Theater und Orchester Heidelberg
Foto Florian Merdes

Jobs, Praktika, Ausbildung

Jobs

Elternzeitvertretung Company Manager*in (m/w/d) − Dance Theatre Heidelberg

Das Theater und Orchester Heidelberg sucht für das Dance Theatre Heidelberg für die Zeit vom 20. September 2021 (späterer Einstieg möglich, spätestens jedoch zum 18. Oktober) bis 31. Januar 2022 eine*n erfahrene*n Company Manager*in als Elternzeitvertretung.

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein renommiertes Fünfspartenhaus mit Oper, Tanz, Schauspiel, Jungem Theater und Orchester und spielt im großen Marguerre-Saal mit über 500 Plätzen, im Alten Saal mit ca. 300 Plätzen und auf den Studiobühnen Zwinger 1 und Zwinger 3 sowie in weiteren Spielstätten für verschiedene Festivals (u. a. Barock-Fest Winter in Schwetzingen, Heidelberger Stückemarkt und Heidelberger Schlossfestspiele). Zusätzlich werden internationale Festivals ausgerichtet wie z. B. das iberoamerikanische Festival ¡Adelante! und die Tanzbiennale Heidelberg. Künstler*innen des Heidelberger Theaters sind regelmäßig Gast bei Gastspielen und Festivals im In- und Ausland.

Künstlerischer Leiter des Dance Theatre Heidelberg (DTH) ist seit September 2018 der Choreograf Iván Pérez. Die zehnköpfige, internationale Kompanie zeigt zeitgenössischen Tanz: neben Uraufführungen und Repertoire-Choreografien von Iván Pérez stehen neue Stücke von Gastchoreograf*innen auf dem Programm.

Das Arbeitsgebiet umfasst u. a. folgende Aufgaben:
·        Organisation der laufenden Produktionen und Begleitung der Repertoirevorstellungen
·        Kommunikation, Absprache und Planung der tanzrelevanten Inhalte mit der Intendanz, der Verwaltung und den technischen Abteilungen des Theaters
·        Budgetplanung und -verantwortung in Absprache mit der Intendanz, der Verwaltung und dem Controlling
·        Vertragsverhandlungen mit Gastkünstler*innen
·        Abenddienste
·        Kontaktpflege und -aufbau mit Kooperationspartner*innen sowie Vernetzung und Vertretung des DTH und von Iván Pérez regional und überregional

Voraussetzungen
·        abgeschlossenes Studium der Theater-/Tanzwissenschaft oder eines vergleichbaren geistes-, medien- oder kulturwissenschaftlichen Studienfachs
·        Kenntnisse über die Betriebsabläufe eines Stadttheaters
·        Berufserfahrung im Bereich Produktions- und Kulturmanagement
·        sehr gutes Organisationstalent und Kommunikationsfähigkeit
·        hohes Maß an Selbstständigkeit
·        Teamfähigkeit
·        hohes Engagement, Belastbarkeit, Flexibilität und Pragmatismus
·        interkulturelle Kommunikationsfähigkeit
·        sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift – auch gern weitere Sprachen

Das Vertragsverhältnis richtet sich nach NV Bühne. Die Vergütung erfolgt nach Absprache. Fahrt- und Übernachtungskosten zu Vorstellungsgesprächen werden nicht erstattet.

Bitte schicken Sie Ihre schriftlichen Bewerbungsunterlagen per E-Mail im PDF-Format bis spätestens 7. September 2021 an:

Theater und Orchester Heidelberg, Iván Pérez
tanz@theater.heidelberg.de

Das Theater und Orchester Heidelberg verpflichtet sich dem vom Deutschen Bühnenverein veröffentlichten wertebasierten Verhaltenskodex.

Das Theater und Orchester Heidelberg begrüßt Bewerbungen von Menschen unabhängig ihrer Herkunft, Religion, Hautfarbe, sexuellen Identität oder Orientierung, Behinderung, ihres Alters und Geschlechts. Der Auswahlprozess findet ausschließlich aufgrund der fachlichen Qualifikation statt.

2. Violine tutti  100 % (1) – Fest

Im Philharmonischen Orchester Heidelberg (GMD Elias Grandy, Ehrendirigent Mario Venzago) ist eine Tutti-Position in der 2. Violine zu besetzen.

Voraussichtlicher Probespieltermin: 4. November 2021 um 10.00 Uhr.

Die Vergütungsgruppe ist C mit Zulage nach B.

Bewerbungen bitte ausschließlich über www.muv.ac, wo Sie auch weitere Informationen finden.
Bewerbungsschluss ist der 30. September 2021.

Fragen richten Sie bitte an: philharmoniker@heidelberg.de

Statist*innen gesucht

Noch nie auf der Bühne gestanden? Dann wird es Zeit! Das Theater und Orchester Heidelberg sucht regelmäßig Statist*innen für seine Produktionen.
Weitere Informationen bei der Leiterin der Statisterie, Nina Pfaff, unter statisterie@theater.heidelberg.de.

Einwilligung zur Aufbewahrung von Bewerbungsunterlagen

Sollten Sie daran interessiert sein, dass Ihre Bewerbungsunterlagen unabhängig vom Ausgang eines Bewerbungsverfahrens längerfristig aufbewahrt werden, fügen Sie Ihrer Bewerbung bitte die ausgefüllte und unterschriebene Einwilligung bei.

Praktika und Hospitanzen

Aufgrund der aktuellen coronabedingten Vorgaben ist es uns bis auf Weiteres leider nur eingeschränkt möglich, Praktika und Hospitanzen anzubieten.

Hinweis zur Voraussetzung von Hospitanzen und Praktika

Grundsätzliche Voraussetzung für alle Hospitanzen und Praktika am Theater und Orchester Heidelberg ist

  • dass das Praktikum verpflichtend ist aufgrund einer schulrechtlichen Bestimmung, einer Ausbildungsordnung, einer hochschulrechtlichen Bestimmung oder im Rahmen einer Ausbildung an einer gesetzlich geregelten Berufsakademie oder
  • dass das Praktikum zur Orientierung für eine Berufsausbildung oder für die Aufnahme eines Studiums dient oder
  • dass das Praktikum begleitend zu einer Berufs- oder Hochschulausbildung absolviert wird, wenn nicht zuvor ein solches Praktikumsverhältnis mit demselben Auszubildenden bestanden hat.

Für Praktikantenstellen beim Philharmonischen Orchester Heidelberg gelten gesonderte Regelungen.

Hospitanz im Bereich Management/Dramaturgie Dance Theatre Heidelberg

Die Sparte Tanz des Theaters und Orchesters Heidelberg (Dance Theatre Heidelberg) sucht regelmäßig Hospitant*innen in den Bereichen Company Management, Organisation und Dramaturgie.

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Darüber hinaus sind gute Deutsch- und Englisch-Kenntnisse erforderlich.

Die Hospitanzen sollten studienbegleitend absolviert werden, evtl. können sie auch zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf aussagekräftige Bewerbungen!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an tanz@theater.heidelberg.de

Kostümhospitanz in der Kostümabteilung

Die Kostümabteilung bietet produktionsbezogen regelmäßig Kostümbildhospitanzen für die Neuproduktionen aller Sparten an.

Das Theater und Orchester Heidelberg ist ein Fünf-Sparten-Theater mit Oper, Konzert, Schauspiel und Tanz sowie einem eigenen Ensemble für Kinder- und Jugendtheater.

Ihr Aufgabengebiet:
Die Kostümbildhospitant*innen begleiten den Probenprozess von der Probeneinrichtung und Probenbetreuung bis zur Premiere und unterstützen die Kostümbildner*innen sowie die Kostümabteilung bei der Organisation, dem Einkauf von Kostümteilen und Accessoires.

Wir erwarten von Ihnen:
Sie sollten Interesse am Kostümwesen und Theaterbetrieb mitbringen sowie teamfähig sein und selbstständig und umsichtig arbeiten. Flexibilität und Engagement sind wünschenswert.

Wir bieten Ihnen:
Sie erhalten Einblicke in den künstlerischen Entstehungsprozess einer Inszenierung und den Beruf des Kostümbildes.

Der Zeitraum beträgt in der Regel 6 bis 8 Wochen vom Probenbeginn bis zur Premiere.

Voraussetzung für eine Kostümhospitanz ist ein Mindestalter von 18 Jahren, da die Proben vormittags und abends stattfinden.
Das Praktikum bzw. die Hospitanz wird nicht vergütet.

Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schicken Sie bitte vorzugsweise per E-Mail an die Leiterin der Kostümabteilung: katharina.kromminga@heidelberg.de

Hospitanzen in den Bereichen Regie und Dramaturgie

Die Abteilungen Regie und Dramaturgie des Theaters und Orchesters Heidelberg suchen regelmäßig Regie- und Dramaturgiehospitanten (m/w).

Große Neugier darauf, die Produktionsabläufe eines Theaters kennenlernen zu wollen, Teamfähigkeit und Eigenständigkeit sind unabdingbar. Erste Erfahrungen im Theater sind wünschenswert, aber keine Voraussetzung.

Die Hospitanzen sollten zur Studien- bzw. Berufsorientierung dienen oder studienbegleitend absolviert werden. Auch die Bestätigung für ein Pflichtpraktikum kann ausgestellt werden. Leider können die Hospitanzen nicht vergütet werden, dafür wird ein umfassender Einblick in künstlerische Arbeitsprozesse und unterschiedliche Bereiche des Theaters ermöglicht.

Wir freuen uns auf Bewerbungen, inkl. Lebenslauf, Motivationsschreiben und Foto!

Alle Unterlagen bitte in einer PDF-Datei an laura.becker@heidelberg.de

Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur

SetWidth220-FSJKulturLogoDas Theater und Orchester Heidelberg bietet Stellen an: in der Presse- und Öffentlichkeitsarbeit, in der Musikvermittlung und im Orchesterbüro, im Kostüm, in der Maske und in der Tonabteilung sowie im Jungen Theater in der Theaterpädagogik sowie im Bereich Dramaturgie-/Regiehospitanz.
Bewerbungen laufen zentral über die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e. V., weitere Informationen unter www.lkjbw.de.

Im Rahmen des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur haben die beiden FSJler*innen Niklas (Ton) und Nisa (Presse/ÖA) diese Podcastreihe produziert und aufgenommen. Ziel der Reihe ist es, Einblicke in die FSJKultur-Stellen am Theater und Orchester Heidelberg zu geben.
Ein eigenverantwortliches Projekt (EVP) ist fester Bestandteil des FSJKultur. Die Reihe wurde im März 2021, während des Lockdowns, aufgenommen.
Hier ist ein kleiner Ausschnitt der Reihe zu hören.

Folge 1 mit Niklas aus der Tonabteilung

 

Folge 2 mit Nisa aus der Öffentlichkeitsarbeit

 

Folge 3 mit Moritz aus der Kostümabteilung

 

Praktika in den Werkstätten

Regulär bieten wir Praktika in folgenden Bereichen an:

Ausstattung/Bühnenbild, Theatermaler/Plastiker, Schlosserei, Schreinerei und Veranstaltungstechnik

Aufgrund der derzeitigen Situation können wir leider keine Praktika in unseren Werkstätten anbieten.

Schriftliche Bewerbungen sind bitte zu richten an:
Frau Bettina Ernst, Ausstattung, Theater & Orchester Heidelberg, Theaterstraße 10, 69117 Heidelberg oder per E-Mail an ausstattung@theater.heidelberg.de
Telefonische Auskünfte über Bettina Ernst, 06221.5835290 oder Bettina Olbrich 06221.5835250

Hinweis: Aufgrund der aktuellen Situation können wir derzeit keine Schul- oder BOGY-Praktika anbieten.

Girlsʼ and Boysʼ Day

Der »Girlsʼ and Boysʼ Day« am 22. April 2021 fällt leider pandemiebedingt aus. Dieser jährlich stattfindende Berufsorientierungstag hat den Schwerpunkt, traditionelle Rollenvorstellungen bei der Berufswahl abzubauen. Das Amt für Chancengleichheit koordiniert diesen Tag und stellt zusammen mit externen Kooperationspartner*innen aus der mittelständischen Wirtschaft, den Universitätskliniken und anderen Heidelberger Institutionen ein vielseitiges Angebot an Halbtages-Praktika für Jungen und Mädchen zur Verfügung. Das Theater und Orchester Heidelberg beteiligt sich mit einem Angebot für Mädchen in der theatereigenen Schlosserei und der Schreinerei. Informationen ab beim Amt für Chancengleichheit der Stadt Heidelberg.

Kontakt Susanne Fiek, 06221|5815 570, susanne.fiek@heidelberg.de

Ausbildung

Ausbildung am Theater und Orchester Heidelberg

Das Theater und Orchester Heidelberg bietet folgende Ausbildungen an:

  • Fachkraft für Veranstaltungstechnik
  • Raumausstatter*in
  • Theatermaler*in + Plastiker*in Fachrichtung Theatermaler
  • Theatermaler*in + Plastiker*in Fachrichtung Theaterplastiker
  • Bachelor of Arts – Messe-, Kongress- und Eventmanagement

Bitte beachten Sie, dass nicht in jedem Jahr eine Ausbildung in allen Berufen begonnen werden kann. Die aktuell angebotenen freien Ausbildungsstellen finden Sie hier.

Ausbildungsbeginn ist in allen Berufsbildern jeweils im September. Eine verkürzte Ausbildung wird unabhängig von der Vorbildung oder den Leistungen während der Ausbildung nicht gewährt.

Eine Übersicht über alle Ausbildungsberufe sowie einen Link zum Bewerbungsportal bei der Stadt Heidelberg finden Sie hier.

Ansprechpartnerin für Ausbildungsberufe am Theater beim Personal- und Organisationsamt ist Frau Zink, Tel. 06221.58 11 621, E-Mail: marion.zink@heidelberg.de

Informationen zu ALLEN Berufen am Theater gibt es auf der Homepage des Deutschen Bühnenvereins