Die rote Zora

Familienstück von John von Düffel nach dem Roman »Die rote Zora und ihre Bande« von Kurt Held

Heidelberger Schlossfestspiele
Heidelberger Schlossfestspiele
Junges Theater [6+]
Englischer Bau

Der junge Branko Babitsch hat seine Mutter verloren und irrt nun ziellos in der kleinen Hafenstadt Senj herum. Auf dem Marktplatz überkommt ihn der Hunger und er hebt widerwillig einen heruntergefallenen Fisch auf. Bei der Tat wird er jedoch erwischt und kurzerhand eingesperrt. Doch Rettung naht in Form eines kleinen, rothaarigen Mädchens: Zora. Die gewitzte Zora ist Anführerin einer Bande elternloser Kinder, die zusammen auf einer Burg hausen und sich mit kleineren Streichen durchschlagen. Branko wird in die Bande aufgenommen. Damit hat er auf einen Schlag Familie, Heimat und zu essen. 
Doch die reiche Stadtbevölkerung bekämpft die Gemeinschaft der Kinder, die nur aus Rumtreiber*innen bestehe und somit das Stadtbild störe – werden sie es schaffen die Bande zu zerstören?

Begleitend zur Inszenierung bietet das Service Center des Heidelberger Schlosses eine Kinder-Schlossführung »Die wilde Schlosstour der roten Zora - Rallye zum Kindertheater« an, zu der Sie hier weitere Informationen finden.

Zu dieser Produktion gibt es spielplanbegleitende Angebote aus dem Bereich Kunst & Vermittlung.

Hier geht es zum Bestellformular für Schulklassen.

entfällt

Die rote Zora

Heidelberger Schlossfestspiele
Familienstück von John von Düffel nach dem Roman »Die rote Zora und ihre Bande« von Kurt Held
Bühne und Kostüme
Musik
Balthasar Wörner
Dramaturgie
Theaterpädagogik
Gorian/Curcin
André Rohde
Begovic
Koko/Ivekovic
Karaman
Mila/Kata/Ziege
Pavle
Regieassistenz
Caroline Ufer
Regiehospitanz
Emily Grimm

Die Herstellung der Dekorationsteile erfolgt in den Werkstätten des Theaters und Orchesters Heidelberg.

Hier finden Sie eine vollständige Liste aller Mitarbeiter*innen der beteiligten Technischen Abteilungen.