Theater und Orchester Heidelberg
Mit der Spielzeit 2019|20 erfindet der Winter in Schwetzingen sich neu: Raritäten deutscher Barockmusik begeistern im Rokokotheater! >
Hier gibt es das Programm auf einen Blick

Die israelische Dirigentin Ira Hochman und das von ihr gegründete Ensemble präsentieren mit dem Neujahrskonzert im Rokokotheater Juwelen aus dem Schatzkästchen deutscher Barockmusik.
Anfang des 18. Jahrhunderts bildete die deutsche Musikwelt einen beachtlichen Gegenpol zu den Barockzentren Venedig, Wien, London und Paris. Auf dem Programm des Konzertes stehen deshalb drei Titanen der norddeutschen Barockmusikzentren Braunschweig und Hamburg.

Die Dirigentin Ira Hochmann leitet das Ensemble des barockwerk hamburg, ein Leuchtturm der Alte-Musik-Szene und Lebensspender für vokale wie instrumentale Kammer- und Bühnenmusik des Barocks. Zu seinen Erstwiederaufführungen gehören einige ausschließlich als Handschriften erhaltene Werke aus den Beständen der Staats- und Universitätsbibliotheken Hamburg, Mailand, Neapel, Turin, Wien und Dresden. Ein Highlight war die Einspielung von Höhepunkten aus »Die getreue Alceste« beim Label cpo. So schließt sich thematisch der Programm-Kreis des Barockfests. Hanna Zumsande, international gefragte Konzertsolistin, präsentiert Arien aus Opern von Georg Caspar Schürmann, Reinhard Keiser und Carl Heinrich Graun. Eine Karte für das Konzert »Die Hoffnung kann dich glücklich machen« am 18. Januar 2019 im Rokokotheater Schwetzingen ist sicher der am einfachsten und liebsten umzusetzende Neujahrsvorsatz!

Karten an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, unter 06221|5820 000, tickets@theater.heidelberg.de und online im Webshop.

Neujahrskonzert im Rokokotheater mit barockwerk hamburg +

Die getreue Alceste

Trailer von Thiemo Hehl
»Die getreue Alceste« − Gespräch über das vermeintlich Gute, einen barocken Steinbruch und zeitlose Musik >
Programmübersicht zum Download >

Erstmalig vergibt das Barock-Fest Winter in Schwetzingen vier Stipendien an talentierte Nachwuchssänger*innen

Die vier jungen Sänger*innen Baiba Urka, Aline Quentin, Lars Conrad und Maximilian Haschemi wurden aus über 100 Bewerber*innen sämtlicher deutscher Musikhochschulen von Christina Pluhar und Thomas Böckstiegel ausgewählt.

Die Künstler*innen können im Rahmen des Barock-Fests in einem professionellen Arbeitsumfeld neue Erfahrungen sammeln, von ihren international renommierten und erfahrenen Kolleg*innen lernen und werden selbst kleine Partien in der Oper »Die getreue Alceste« von Georg Caspar Schürmann übernehmen.

Schwetzinger Opernstudio +

Kostenloser Shuttle-Service zum Schwetzinger Schloss

Mit dem Shuttlebus des Theaters reisen Sie bequem zu Vorstellungen und Konzerten im Rokokotheater Schwetzingen.
Der Shuttlebus des Theaters nach Schwetzingen fährt jeweils eine Stunde vor Vorstellungsbeginn in der Bergheimer Straße 10 (nahe Bismarckplatz) ab. 20 Minuten nach Vorstellungsende fährt der Shuttlebus zurück nach Heidelberg.

Die Nutzung des Shuttles ist nur nach vorheriger Anmeldung an der Theaterkasse, Theaterstraße 10, Tel. 06221 | 5820 000 möglich! Der Fahrpreis ist im Kartenpreis enthalten.

Die Busplätze sind limitiert. Bitte melden Sie sich frühzeitig an!

Shuttle-Service zum Schwetzinger Schloss +
Rückblick in bewegten Bildern >