Momo

Familienstück nach Michael Ende

Junges Theater [6+]
Alter Saal

Am Rande einer Stadt mit vielen Neubauvierteln wohnt in einem alten, zerfallenen Amphitheater ein kleines Mädchen mit braunem Lockenkopf – Momo. Sie besitzt nicht viel, außer einer ganz besonderen Gabe: Sie ist eine herausragende Zuhörerin. Allein durch diese Gabe kann sie trösten, Streit schlichten und ihren Freunden, dem Fremdenführer Gigi oder dem Straßenkehrer Beppo, das Gefühl geben, ihren Platz in der Welt gefunden zu haben. Doch eines Tages halten merkwürdige Männer Einzug in das Städtchen. Sie sind von Kopf bis Fuß in Grau gekleidet und rauchen aschgraue Zigarren. Diese grauen Männer sind Agenten der Zeitsparkasse und sie sind gekommen, um den Menschen ihre Zeit abzuringen. Jede*r will nun Zeit sparen. Als Momo schließlich hinter das dunkle Geheimnis der grauen Herren kommt, beschließt sie, den Menschen die gestohlene Zeit zurückzubringen. Hilfe bekommt sie von der Schildkröte Kassiopeia und dem Hüter der Zeit, Meister Hora. So beginnt ein spannendes Wettrennen, nicht nur gegen, sondern auch um die Zeit selbst!

Bühne und Kostüm
Anette Wolf
Dramaturgie
Theaterpädagogik