Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Jobs, Praktika, Ausbildung

Jobs

Mitarbeiter*in im Künstlerischen Betriebsbüro

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt

ein*e Mitarbeiter*in im Künstlerischen Betriebsbüro

in Vollzeit.

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein 5-Sparten-Haus mit mehreren Spielstätten und verschiedenen Festivals (u. a. Winter in Schwetzingen, Heidelberger Stückemarkt und Heidelberger Schlossfestspiele). Das Künstlerische Betriebsbüro ist die zentrale Schnittstelle des Theaterbetriebs, in dem der Proben- und Vorstellungsbetrieb koordiniert wird.

In diesem lebhaften Umfeld unterstützen Sie das Team des Künstlerischen Betriebsbüros im täglichen Betrieb (u. a. Erstellung des Tagesplanes, Organisation der Statisterie, Entgegennahme und Weiterleitung von eingehenden Krankmeldungen, allgemeine Büroorganisation, Mitarbeit bei Einspringersuche, Kommunikation von kurzfristigen Änderungen an alle Abteilungen, Organisation von Vorsingen, Betreuung von Gästen).

Sie bringen mit:

  • Erfahrung im Büroalltag und sicherer Umgang mit MS Office
  • schnelle Auffassungsgabe, Diskretion, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • zuverlässiges, sorgfältiges, selbstständiges und strukturiertes Arbeiten
  • hohe Belastbarkeit sowie freundliches Auftreten auch in Stresssituationen
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch)
  • Bereitschaft zu flexiblen Arbeitszeiten und Übernahme von Wochenend-Bereitschaftsdiensten

Das Arbeitsverhältnis richtet sich nach NV-Bühne. Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt. Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen gern per E-Mail (max. 2 MB) bis 30. Oktober 2019 an:

Evelyn Marien
Künstlerische Betriebsdirektorin
Theater und Orchester Heidelberg
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
E-Mail kbb@theater.heidelberg.de

Regieassistent*in Musiktheater

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Haus (Schauspiel, Musiktheater, Tanz, Junges Theater und Konzert) und spielt im Marguerre-Saal mit über 500 Plätzen, im Alten Saal mit ca. 300 Plätzen und auf den Studiobühnen Zwinger 1 und Zwinger 3 sowie in weiteren Spielstätten für verschiedene Festivals (u. a. Winter in Schwetzingen, Heidelberger Stückemarkt und Heidelberger Schlossfestspiele).

Ab Beginn der Spielzeit 2020|21 sucht das Theater Heidelberg einen*eine Regieassistent*in für die Sparte Musiktheater. Produktionen der Sparte werden vornehmlich im Marguerre-Saal des Stadttheaters und im Rokokotheater Schwetzingen oder auf Gastspielreisen im In- und Ausland gespielt.

Ihre Aufgaben sind unter anderem:

  • Betreuung der Proben
  • Vor- und Nachbereitung der Proben
  • Koordination mit den Abteilungen im Haus
  • Führen des Regiebuchs
  • Abendspielleitung
  • Leitung von Wiederaufnahme- und Umbesetzungsproben
  • Koordination und Umsetzung von Produktionen bei Gastspielen
  • Übernahme der Soufflage bei Proben und Vorstellungen
  • Selbstständige Organisation von Hospitant*innen

Ihr Profil:

  • Erfahrungen im Bereich Regieassistenz und Abendspielleitung von Musiktheater oder mehrere einschlägige Hospitanzen an einem Stadttheater im Bereich »Regie Musiktheater«
  • Gute Kenntnis des Opernrepertoires und im Lesen von Klavierauszügen
  • Organisationstalent und Kommunikationsfähigkeit
  • Hohe Einsatzbereitschaft, Belastbarkeit und Flexibilität
  • Zuverlässigkeit, Selbstständigkeit und Teamfähigkeit
  • Sehr gute Kenntnisse der deutschen Sprache in Wort und Schrift
  • Fremdsprachenkenntnisse (Englisch) von Vorteil

Wir bieten:

  • Eine zweijährige Festanstellung nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV-Bühne
  • Bei Eignung und einschlägiger Erfahrung eine eigene Inszenierung im zweiten Beschäftigungsjahr.

Das Beschäftigungsverhältnis richtet sich nach den Bestimmungen des Tarifvertrags NV-Bühne.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, inkl. Zeugnissen und Beurteilungen bis spätestens 20.10.2019 an folgende Adresse:

Theater und Orchester Heidelberg
z. Hd. Thomas Böckstiegel
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg

oder digital an KBB@Theater.Heidelberg.de

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Statist*innen für »Madama Butterfly« und »Die getreue Alceste« gesucht

Für die nächsten beiden Opernpremieren – in Heidelberg und Schwetzingen – sucht das Theater und Orchester Heidelberg Statist*innen.

Für die Opernproduktion »Madama Butterfly« sucht das Regieteam um die Regisseurin, Schauspielerin und Autorin Adriana Altaras jeweils zwei Kinder-Statist*innen zwischen 6 und 10 Jahren mit asiatischen sowie afro-amerikanischen Wurzeln. Puccinis tragische Oper feiert am Samstag, 9. November 2019 Premiere.

Das diesjährige Barock-Fest Winter in Schwetzingen wird mit Georg Casper Schürmanns »Die getreue Alceste« eröffnet. Für die Sängerinnen und Sänger werden Doubles gesucht. Um den Darsteller*innen in Größe und Statur möglichst nahe zu kommen, ist das Produktionsteam auf der Suche nach:

4 Damen, Körpergröße ca. 165 bis 170 cm, Konfektionsgröße 38
2 Herren, Körpergröße ca. 180 cm, Konfektionsgröße 54/56
2 Herren, Körpergröße ca. 170 bis 175 cm, Konfektionsgröße 52
2 Kinder im Alter zwischen 6-10 Jahren

Die Premiere von »Die getreue Alceste« ist am 1. Dezember 2019 im Rokokotheater Schwetzingen.

Casting- sowie Probentermine und weitere Anforderungen erfahren Interessierte von der Leiterin der Statisterie Sandra Wisotzki. Bewerbungen mit Altersangabe und Foto an wisotzki.theater.heidelberg@gmail.com

Leiter*in des Bereiches Ankleider*innen in Teilzeit

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Haus (Schauspiel, Musiktheater, Tanztheater, Junges Theater und Konzert) und spielt im großen Marguerre-Saal mit über 500 Plätzen, im Alten Saal mit ca. 300 Plätzen und auf den Studiobühnen Zwinger 1 und Zwinger 3 sowie in weiteren Spielstätten für verschiedene Festivals (u. a. Winter in Schwetzingen, Heidelberger Stückemarkt und Heidelberger Schlossfestspiele).

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt einen*eine Vorabeiter*in/Garderobenmeister*in als Leiter*in des Bereiches »Ankleider*innen« in der Kostümabteilung des Theaters und Orchesters Heidelberg in Teilzeit

Ihre Aufgaben sind:

  • Leitung des Bereiches »Ankleiderdienste« mit Beaufsichtigung von 7 Beschäftigten
  • Eigenständige Verantwortung für die Diensteinteilungen, für den geregelten Ablauf des Ankleidedienstes und des Abenddienstes inkl. Wäsche
  • Organisation von Arbeitsabläufen im Tages- und Abenddienst, Erstellung der Dienstpläne mit entsprechender Personalverantwortung
  • Übernahme von Ankleidediensten sowie Erledigung vorstellungsbezogener Aufgaben (Wäsche, kleinere Näharbeiten)

Voraussetzungen

  • eine Fachausbildung im Textilbereich ist Voraussetzung
  • hohes Maß an Flexibilität, Einsatzbereitschaft, Entscheidungskompetenz und Belastbarkeit
  • künstlerisches Verständnis und Teamfähigkeit
  • Englisch-Grundkenntnisse
  • wünschenswert wären Erfahrungen in diesem Bereich sowie Erfahrung in einer leitenden Funktion

Die Vergütung erfolgt − bei Vorhandensein der entsprechenden Voraussetzungen − nach TVöD-V, Entgeltgruppe 5.
Die wöchentliche Arbeitszeit beträgt 30 Stunden. Abend- und Wochenenddienste sind selbstverständlich.

Bitte senden Sie Ihre aussagekräftigen Bewerbungsunterlagen, inkl. Zeugnissen und Beurteilungen bis spätestens 30. Oktober 2019 an folgende Adresse:

Theater und Orchester Heidelberg
Kostümabteilung
Frau Katharina Kromminga
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg

E-Mail katharina.kromminga@heidelberg.de
Telefon 06221|5835 300

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Bühnenhandwerker*in in Vollzeit

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht ab sofort einen*eine Bühnenhandwerker*in in Vollzeit, bevorzugt mit Ausbildung zum Schlosser, Schreiner oder Fachkraft für VT

Das Theater Heidelberg spielt seit 2012 in einem neuen Haus. Zwei Vollbühnen, alle Theaterwerkstätten, ein Orchester- und Chorprobesaal und vier Probebühnen befinden sich unter einem Dach.

Die Stelle ist unbefristet im Rahmen des TvöD.
Als Ausgleich für den unregelmäßigen Dienst auch an Wochenenden und Feiertagen wird eine Theaterbetriebszulage gewährt.

Die Aufgabenschwerpunkte sind:

  • Auf-, Um- und Abbau von Theaterdekorationen
  • Umbauten und Verwandlungen während der Vorstellungen und Proben auf und hinter der Bühne
  • Proben- und Vorstellungsbetreuung
  • Instandhaltung, Pflege, Reparatur von Materialien
  • Mithilfe bei der Anfertigung von Dekoration
  • Betreuung von Gastspielen

Sie arbeiten in der Bühnentechnik des Theaters und Orchesters Heidelberg, mit einer regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit von zurzeit 39 Stunden, in wechselnden Schichten.
Wir erwarten von Ihnen Teamfähigkeit, Belastbarkeit, handwerkliches Geschick, Flexibilität, selbstständige Arbeit mit dem Willen, Verantwortung zu übernehmen und nicht zuletzt: Interesse am Theater.
Zusätzliche Fähigkeiten oder Qualifikationen wie Führerschein der Klasse BE oder C1 oder Schweißerschein o. Ä. sind von Vorteil.

Für Rückfragen steht Ihnen der Technische Direktor, Herr Peer Rudolph, unter der Telefonnummer 06221|5835240 gerne zur Verfügung.
Wir freuen uns über Ihre Bewerbung mit aussagekräftigen Unterlagen im PDF-Format bis spätestens 31.10.2019 an:

Theater und Orchester Heidelberg
Frau Kühner
Theaterstraße 10
69117 Heidelberg
carina.kuehner@heidelberg.de
06221|5835720

Schwerbehinderte Bewerber*innen werden bei gleicher Eignung und Qualifikation bevorzugt eingestellt.
Reisekosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.
Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

 

Statist*innen gesucht

Noch nie auf der Bühne gestanden? Dann wird es Zeit! Das Theater und Orchester Heidelberg sucht regelmäßig Statist*innen für seine Produktionen.
Weitere Informationen bei der Leiterin der Statisterie, Sandra Wisotzki unter wisotzki.theater.heidelberg@gmail.com.

Einwilligung zur Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen

Sollten Sie daran interessiert sein, dass Ihre Bewerbungsunterlagen unabhängig vom Ausgang eines Bewerbungsverfahrens längerfristig aufbewahrt werden, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte die ausgefüllte und unterschriebene Einwilligung bei.

Praktika und Hospitanzen

Hinweis zur Voraussetzung von Hospitanzen und Praktika

Grundsätzliche Voraussetzung für alle Hospitanzen und Praktika am Theater und Orchester Heidelberg ist

  • dass das Praktikum verpflichtend ist aufgrund einer schulrechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie oder
  • dass das Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums dient oder
  • dass das Praktikum begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung absolviert wird, wenn nicht zuvor ein solches Praktikumsverhältnis mit demselben Auszubildenden bestanden hat.

Für Praktikantenstellen beim Philharmonischen Orchester Heidelberg gelten gesonderte Regelungen.

Der Heidelberger Stückemarkt sucht Hospitantinnen und Hospitanten!

Der Heidelberger Stückemarkt, eines der wichtigsten deutschsprachigen Festivals für zeitgenössische Dramatik, zeigt vom 24. April bis 3. Mai 2020 wieder aktuelle Positionen neuer Dramatik mit Gastspielen aus Deutschland, Österreich, der Schweiz und dem Gastland Litauen. Mit seinem Autor*innenwettbewerb fördert das Festival noch nicht durchgesetzte Autor*innen, deren neue Stücke in Lesungen vorgestellt werden.

Wir suchen jedes Jahr Hospitantinnen und Hospitanten, die das Festivalteam während des Heidelberger Stückemarkts tatkräftig unterstützen.

Voraussetzungen sind:

  • Kontaktfreudigkeit und Teamfähigkeit
  • Selbstständigkeit und Organisationstalent
  • Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit
  • Sensibler Umgang mit Künstler*innen
  • Interesse an zeitgenössischem Theater und neuer Dramatik
  • Englischkenntnisse
  • Theater-/Festivalerfahrung von Vorteil
  • Führerschein Klasse B sowie Fahrpraxis von Vorteil
  • Sicherer Umgang mit sozialen Medien und Office-Anwendungen

Wir bieten intensive Einblicke in die Gestaltung und Umsetzung eines Theaterfestivals. Die Aufgaben bewegen sich in den Bereichen Künstler*innenbetreuung, Produktion und in der Betreuung der festivalspezifischen sozialen Medien.

Die Hospitanz wird vergütet.

Zeitraum: 20. April bis 4. Mai 2020 und nach Vereinbarung

Bewerbung mit den üblichen Unterlagen (Lebenslauf, Motivationsschreiben, Foto) bitte per E-Mail an: stueckemarkt@theater.heidelberg.de

Hospitanz im Bereich Management/Dramaturgie Dance Theatre Heidelberg

Die Sparte Tanz des Theaters und Orchesters Heidelberg (Dance Theatre Heidelberg) sucht regelmäßig Hospitant*innen in den Bereichen Company Management, Organisation und Dramaturgie.

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Darüber hinaus sind gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse erforderlich.

Die Hospitanzen sollten studienbegleitend absolviert werden, evtl. können sie auch zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an svea.herrmann@heidelberg.de

Regiehospitanz »Der Untertan«

Für die Produktion »Der Untertan« in der Inszenierung von Markolf Naujoks suchen wir eine*n zuverlässige*n und engagierte*n Regiehospitantin*Regiehospitanten.

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Die Aufgaben umfassen u. a. Hilfe bei der Organisation der Proben, die Führung des Regiebuchs und die Kommunikation mit Schauspieler*innen, dem künstlerischen Team sowie den unterschiedlichen Abteilungen des Theaters. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Proben für die Produktion »Der Untertan« finden vom 16. Oktober bis 7. Dezember 2019 (Premiere) statt. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft und zeitlich flexibel sein.

Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an laura.becker@heidelberg.de

Regiehospitanz »La Flauta Mágica/Die Zauberflöte«

Für die Produktion »La Flauta Mágica/Die Zauberflöte« in der Inszenierung von Antú Romero Nunes suchen wir eine*n zuverlässige*n und engagierte*n Regiehospitantin*Regiehospitanten.

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Die Aufgaben umfassen u. a. Hilfe bei der Organisation der Proben, die Führung des Regiebuchs und die Kommunikation mit Schauspieler*innen, dem künstlerischen Team sowie den unterschiedlichen Abteilungen des Theaters. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Proben für die Produktion »La Flauta Mágica/Die Zauberflöte« finden vom 21. Oktober bis 11. Dezember 2019 (Premiere) statt. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft und zeitlich flexibel sein.

Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an laura.becker@heidelberg.de

Regiehospitanz »Oleanna«

Für die Produktion »Oleanna« in der Inszenierung von Fabian Appelshäuser suchen wir eine*n zuverlässige*n und engagierte*n Regiehospitantin*Regiehospitanten.

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Die Aufgaben umfassen u. a. Hilfe bei der Organisation der Proben, die Führung des Regiebuchs und die Kommunikation mit Schauspieler*innen, dem künstlerischen Team sowie den unterschiedlichen Abteilungen des Theaters. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Proben für die Produktion »Oleanna« finden im Zeitraum vom 4. November 2019 bis 31. Januar 2020 (Premiere) statt. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft und zeitlich flexibel sein.

Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an laura.becker@heidelberg.de

Regiehospitant*in im Jungen Theater gesucht!

Für eine Neuinszenierung des Jungen Theaters im Alten Saal für Kinder ab 6 Jahren (Regie: Natascha Kalmbach) suchen wir zuverlässige, flexible, engagierte Hospitant*innen (m/w/d).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und eigenverantwortliches Arbeiten sind unabdingbar. In enger Zusammenarbeit mit der Regieassistentin Jasaman Roushanaei werden die Proben vor- und nachbereitet und begleitet. Mögliche Aufgaben sind zum Beispiel: Text soufflieren, Toneinspielungen abfahren, Regiebuch führen, Probebühne einrichten, Kostümanproben begleiten, Requisiten verwalten. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Probenzeitraum: 18. September bis 2. November 2019
Premiere: 3. November 2019

Bewerbungen mit Vita bitte an: jasaman.roushanaei@heidelberg.de

Kostümhospitanz in der Kostümabteilung

Die Kostümabteilung bietet produktionsbezogen regelmäßig Kostümbildhospitanzen für die Neuproduktionen aller Sparten an.

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Theater mit Oper, Konzert, Schauspiel und Tanz sowie einem eigenen Ensemble für Kinder- und Jugendtheater.

Ihr Aufgabengebiet:
Die Kostümbildhospitant*innen begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere und unterstützen die Kostümbildner*innen sowie die Kostümabteilung bei der Organisation, dem Einkauf von Kostümteilen und Accessoires.

Wir erwarten von Ihnen:
Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig sein und selbstständig und umsichtig arbeiten. Flexibilität und Engagement sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen:
Sie erhalten Einblicke in den künstlerischen Entstehungsprozess einer Inszenierung und den Beruf des Kostümbildes.

Der Zeitraum beträgt in der Regel 6 bis 8 Wochen vom Probenbeginn bis zur Premiere.

Voraussetzung für eine Kostümhospitanz ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da die Proben vormittags und abends stattfinden.
Das Praktikum bzw. die Hospitanz wird nicht vergütet.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte vorzugsweise per E-Mail an die Leiterin der Kostümabteilung: katharina.kromminga@heidelberg.de

Hospitanzen in den Bereichen Regie und Dramaturgie

Die Abteilungen Regie und Dramaturgie des Theaters und Orchesters Heidelberg suchen regelmäßig Regie- und Dramaturgiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Hospitanzen sollten zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an laura.becker@heidelberg.de

Dramaturgiehospitanz im Schauspiel

Die Hospitanz beginnt Mitte September und endet Mitte Dezember. Die Hospitantin oder der Hospitant sollte in dieser Zeit möglichst in Heidelberg wohnhaft sein, eine tägliche Anwesenheit ist möglich, wird aber nicht erwartet.

Die Hospitanz sollte zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider kann die Hospitanz nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf und kurzem Motivationsschreiben!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an laura.becker@heidelberg.de

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur

SetWidth220-FSJKulturLogoDas Theater und Orchester Heidelberg bietet vier Stellen an: in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Opern- und Konzertpädagogik, in der Kostümabteilung sowie im Jungen Theater.
Bewerbungen laufen zentral über die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e.V., weitere Informationen unter www.lkjbw.de.

Praktika in den Werkstätten

Auch in den Werkstätten werden regelmäßig Praktika angeboten:

Ausstattung/Bühnenbild, Theatermaler/Plastiker, Schlosserei, Schreinerei und Veranstaltungstechnik
Schriftliche Bewerbungen sind bitte zu richten an:
Frau Bettina Ernst, Ausstattung, Theater & Orchester Heidelberg, Theaterstraße 10, 69117 Heidelberg oder per E-Mail an ausstattung@theater.heidelberg.de
Telefonische Auskünfte über Bettina Ernst, 06221.5835290 oder Bettina Olbrich 06221.5835250

Hinweis: In dieser Spielzeit können wir leider keine Praktika in der Tontechnik anbieten. Auch Praktika in der Requisite sind bis auf Weiteres nicht möglich.

Girlsʼ and Boysʼ Day

Der »Girlsʼ and Boysʼ Day« am 26. März 2020 ist ein Berufsorientierungstag mit dem Schwerpunkt, traditionelle Rollenvorstellungen bei der Berufswahl abzubauen. Das Theater und Orchester Heidelberg lädt Mädchen in die theatereigenen Werkstätten ein. Informationen ab Februar 2020 beim Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

Kontakt Susanne Fiek, 06221 | 5815 570, susanne.fiek@heidelberg.de

Ausbildung

Ausbildung am Theater und Orchester Heidelberg

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet folgende Ausbildungen an:

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Raumausstatter*in
  • Theatermaler*in + Plastiker*in Fachrichtung Theatermaler
  • Theatermaler*in + Plastiker*in Fachrichtung Theaterplastiker
  • Bachelor of Arts – Messe-, Kongress- und Eventmanagement

Bitte beachten Sie, dass nicht in jedem Jahr eine Ausbildung in allen Berufen begonnen werden kann. Die aktuell angebotenen freien Ausbildungsstellen finden Sie hier.

Ausbildungsbeginn ist in allen Berufsbildern jeweils im September. Eine verkürzte Ausbildung wird unabhängig von der Vorbildung oder den Leistungen während der Ausbildung nicht gewährt.

Eine Übersicht über alle Ausbildungsberufe sowie einen Link zum Bewerbungsportal bei der Stadt Heidelberg finden Sie hier.

Ansprechpartnerin für Ausbildungsberufe am Theater beim Personal- und Organisationsamt ist Frau Zink, Tel. 06221.58 11 621, E-Mail: marion.zink@heidelberg.de

Informationen zu ALLEN Berufen am Theater gibt es auf der Homepage des Deutschen Bühnenvereins