Katharina Quast

Foto: Susanne Reichardt

Katharina Quast wurde 1977 in Duisburg geboren und studierte von 1997 bis 2001 Schauspiel an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Frankfurt am Main. Nach Gastauftritten am Theater Mannheim war sie von 2001 bis 2005 am Theater Augsburg engagiert, wo sie unter anderem als Margarete in »Faust I«  (Regie Holger Schultze) und als Antigonae in dem gleichnamigen Stück von Friedrich Hölderlin zu sehen war. Anschließend war sie bis 2011 festes Ensemblemitglied am Theater Osnabrück. Hier spielte sie Rollen wie Elisabeth in »Maria Stuart«, Okichi in »Die Judith von Schimoda« und Gesche in »Bremer Freiheit«. Als Karin in »alter ford escort dunkelblau« wurde sie 2007 von der Zeitschrift Theater heute als »beste Nachwuchsschauspielerin des Jahres« nominiert. Seit Beginn der Spielzeit 2011/12 ist Katharina Quast fest am Theater und Orchester Heidelberg engagiert. Wichtige Rollen in Heidelberg waren unter anderem Mutter Courage in »Mutter Courage und ihre Kinder«, Aase und Anitra in »Peer Gynt«, Gräfin Orsina in »Emilia Galotti« und Frau Hedda Tesman in »Hedda Gabler«.

Aktuelle Spielzeit
Spiel und Moderation
1. Familienkonzert
Frau Peachum
Die Dreigroschenoper
Stella
Die Nacht verdeckt den Morgen
Dr. Trude Blorna / Frau Pelzer / Frau Schmil / Hertha Scheumel
Die verlorene Ehre der Katharina Blum
Greta Ohlsson
Mord im Orientexpress
Mutter Courage
Mutter Courage und ihre Kinder