Heidelberg (Dance Theatre Heidelberg) sucht regelmäßig Hospitant*innen in den Bereichen Company Management, Organisation und Dramaturgie.

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Darüber hinaus sind gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse erforderlich.

Die Hospitanzen sollten studienbegleitend absolviert werden, evtl. können sie auch zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an tanz@theater.heidelberg.de

Kostümhospitanz in der Kostümabteilung

Die Kostümabteilung bietet produktionsbezogen regelmäßig Kostümbildhospitanzen für die Neuproduktionen aller Sparten an.

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Theater mit Oper, Konzert, Schauspiel und Tanz sowie einem eigenen Ensemble für Kinder- und Jugendtheater.

Ihr Aufgabengebiet:
Die Kostümbildhospitant*innen begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere und unterstützen die Kostümbildner*innen sowie die Kostümabteilung bei der Organisation, dem Einkauf von Kostümteilen und Accessoires.

Wir erwarten von Ihnen:
Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig sein und selbstständig und umsichtig arbeiten. Flexibilität und Engagement sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen:
Sie erhalten Einblicke in den künstlerischen Entstehungsprozess einer Inszenierung und den Beruf des Kostümbildes.

Der Zeitraum beträgt in der Regel 6 bis 8 Wochen vom Probenbeginn bis zur Premiere.

Voraussetzung für eine Kostümhospitanz ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da die Proben vormittags und abends stattfinden.
Das Praktikum bzw. die Hospitanz wird nicht vergütet.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte vorzugsweise per E-Mail an die Leiterin der Kostümabteilung: katharina.kromminga@heidelberg.de

Hospitanzen in den Bereichen Regie und Dramaturgie

Die Abteilungen Regie und Dramaturgie des Theaters und Orchesters Heidelberg suchen regelmäßig Regie- und Dramaturgiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Hospitanzen sollten zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an laura.becker@heidelberg.de

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur

SetWidth220-FSJKulturLogoDas Theater und Orchester Heidelberg bietet Stellen an: in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Musikvermittlung und im Orchesterbüro, im Kostüm, in der Maske und in der Tonabteilung sowie im Jungen Theater in der Theaterpädagogik sowie im Bereich Dramaturgie-/Regiehospitanz.
Bewerbungen laufen zentral über die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e. V., weitere Informationen unter www.lkjbw.de.

Praktika in den Werkstätten

Regulär bieten wir Praktika in folgenden Bereichen an:

Ausstattung/Bühnenbild, Theatermaler/Plastiker, Schlosserei, Schreinerei und Veranstaltungstechnik

Aufgrund der derzeitigen Situation können wir leider keine Praktika in unseren Werkstätten anbieten.

Schriftliche Bewerbungen sind bitte zu richten an:
Frau Bettina Ernst, Ausstattung, Theater & Orchester Heidelberg, Theaterstraße 10, 69117 Heidelberg oder per E-Mail an ausstattung@theater.heidelberg.de
Telefonische Auskünfte über Bettina Ernst, 06221.5835290 oder Bettina Olbrich 06221.5835250

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation können wir derzeit keine Schul- oder BOGY-Praktika anbieten.

Girlsʼ and Boysʼ Day

Der »Girlsʼ and Boysʼ Day« am 22. April 2021 ist ein Berufsorientierungstag mit dem Schwerpunkt, traditionelle Rollenvorstellungen bei der Berufswahl abzubauen. Das Amt für Chancengleichheit koordiniert diesen Tag und stellt zusammen mit externen Kooperationspartner*innen aus der mittelständischen Wirtschaft, den Universitätskliniken und anderen Heidelberger Institutionen ein vielseitiges Angebot an Halbtages-Praktika für Jungen und Mädchen zur Verfügung. Das Theater und Orchester Heidelberg beteiligt sich mit einem Angebot für Mädchen in der theatereigenen Schlosserei und der Schreinerei. Informationen ab Februar 2021 beim Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

Kontakt Susanne Fiek, 06221|5815 570, susanne.fiek@heidelberg.de

Ausbildung

Ausbildung am Theater und Orchester Heidelberg

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet folgende Ausbildungen an:

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Raumausstatter*in
  • Theatermaler*in + Plastiker*in Fachrichtung Theatermaler
  • Theatermaler*in + Plastiker*in Fachrichtung Theaterplastiker
  • Bachelor of Arts – Messe-, Kongress- und Eventmanagement

Bitte beachten Sie, dass nicht in jedem Jahr eine Ausbildung in allen Berufen begonnen werden kann. Die aktuell angebotenen freien Ausbildungsstellen finden Sie hier.

Ausbildungsbeginn ist in allen Berufsbildern jeweils im September. Eine verkürzte Ausbildung wird unabhängig von der Vorbildung oder den Leistungen während der Ausbildung nicht gewährt.

Eine Übersicht über alle Ausbildungsberufe sowie einen Link zum Bewerbungsportal bei der Stadt Heidelberg finden Sie hier.

Ansprechpartnerin für Ausbildungsberufe am Theater beim Personal- und Organisationsamt ist Frau Zink, Tel. 06221.58 11 621, E-Mail: marion.zink@heidelberg.de

Informationen zu ALLEN Berufen am Theater gibt es auf der Homepage des Deutschen Bühnenvereins